Das Xiaomi Mi5 ist da: Highend-Smartphone zum Killerpreis

Her damit !59
Das Xiaomi Mi5 könnte noch im ersten Quartal 2016 erscheinen
Das Xiaomi Mi5 könnte noch im ersten Quartal 2016 erscheinen(© 2016 Xiaomi)

Neues Vorzeigemodell aus China zum MWC 2016: Das Xiaomi Mi5 war bereits seit langer Zeit Gegenstand zahlreicher Leaks und Gerüchte – nun hat der Hersteller das Top-Smartphone auf dem MWC offiziell vorgestellt, das auch nach Europa kommt.

Das Xiaomi Mi5 verfügt über ein Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 5,15 Zoll und der Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Somit hat der Screen des Smartphones die gleiche Auflösung wie der Vorgänger Xiaomi Mi4, fällt aber um 0,15 Zoll größer aus. Dadurch vermindert sich die Pixeldichte um 13 Bildpunkte auf 428 ppi.

Drei Speicher-Varianten verfügbar

Als Antrieb nutzt das Xiaomi Mi5 den Snapdragon 820 von Qualcomm, der insgesamt über vier Kerne verfügt, die eine maximale Taktfrequenz von 2,15 GHz besitzen. Als Grafikeinheit ist in dem Chipsatz die Adreno 530-GPU verbaut.

Der Arbeitsspeicher hat wahlweise die Größe von 3 oder 4 GB. Als Varianten für den internen Speicherplatz stehen 32, 64 oder 128 GB zur Verfügung. Ein microSD-Slot ist allerdings nicht vorhanden. Das Smartphone soll in drei Farbausführungen erhältlich sein: Schwarz, Weiß und Gold. Als Material für das Gehäuse können Nutzer zwischen Glas und Keramik wählen.

Leicht und leistungsstark

Besondere Aufmerksamkeit legt die Präsentation auch auf die Kamera des Xiaomi Mi5: Diese verfügt über insgesamt sechs Linsen und ermöglicht Fotos mit der Auflösung von 16 MP. Zudem ist eine optische Bildstabilisierung mit vier Achsen vorhanden. Wie Aufnahmen mit dem Mi5 aussehen, hat Xiaomi-Vizepräsident Hugo Barra bereits vor einiger Zeit anhand von Beispielbildern demonstriert. Die Frontkamera löst mit 4 MP auf und soll durch große Pixel hervorragende Selfies ermöglichen. Auch Samsung setzt bei der Hauptkamera des Galaxy S7 auf diese Strategie.

Das Xiaomi Mi5 bringt trotz seiner Ausstattung in der Glasversion nur 129 Gramm auf die Waage – das ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil der fest verbaute Akku mit der Kapazität von 3000 mAh relativ großzügig ausfällt. Zum Vergleich: Das Galaxy S7 mit ähnlichen Maßen und gleicher Akkugröße wiegt 152 Gramm.

Release noch im ersten Quartal 2016?

Als Betriebssystem ist auf dem Xiaomi Mi5 Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert. Darüber liegt die Benutzeroberfläche MIUI in der Version 7.0. Zu den Features zählen der Fingerabdrucksensor und die Möglichkeit, zwei SIM-Karten parallel zu verwenden. Neben WLAN und Bluetooth steht auch NFC als Verbindungsmöglichkeit zur Verfügung.

Der Release des nur 7,25 mm dicken Xiaomi Mi5 wird für das erste Quartal 2016 erwartet; demnach könnte das Smartphone schon ab März im Handel erhältlich sein. Der Preis soll zum Marktstart bei etwa 306 Dollar beginnen. Die teuerste Ausführung wird demnach für 413 Dollar verkauft. Wie viel das Gerät in Europa kosten wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Allerdings ist ein globaler Marktstart geplant.

Xiaomi Mi5(© 2016 Xiaomi)

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !6Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten
Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten5
Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.