YouTube: Android-App erhält Update und zeigt nun Titel und Aufrufe an

YouTube gehört bei den meisten Smartphones zu den Standard-Apps
YouTube gehört bei den meisten Smartphones zu den Standard-Apps(© 2015 CURVED)

Die YouTube-App für Android-Smartphones und -Tablets erhält ein Update und zeigt nun mehr Informationen über das laufende Video als bisher an. Im Hochformat war es schon immer möglich, sämtliche Informationen inklusive Filmtitel und Anzahl der Aufrufe anzuschauen. Doch im Vollbild verschwanden diese Daten meist und waren nicht mehr sichtbar.

In der neuesten Version der YouTube-App hat sich dies nun geändert, wie Android Police berichtet. Hier haben die Entwickler ein wenig am Design der Oberfläche gefeilt und ein wichtiges Detail hinzugefügt. Wenn Ihr mit dieser neuen Ausgabe ein Videoim Querformat abspielt und mit einem Fingertipp das Touchfeld für die Funktionen Pause und Play sowie die Zeitleiste aufruft, werden auch der Filmtitel und die Anzahl der bereits erfolgten Videoaufrufe in der oberen linken Ecke angezeigt.

Nützliche Zusatzinformation im Filmfenster

Auch wenn es sich dabei um ein scheinbar vergleichsweise unwichtiges Detail handelt, war es doch bislang ärgerlich, wenn diese Informationen in der Videoanzeige der YouTube-App für Android fehlten, wenn ein Video im Vollbildmodus abgespielt wurde. Gerade wenn Smartphone-Besitzer Freunden oder Bekannten einen witzigen Spot oder skurrilen Beitrag vorführen, wollen diese oft schnell den Titel wissen, um den Clip selbst zu suchen und dann abspielen zu können.

Die aktuelle Ausgabe der YouTube-App trägt die Versionsnummer 11.13 – ist aber noch nicht im Google Play Store erhältlich. Wollt Ihr das Programm dennoch auf Eurem Smartphone installieren und schon ausprobieren, könnt Ihr sie vom APK-Mirror herunterladen.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
Her damit !5So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten35
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.