YouTube: Android-App erhält Update und zeigt nun Titel und Aufrufe an

YouTube gehört bei den meisten Smartphones zu den Standard-Apps
YouTube gehört bei den meisten Smartphones zu den Standard-Apps(© 2015 CURVED)

Die YouTube-App für Android-Smartphones und -Tablets erhält ein Update und zeigt nun mehr Informationen über das laufende Video als bisher an. Im Hochformat war es schon immer möglich, sämtliche Informationen inklusive Filmtitel und Anzahl der Aufrufe anzuschauen. Doch im Vollbild verschwanden diese Daten meist und waren nicht mehr sichtbar.

In der neuesten Version der YouTube-App hat sich dies nun geändert, wie Android Police berichtet. Hier haben die Entwickler ein wenig am Design der Oberfläche gefeilt und ein wichtiges Detail hinzugefügt. Wenn Ihr mit dieser neuen Ausgabe ein Videoim Querformat abspielt und mit einem Fingertipp das Touchfeld für die Funktionen Pause und Play sowie die Zeitleiste aufruft, werden auch der Filmtitel und die Anzahl der bereits erfolgten Videoaufrufe in der oberen linken Ecke angezeigt.

Nützliche Zusatzinformation im Filmfenster

Auch wenn es sich dabei um ein scheinbar vergleichsweise unwichtiges Detail handelt, war es doch bislang ärgerlich, wenn diese Informationen in der Videoanzeige der YouTube-App für Android fehlten, wenn ein Video im Vollbildmodus abgespielt wurde. Gerade wenn Smartphone-Besitzer Freunden oder Bekannten einen witzigen Spot oder skurrilen Beitrag vorführen, wollen diese oft schnell den Titel wissen, um den Clip selbst zu suchen und dann abspielen zu können.

Die aktuelle Ausgabe der YouTube-App trägt die Versionsnummer 11.13 – ist aber noch nicht im Google Play Store erhältlich. Wollt Ihr das Programm dennoch auf Eurem Smartphone installieren und schon ausprobieren, könnt Ihr sie vom APK-Mirror herunterladen.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube-App bekommt Inko­gni­to­mo­dus
Lars Wertgen
Bibliothek, Posteingang und Abos sind im Inkognitomodus nicht aktiv
In der YouTube-App schaut ihr Videos auf Wunsch nun still und heimlich – ohne Verlauf. Der Inkognitomodus ist da.
YouTube: Neues Feature macht aus Live­stre­ams TV-Sender
Christoph Lübben
YouTube ermöglicht Streamern künftig, aufgezeichnete Inhalte einzubinden
YouTube erlaubt Streamern künftig, vorproduzierte Inhalte zu zeigen – so, wie es auch im TV möglich ist.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.