Xiaomi Mi3: In Indien nach zwei Sekunden ausverkauft

Her damit !5
Xiaomi Mi3
Xiaomi Mi3(© 2014 CURVED)

Nicht nur in China, auch in Indien erfreut sich das Xiaomi Mi3 großer Beliebtheit. Das ging am Dienstag sogar so weit, dass die dritte Charge des Smartphones in nur zwei Sekunden ausverkauft war, wie das Unternehmen auf Facebook verkündete – immerhin waren es 15.000 Geräte.

Die Nachfrage war allerdings deutlich höher als das Angebot: Laut The Economic Times waren rund 150.000 Registrierungen bei dem Online-Händler Flipkart eingegangen. Da überrascht es nicht, dass die Seite zum Verkaufsstart um zwei Uhr am Nachmittag auch direkt abgestürzt war. Das Problem kam außerdem deshalb nicht unerwartet, war der Server doch schon beim Verkaufsstart der ersten Geräte am 22. Juli auch prompt nicht mehr zu erreichen. In der zweiten Runde am 29. Juni dauerte es immerhin noch fünf Sekunden, bis alle Geräte ausverkauft waren.

Flipkart hat bislang rund 35.000 Xiaomi Mi3 verkauft

Mit dieser dritten Charge hat Flipkart nun insgesamt 35.000 Devices des Xiaomi Mi3 in Indien unter das Volk gebracht, bald geht es weiter. Schon jetzt können sich Interessenten beim Händler für den nächsten Verkauf registrieren – weitere Geräte werden am 12. August angeboten. Und auch hier dürfen wir davon ausgehen, dass die Server und die Lager dem Ansturm nichts standhalten werden.

Die Geräte von Xiaomi erleben im Moment einen regelrechten Boom: Auch wir haben uns das Xiaomi Mi3 im Test angeschaut – für einen Preis von 265 bis 340 Euro ist es wirklich ein wahnsinnig gutes Smartphone, auch das Xiaomi Mi4 ist bereits auf dem Weg. Zudem wissen die Chinesen mit anderen Reihen zu überzeugen, etwa mit dem Xiaomi MiPad. Da verwundert es nicht, dass der Hersteller mittlerweile zu den großen Fünf im Smartphone-Geschäft zählt und LG auf den sechsten Platz verdrängt hat. In China liegtdas Unternehmen sogar noch vor Samsung auf Platz eins.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Android 7.0 Nougat: Diese Geräte bekom­men das Update
Annemarie Dresen7
UPDATESupergeil !97In der Preveiw-Version hieß Android 7.0 Nougat schlicht Android N.
Android 7.0 Nougat rollt nach und nach für die Geräte vieler Hersteller aus. Hier erfahrt Ihr, welche Smartphones und Tablets das Update kriegen.