Xiaomi Mi4s zusammen mit Mi5 offiziell präsentiert

Her damit !21
Xiaomi Mi 4S
Xiaomi Mi 4S(© 2016 Xiaomi)

Das Xiaomi Mi5 ist da – und es hat Verstärkung in Form des Xiaomi Mi4s mitgebracht. Das chinesische Unternehmen hat somit einen Nachfolger des 2015er Spitzen-Smartphones angekündigt – mit besserer Hardware und niedrigem Preis.

Während das Mi5 die Nachfolge des Mi4 als Aushängeschild des Unternehmens antritt, stellt das Mi4s eine Verbesserung des Vorgängermodells dar. Als zentrale Recheneinheit kommt laut offiziellem Weibo-Post ein Snapdragon 808 zum Einsatz, wie er etwa in das LG G4 integriert ist. Dem Prozessor stehen 3 GB RAM zur Seite; für eigene Daten wie Musik und Videos stehen 64 GB zur Verfügung, die sich per microSD-Karte erweitern lassen.

Xiaomi Mi 4S(© 2016 Xiaomi)

Snapdragon 808 und 3260-mAh-Akku

Wie im Vorgänger knipst die Hauptkamera des Xiaomi Mi4s Fotos mit 13 MP, die Frontkamera mit 5 MP. Der Akku ist großzügig bemessen und fasst 3280 mAh – eine Steigerung gegenüber dem bereits ausdauernden Akkus des Mi4 mit 3060 mAh. Selbst das Mi5 bringt es auf "nur" 3000 mAh. Der Verkaufsstart soll schon im März erfolgen, für einen Preis von umgerechnet rund 260 Dollar, zunächst allerdings nur in China. Zum Release soll das Gerät in den Farben Schwarz, Weiß, Gold und Pink erscheinen.

Zu den weiteren Features gehören ein Fingerabdrucksensor sowie ein LTE-Modul, das auch VoLTE unterstützt. Ob das Xiaomi Mi4s irgendwann auch hierzulande erscheint, bleibt abzuwarten. Dafür könnte zumindest das Mi5 auch in Europa auf den Markt kommen. Eine Ankündigung gibt es zwar noch nicht, die Enthüllung auf der europäischen Mobilfunkmesse MWC ist aber möglicherweise ein Hinweis auf die Pläne von Xiaomi.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten3
Weg damit !26Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.