Xiaomi Mi Note 2 soll zum Release Ende Oktober knapp 770 Euro kosten

Her damit !20
Diese Leak-Bilder sollen das Xiaomi Mi Note 2 mit randlosem Display zeigen
Diese Leak-Bilder sollen das Xiaomi Mi Note 2 mit randlosem Display zeigen(© 2016 GizChina/Weibo)

Für das kommende Phablet Xiaomi Mi Note 2 ist nun der Vorstellungstermin bekannt. Auch ist der voraussichtliche Preis aufgetaucht sowie Details zum Geräte-Design selbst. Demnach könnte das Smartphone einen sehr schmalen Gehäuse-Rand besitzen. Eine Überraschung hat der Hersteller zumindest im Vorfeld schon versprochen.

Wie AndroidPure berichtet, findet die Präsentation des Xiaomi Mi Note 2 am 25. Oktober 2016 statt. Laut einem Leak vom chinesischen Mikro-Blogging-Netzwerk Weibo soll das Gerät umgerechnet knapp 770 Euro zum Release kosten. Während Xiaomi-Geräte in der Vergangenheit eher für günstige Preise trotz leistungsstarker Hardware bekannt waren, wird die preisliche Lücke zwischen den Top-Smartphones anderer Hersteller und diesem kommenden Xiaomi-Produkt also kleiner.

Beinahe randlos

Dafür könnte dem potenziellen Käufer aber auch einiges geboten werden: Angeblich wird nämlich ein aktueller Snapdragon 821-Chipsatz in dem Xiaomi Mi Note 2 verbaut, der gemeinsam mit 4 oder 6 GB RAM für die Performance zuständig ist. Neben 3D-Touch sollen auch Features wie ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor sowie eine Dual-Kamera an Bord sein. Eine Besonderheit könnte aber vor allem das Display darstellen – sofern sich der Leak bewahrheitet.

Das Xiaomi Mi Note 2 soll nämlich beinahe randlos daherkommen, wie GizChina berichtet. Somit würde sich das 5,7-Zoll-Display über die gesamte Gerätefront erstrecken, was nicht zuletzt auch ein unter dem Bildschirm verbauter Fingerabdrucksensor ermöglichen würde. Eine Frontkamera für Selfies, verschiedene Sensoren sowie ein Lautsprecher für Telefonate würden allerdings keinen Platz mehr auf der Vorderseite finden. Unklar ist also, wie Xiaomi dieses Problem gelöst hat, sofern wir das echte Geräte-Design auf dem Bild sehen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Note 3 schafft es im Kamera-Test von DxOMark in die Top 10
Guido Karsten
Her damit !5Das Xiaomi Mi Note 3 besitzt auf der Rückseite eine Dualkamera
Bewegung in den Top 10 des DxOMark: Etwas überraschend hat sich das aus China stammende Xiaomi Mi Note 3 in der Bestenliste des Tests eingereiht.
Xiaomi Redmi 5 und 5 Plus bieten moder­nes Smart­phone-Design für wenig Geld
Christoph Lübben3
Das Xiaomi Redmi 5 hat ein modernes Display, das über abgerundete Ecken verfügt
Das Xiaomi Redmi 5 und das Redmi 5 Plus sind offiziell: Die beiden Geräte sind sehr günstig, haben aber trotzdem ein Display im modernen 18:9-Format.
Xiaomi will seine Smart­pho­nes mit dem neuen Snap­dra­gon 845 ausstat­ten
Francis Lido
Der Nachfolger des Xiaomi Mi6 (Bild) bekommt wohl den Snapdragon 845
Der CEO von Xiaomi hat angekündigt, dass das nächste Flaggschiff des Herstellers den Snapdragon 845 nutzen wird. Vermutlich also das Xiaomi Mi7.