Xiaomi Poco F1: Günstiges Flaggschiff kommt auch nach Europa

Her damit !8
Das Xiaomi Poco F1 bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
Das Xiaomi Poco F1 bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis(© 2018 Xiaomi)

Vor Kurzem zeigte sich das Xiaomi Poco F1 erstmals der Öffentlichkeit: Seit der Enthüllung in Indien ist klar: Das Smartphone bietet Flaggschiff-Technik für wenig Geld. Nun hat der Hersteller es offiziell für Europa angekündigt und im Zuge dessen die Euro-Preise verraten.

In Indien kostet die Basisvariante des Xiaomi Poco F1 umgerechnet etwa 260 Euro. Ganz so günstig verkauft Xiaomi das auch als Pocophone F1 bekannte Smartphone in Europa nicht. Dennoch sind die aufgerufenen 329 Euro für das Einstiegsmodell immer noch deutlich unter dem, was ihr für Geräte mit vergleichbarer Ausstattung bezahlen müsst. Das OnePlus 6 erhaltet ihr beispielsweise offiziell erst ab 519 Euro. Allerdings sind Frankreich und Spanien bisher die einzigen europäische Märkte, für die Xiaomi das Poco F1 bislang angekündigt hat.

High-End-Modell nicht für Europa?

Für 329 Euro erhaltet ihr das Xiaomi Poco F1 dort mit 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Die Ausführung mit 6 GB RAM und 128 GB ROM kostet 369 Euro. In Indien hatte der Hersteller noch eine Variante mit 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher angekündigt. Doch wie es aussieht, wird das Top-Modell in Europa nicht erscheinen. Zumindest fehlt in dem offiziellen Tweet zu den Euro-Preisen jegliche Spur davon.

Davon abgesehen bieten die beiden angeboten Varianten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn beiden gemein ist unter anderem Qualcomms Flaggschiff-Chipsatz Snapdragon 845. Darüber hinaus erhaltet ihr ein 6,18 Zoll großes OLED-Display, eine Dualkamera (12 MP und 5 MP) sowie eine 20-MP-Frontkamera. Die Akkukapazität beträgt 4000 mAh.

[tweet url="https://twitter.com/GlobalPocophone/status/1034063788159512577"


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Super Charge Turbo lässt Smart­phone-Lade-Konkur­renz weit hinter sich
Sascha Adermann
Xiaomi-Mi9-Transparent-Edit
Ein leeres Smartphone in wenigen Minuten komplett aufladen? Das klingt nach Zukunftsmusik. Doch Xiaomi scheint diesem Ziel bereits erstaunlich nah.
Xiaomi Mi9 SE könnte bald welt­weit erhält­lich sein
Francis Lido
Her damit !12Das Xiaomi Mi9 SE könnte den Weg zu uns finden
Ist das Xiaomi Mi9 SE bald in Deutschland erhältlich? Es gibt Hinweise auf einen weltweiten Launch.
Das Xiaomi Mi A3 soll einen Finger­ab­druck­sen­sor im Display erhal­ten
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi 8 (Foto) hat bereits einen sogenannten FoD (Fingerabdrucksensor im Display)
Xiaomi setzt bisher nur in der Gaming- und Premium-Klasse auf Fingerabdrucksensoren im Display. Das Mi A3 könnte die Tür für die Mittelklasse öffnen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.