Xiaomi Redmi 3 Pro: Fingerabdrucksensor, mehr RAM, mehr Speicherplatz

Her damit !44
Das Xiaomi Redmi 3 Pro bietet leicht aufgebohrte Specs gegenüber der Standardausführung
Das Xiaomi Redmi 3 Pro bietet leicht aufgebohrte Specs gegenüber der Standardausführung(© 2016 Xiaomi)

Ableger mit besserer Ausstattung: Xiaomi hat in China das Redmi 3 Pro angekündigt. Die Premium-Version des Redmi 3 verfügt im Gegensatz zur Standardausführung über einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und mehr Speicher.

Der Prozessor des Xiaomi Redmi 3 Pro kann auf einen 3 GB großen Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicherplatz zugreifen, berichtet GSMArena. Zum Vergleich: Das Redmi 3 verfügt über 2 GB RAM und 16 GB Speicherplatz. Wie in der Standardversion ist auch in der Pro-Variante der Snapdragon 615 von Qualcomm als Herzstück verbaut.

5-Zoll-Display und Monster-Akku

In Bezug auf die übrige Hardware ist das Xiaomi Redmi 3 Pro ebenso ausgestattet wie das Redmi 3: Das Smartphone besitzt ein 5-Zoll-Display mit HD-Auflösung und einen Akku mit der Kapazität von stolzen 4100 mAh. Die Hauptkamera löst mit 13 MP auf, während die Frontkamera für Selfies mit der Auflösung von 5 MP geeignet ist. Als Betriebssystem nutzen beide Geräte ab Werk Android 5.1 Lollipop. Ein Feature ist die Möglichkeit, zwei SIM-Karten parallel verwenden zu können.

Als Verbindungsmöglichkeiten stehen auch mit dem Xiaomi Redmi 3 Pro WLAN, Bluetooth und 4G LTE zur Verfügung. Das Smartphone ist zum Release in den Farben Silber, Grau und Gold erhältlich. Der Marktstart des Pro-Ablegers soll am 4. April 2016 stattfinden; der Einführungspreis liegt bei umgerechnet 140 Dollar. Das Redmi 3 ist bereits seit Januar im Handel – wie sich die Standard-Aussführung in der Praxis bewährt, könnt Ihr in unserem Testbericht nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.