MIUI 12: Xiaomi mopst sich Kamera-Features bei Google und Huawei

Smartphones wie das Xiaomi Redmi K30 Pro sollen von dem neuen Kameramodus profitieren
Smartphones wie das Xiaomi Redmi K30 Pro sollen von dem neuen Kameramodus profitieren(© 2020 Redmi / Weibo)

Mit dem Update auf MIUI 12 optimiert Xiaomi die Kamera: Die neue Software ist bereits für einige wenige Smartphones verfügbar – aber offenbar hat das Unternehmen noch einige Asse im Ärmel. Eine aktuelle Beta-Version liefert Hinweise auf Kamera-Features, das ihr vielleicht von Google oder Huawei bereits kennt.

In der Kamera-App von MIUI 12 finden sich im Code Spuren, die auf einen Modus mit langer Belichtung hindeuten, berichtet XDA Developers. Die Code-Schnipsel liefern auch bereits Hinweise darauf, wofür der Modus benutzt werden kann. So sind Inhaber entsprechender Smartphones etwa in der Lage, sich bewegende Menschenmengen, Autos, Sterne und andere Motive so aufzunehmen, dass sie zu Lichtstreifen verschmelzen (auch als "Light Painting" bekannt).

Für das Redmi K30 Pro bereits live

In einer MIUI-12-Beta für das Redmi K30 Pro soll der Light-Painting-Modus bereits zur Verfügung stehen. Wie ein Nutzer aus Polen mitteilt, erscheinen die oben genannten Szenarien als Vorschläge in der Kamera-App. Vermutlich wird das Feature in naher Zukunft auch für andere Smartphones von Xiaomi zur Verfügung stehen.

Bislang ist allerdings unklar, ob die Geräte dafür bestimmte Hardware-Voraussetzungen erfüllen müssen. Das kommende Kamera-Feature von Xiaomi gibt es bei der Konkurrenz in ähnlicher Form bereits. Huawei bietet einen Light-Painting-Modus bereits seit dem Huawei P8 an – also schon seit 2015.

Außerdem finden sich im Code der MIUI-12-Kamera-App Hinweise auf eine Astrofotografie-Option. Auch das kommt uns bekannt vor: Das Feature kennen wir bereits vom Google Pixel 4.

MIUI 12 kommt

Dass Xiaomi von Smartphone-Fotografie etwas versteht, hat das Unternehmen spätestens mit dem Mi 10 Pro unter Beweis gestellt. Nicht nur professionelle Tester sind vor allem von den Nachtaufnahmen begeistert. Der neue Modus von MIUI 12 stellt hierfür eine perfekte Ergänzung dar.

Hierzulande gab es Anfang Juli 2020 die erste Meldung, dass die Aktualisierung auf MIUI 12 für erste Smartphones ausgerollt wird. Zur ersten Welle gehören demnach zum Beispiel das Xiaomi Mi 9 und das Mi 9T. Was das Update sonst noch an Funktionen und Verbesserungen auf euer Gerät bringt, haben wir für euch nach der offiziellen Vorstellung in einer Übersicht zusammengetragen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 10T Pro im Test: High-End-Handy mit nied­ri­gem Preis?
Guido Karsten
Her damit7Das Xiaomi Mi 10T Pro bietet unter anderem 5G und eine 108-Megapixel-Hauptkamera
Das Mi 10T Pro ist Xiaomis neues High-End-Handy zum günstigen Preis. Aber schlägt das 600-Euro-Smartphone auch die Konkurrenz aus dem eigenen Haus?
Xiaomi Mi 10T: Darum kann LCD besser als OLED sein
CURVED Redaktion
Das Xiaomi Mi 10T Pro verzichtet auf ein AMOLED-Display
Mit der Mi 10T-Serie bringt Xiaomi tolle Smartphones zum kleinen Preis. Dass der Hersteller auf ein AMOLED-Display verzichtet, hat gute Gründe.
iPhone 12: So machen sich Xiaomi und Samsung über Apple lustig
CURVED Redaktion
Gefällt mir8Das iPhone 12 kommt in vielen neuen Farben in den Handel. Aber dafür ohne Netzteil und Kopfhörer
Apple entfernt seine Ladegeräte und die Kopfhörer aus seinen Produkten. Und wer hätte es nicht gedacht? Nun macht sich die Konkurrenz darüber lustig.