Xiaomi Mi Pad 2: iPad mini-Konkurrenz mit Windows 10 veröffentlicht

Her damit !52
Das Mi Pad 2 ist dünner und leichter als der Vorgänger
Das Mi Pad 2 ist dünner und leichter als der Vorgänger(© 2015 Xiaomi)

Neue Konkurrenz für das iPad mini: Xiaomi hat sein neues Tablet Mi Pad 2 zusammen mit dem Smartphone Redmi Note 3 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Nachfolger des Xiaomi Mi Pad hat kein Plastikgehäuse erhalten, sondern besitzt eine Hülle aus Metall. Zudem soll das neue Gerät dünner und leichter sein als das erste Tablet des chinesischen Herstellers.

Das Display des Xiaomi Mi Pad 2 misst in der Diagonale 7,9 Zoll und löst mit 2048 x 1536 Pixeln auf – und entspricht damit weitestgehend dem Bildschirm des iPad mini 4. Die Hardware ist lediglich 6,95 mm dick und wiegt nur 322 Gramm. Auf den Pressebildern ist das Tablet mit Windows 10 als Betriebssystem zu sehen – laut The Verge können sich Besitzer aber auch für Android als OS entscheiden.

Intel-Prozessor und USB-Port Typ-C

Als Herzstück verbaut Xiaomi im Mi Pad 2 den 64-Bit-fähigen Prozessor Atom X5-Z8500 von Intel, dessen vier Kerne jeweils mit 2,24 GHz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 2 GB, während als interner Speicherplatz wahlweise 16 oder 64 GB zur Verfügung stehen. Die 64-GB-Version soll Voraussetzung sein, um Windows 10 als Betriebssystem nutzen zu können. Ein Feature des Tablets ist der USB-Port Typ-C für schnelle Datenübertragung. Der Akku besitzt die Kapazität von 6190 mAh. Die Hauptkamera löst mit 8 MP auf, während die Frontkamera die Auflösung von 5 MP bietet.

Das Xiaomi Mi Pad 2 mit 16 GB Speicherplatz  wird in China ab Ende November 2015 zum Preis von umgerechnet etwa 146 Euro erhältlich sein. Mit 64 GB Speicherplatz soll das Tablet für umgerechnet etwa 187 Euro verkauft werden. Die Variante mit Windows 10 soll hingegen erst Ende Dezember in den Handel gelangen. Als Farben stehen Grau und Gold zur Auswahl. Ob und wann das Tablet auch außerhalb Chinas verkauft wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
HTC U11 Plus? HTC lädt zu Event Anfang Novem­ber ein
Christoph Lübben
Die Rückseite des Plus-Modells könnte dem HTC U11 (Bild) optisch ähneln
Das HTC U11 Plus könnte Anfang November vorgestellt werden: Dabei soll es sich um das erste Smartphone mit schmalen Rändern von HTC handeln.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.