Xiaomi Redmi 3: Testbericht, News und Fotos

Testergebnis
8.1
Xiaomi Redmi 3
Top
  • Metallgehäuse
  • Akkulaufzeit
  • Infrarotsender
Flop
  • keine deutsche Nutzeroberfläche
  • Kamera

Mittelklasse-Smartphone zum Einsteiger-Preis: Das Xiaomi Redmi 3 ist Anfang des Jahres 2016 erschienen – und eine gute Alternative für alle Nutzer, die für eine ordentliche Ausstattung nicht allzu tief in die Tasche greifen wollen.

Das Xiaomi Redmi 3 verfügt über ein Display, das in der Diagonale 5 Zoll misst und mit 1280 x 720 Pixeln in HD auflöst. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 294 ppi, wodurch das Gerät in diesem Bereich locker mit vielen Mittelklasse-Smartphones mithalten kann. Das Gehäuse des Gerätes besteht aus Metall – in dieser Klasse keine Selbstverständlichkeit.

Prozessor und Speicher

Das Xiaomi Redmi 3 nutzt als Antrieb den Snapdragon 615 von Qualcomm. Der Prozessor verfügt über 8 Kerne, die jeweils mit bis zu 1,5 GHz getaktet sind. Als Grafikeinheit ist der Adreno 405-Chip verbaut. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 2 GB, während als interner Speicherplatz 16 GB zur Verfügung stehen. Wer mehr Platz für Apps, Musik und Fotos benötigt, kann den Speicher per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern. Alternativ könnt Ihr statt der microSD-Karte auch eine zweite SIM-Karte benutzen.

Die Hauptkamera des Xiaomi Redmi 3 löst mit 13 MP auf, die Frontkamera ist für 5-MP-Selfies geeignet. Ein besonderes Feature des Smartphones ist der vergleichsweise große Akku mit der Kapazität von 4100 mAh. Eine weitere Besonderheit ist der verbaute Infrarotsensor, dank dem Ihr das Smartphone beispielsweise als Fernbedienung für Euren Fernseher einsetzen könnt.

Preis und Verfügbarkeit

Das Xiaomi Redmi 3 misst in der Tiefe 8,5 mm und bringt 144 Gramm auf die Waage. Als Betriebssystem ist auf dem Smartphone Android 5.1 Lollipop vorinstalliert, das durch die Benutzeroberfläche MIUI in der Version 7 ergänzt wird.

Das Xiaomi Redmi 3 ist in China seit dem 12. Januar 2016 erhältlich. Zum Release betrug der Preis für das Smartphone umgerechnet etwa 97 Euro. Wenn Ihr das Gerät importieren wollt, solltet Ihr mit Kosten in Höhe von etwa 150 Euro rechnen. Auch dann kann sich das Preis-Leistungs-Verhältnis immer noch sehen lassen.

Alle Spezifikationen
Größe139,3 x 69,6 x 8,5 mm
Gewicht143 g
Display5 Zoll
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorSnapdragon 616
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 5.1.1 mit MIUI 7
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung5 Megapixel
FarbeWeiß, Schwarz, Gold
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 1,5 und 1,2GHz
Grafik-ChipAdreno 405
Akkuleistung4100 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Alle passenden Tipps
Das Xiaomi Mi 9 ist eines der besten Smartphones unter 400 Euro
Die besten Smart­pho­nes unter 400 Euro: Gut und güns­tig
Francis Lido

Die besten Smartphones unter 400 Euro? Wir verraten euch, welche Geräte in dieser Preisklasse am attraktivsten sind.

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro und das Huawei P30 Lite New Edition besitzen beide nur relativ schmale Display-Ränder.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro vs. Huawei P30 Lite NE: Ein kurzer Vergleich
Guido Karsten

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro ist ein solides Mittelklasse-Smartphone mit günstigem Preis, das Huawei P30 Lite New Edition aber auch. Welches kann mehr?

OLED mit kurvigen Seiten: Das Xiaomi Mi Note 10 Lite gehört auch zu den günstigen Handys mit gutem Display
Handys mit OLED-Bild­schirm: Diese Modelle sind güns­tig
Christoph Lübben

Ihr sucht ein günstiges Handy, wollt aber einen coolen OLED-Bildschirm? Wir haben euch einige Smartphones herausgesucht, die genau das bieten.

Das Xiaomi-Handy mit dem Namen Mi Note 10 Lite ist ein edler Vertreter der Mittelklasse. Doch der Hersteller hat auch gute Einsteiger- und Top-Modelle.
Xiaomi-Handys: Einstei­ger bis Flagg­schiff – die besten Modelle
Christoph Lübben

Ihr wollt ein Xiaomi-Handy, seid aber vom großen Angebot überfordert? Wir stellen euch die wichtigsten Smartphones in allen Preisklassen vor.

Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten

Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.

Gefällt mir6Das Xiaomi Mi Note 10 Lite vs. Xiaomi Redmi Note 9 Pro: Welches Handy solltet ihr euch holen?
Xiaomi Redmi Note 9 Pro vs. Mi Note 10 Lite: Welches Handy ist für wen?
Christoph Lübben

Zwei günstige Smartphones im Vergleich: Xiaomi Mi Note 10 Lite vs. Xiaomi Redmi Note 9 Pro. Es gibt viele Gemeinsamkeiten – aber auch Unterschiede.