Mi Watch: Xiaomi macht seinem Apple-Klon Beine

Her damit16
Die Xiaomi Mi Watch soll schneller werden
Die Xiaomi Mi Watch soll schneller werden(© 2019 via Instagram @xiaomi.global)

Vor wenigen Wochen feierte die Xiaomi Mi Watch in China ihre Premiere. Die Technik der Smartwatch überzeugt, obwohl es bislang einen Kritikpunkt gab. Diesen beseitigt der Hersteller bald und liefert damit ein weiteres Kaufargument.

Die Xiaomi Mi Watch sieht aus aus wie eine Apple Watch, bietet viel Technik und kostet trotzdem verhältnismäßig wenig. Nur bei der langsamen Ladegeschwindigkeit scheint das Wearable bislang zu schwächeln. Dies bereitete einigen Nutzern Sorge. Schließlich möchten man als Nutzer die Uhr schnellstmöglich aufladen, damit sie rasch wieder ans Handgelenk kann.

Kein Hardware-Problem

Zu diesem Problem hat sich Cheng Liang, Product Director bei Xiaomi, nun geäußert, wie GizmoChina berichtet. Demnach handle es sich um keine Sache, die euch langfristig sorgen solle. Vielmehr werde die Angelegenheit nach einem Update Anfang Dezember der Vergangenheit angehören. Dies ist gut zu wissen, denn demnach handelt es sich um einen Software-Bug und nicht um zu schwache Hardware.

Bislang hat Xiaomi die Mi Watch nur in China vorgestellt, der Europa-Start steht noch aus. Wenn die Smartwatch in Deutschland erscheint, dürftet ihr die Uhr also deutlich schneller laden können, als es für asiatische Nutzer momentan noch möglich ist. Das Wearable bekommt mit dem Fast-Charging also ein zusätzliches Kaufargument.

Mi Watch hat längeren Atem als Apple Watch

Es wäre ansonsten auch zu schade gewesen, wenn die Xiaomi Mi Watch beim Ladeprozess so langsam bleiben würde. Denn der Energiespeicher ist gegenüber der mächtigen Apple-Konkurrenz eigentlich groß im Vorteil. Der 570-mAh-Akku hält angeblich bis zu 36 Stunden durch. Die Apple Watch 5 hingegen benötigt nach rund 18 Stunden schon neue Energie.

Näher an der Apple Watch hat sich Xiaomi in puncto Design orientiert. Dieses ähnelt dem Modell aus Cupertino zweifelsohne. Beim Betriebssystem setzt Xiaomi auf Googles Wear OS mit MIUI als Benutzeroberfläche. Welche Features noch in der ersten Xiaomi-Smartwatch stecken und was die Uhr kosten soll, verraten wir euch in diesem Artikel.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Kamera mit 192 Mega­pi­xel: Welcher Herstel­ler über­rascht im Mai?
Martin Haase
Gefällt mir16Bekommen wir bald ein Smartphone mit 192-Megapixel-Kamera?
Smartphones mit 108 Megapixel-Kamera sind keine Besonderheit mehr. Im Mai soll jetzt eine Smartphone-Kamera mit 192 Megapixel kommen.
Xiaomi-Patent mit Wasser­fall-Display: Das Smart­phone der Zukunft?
Claudia Krüger
Xiaomi-Patent: Ist das das Smartphone der Zukunft?
Xiaomi-Patent mit Wasserfall-Display gesichtet: Wird das der Nachfolger des Mi 10 (Pro)?
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins14Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.