Xperia E5: Sony veröffentlicht versehentlich erstes Bild des Smartphones

Weg damit !21
Das Xperia E5 besitzt offenbar ein Gehäuse aus Kunststoff
Das Xperia E5 besitzt offenbar ein Gehäuse aus Kunststoff(© 2016 GSMArena)

Über ein Jahr nach dem Erscheinen des Xperia E4g plant der japanische Hersteller offenbar die Veröffentlichung des Nachfolgers. Auf dem Facebook-Profil von Sony war für kurze Zeit bereits ein Foto des Xperia E5 zu sehen, wie GSMArena berichtet. Erste Infos zur enthaltenen Hardware gibt es ebenfalls.

Ein neues Einsteiger-Smartphone für Xperia-Liebhaber: Sony hat offenbar alles für die Vorstellung des Xperia E5 vorbereitet. Der Facebook-Eintrag enthielt zwar lediglich ein Bild, auf dem das neue Gerät von vorne und hinten zu sehen ist, Details über die Spezifikationen des Einsteigermodells waren aber bereits in einem Benchmark-Eintrag von vor etwa einem Monat enthalten. Darin trug das Smartphone noch die Bezeichnung Sony F3311.

Kompaktes Einsteiger-Smartphone mit LTE

Demnach soll das Xperia E5 einen Bildschirm mit einer Diagonalen von 4,6 Zoll und einer 720p-Auflösung besitzen. Als Prozessor kommt der MT6735 von MediaTek zum Einsatz, der auch LTE-Mobilfunk unterstützt. Hinzu kommen 1,5 GB Arbeitsspeicher sowie 16 GB interner Speicher. Wie viel von dem recht geringen Speicher ab Werk noch frei verwendet werden kann, ist nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass der Speicher wie der des Vorgängers Xperia E4g per microSD-Karte erweitert werden kann.

Aktuell gibt es noch keine offiziellen Informationen darüber, wann Sony das Xperia E5 auf den Markt bringen wird und wie viel das Smartphone kosten soll. Da aber offenbar bereits der Facebook-Auftritt des Einsteigergerätes vorbereitet wird, ist zu erwarten, dass die offizielle Vorstellung nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Das E4g ist in Deutschland erhältlich, so dass auch ein Release des Nachfolgers hierzulande nicht unwahrscheinlich ist.


Weitere Artikel zum Thema
Preis­rutsch zum MWC 2017 erwar­tet: Galaxy S7 und Co. werden güns­ti­ger
Nach dem MWC 2017 könnten das Galaxy S7 Edge und weitere Top-Smartphones aus 2016 deutlich günstiger werden
Nach dem MWC 2017 sollen viele Vorzeigemodelle wie das Galaxy S7 deutlich weniger kosten. Dabei sollen die Preise um bis zu 20 Prozent fallen.
So soll das Samsung Galaxy J7 (2017) ausse­hen
Michael Keller
Das Galaxy J7 (2017) soll bei manchen Anbietern einen anderen Namen erhalten
Der Leak-Experte Evan Blass hat ein Bild veröffentlicht, auf dem das Galaxy J7 (2017) zu sehen sein soll. Zusätzlich liefert Blass Infos zum Namen.
Apple Watch Series 3 könnte neue Touch­s­creen-Tech­no­lo­gie erhal­ten
Guido Karsten
Frühe Konzeptmodelle zur Apple Watch besaßen häufig noch ein rundes Display
Kommt 2017 schon die Apple Watch Series 3? Laut Gerüchten aus der Zulieferindustrie soll Apple im nächsten Modell ein anderes Touch-Panel einsetzen.