Xiaomi Redmi 3: Metallgehäuse und 5-Zoll-Display bestätigt

Supergeil !7
Das Xiaomi Redmi 3 besitzt den Bildern zufolge ein Metallgehäuse
Das Xiaomi Redmi 3 besitzt den Bildern zufolge ein Metallgehäuse(© 2015 TENAA)

Neues Smartphone der unteren Mittelklasse von Xiaomi: Bei der chinesischen Zertifizierungsstelle TENAA soll das Xiaomi Redmi 3 aufgetaucht sein. Neben Fotos listet die Behörde auf der entsprechenden Seite zum Gerät auch Details zur Ausstattung auf.

Demnach soll das Xiaomi Redmi 3 ein Display besitzen, das in der Diagonale 5 Zoll misst und mit 1280 x 720 Pixeln in HD auflöst, berichtet 9to5Google. Als Herzstück soll ein Prozessor verbaut sein, dessen acht Kerne jeweils mit 1,5 GHz getaktet sind. Zum Vergleich: Der Vorgänger Redmi 2 verfügt über einen 4.7-Zoll-Bildschirm mit HD-Auflösung und nutzt den Snapdragon 410 als Antrieb. Vermutlich wird das Redmi 3 einen 2 GB großen Arbeitsspeicher und 16 GB internen Speicherplatz besitzen. Die Selfie-Kamera soll mit 5 MP auflösen.

Low-End mit Edel-Look

Das Xiaomi Redmi 3 hat den Bildern zufolge ein Gehäuse, das ganz aus Metall besteht. Dadurch soll es trotz der mittelmäßigen Ausstattung hochwertig wirken. Das Smartphone soll zum Release in den Farben Grau, Silber und Gold erhältlich sein. Als Betriebssystem ist voraussichtlich eine angepasste Version des MIUI vorinstalliert, das auf Android 5.1 Lollipop basiert. Das Redmi 3 wird zunächst in China erscheinen; ob es auch einen internationalen Release geben wird, ist derzeit nicht bekannt.

Zuletzt hatte Xiaomi Ende November 2015 mit dem Redmi Note 3 ein günstiges Smartphone präsentiert, das über eine relativ hochwertige Ausstattung verfügt. Kernfeatures sind ein Fingerabdrucksensor und der langlebige Akku mit der Kapazität von 4000 mAh.


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
Huawei arbei­tet an komplett rand­lo­sem Smart­phone
Das Huawei P10 verfügt noch über Display-Ränder
Huawei lässt das Xiaomi Mi Mix alt aussehen: Der chinesische Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das komplett auf Display-Ränder verzichtet.