YouTube: Android-App erhält Update und zeigt nun Titel und Aufrufe an

YouTube gehört bei den meisten Smartphones zu den Standard-Apps
YouTube gehört bei den meisten Smartphones zu den Standard-Apps(© 2015 CURVED)

Die YouTube-App für Android-Smartphones und -Tablets erhält ein Update und zeigt nun mehr Informationen über das laufende Video als bisher an. Im Hochformat war es schon immer möglich, sämtliche Informationen inklusive Filmtitel und Anzahl der Aufrufe anzuschauen. Doch im Vollbild verschwanden diese Daten meist und waren nicht mehr sichtbar.

In der neuesten Version der YouTube-App hat sich dies nun geändert, wie Android Police berichtet. Hier haben die Entwickler ein wenig am Design der Oberfläche gefeilt und ein wichtiges Detail hinzugefügt. Wenn Ihr mit dieser neuen Ausgabe ein Videoim Querformat abspielt und mit einem Fingertipp das Touchfeld für die Funktionen Pause und Play sowie die Zeitleiste aufruft, werden auch der Filmtitel und die Anzahl der bereits erfolgten Videoaufrufe in der oberen linken Ecke angezeigt.

Nützliche Zusatzinformation im Filmfenster

Auch wenn es sich dabei um ein scheinbar vergleichsweise unwichtiges Detail handelt, war es doch bislang ärgerlich, wenn diese Informationen in der Videoanzeige der YouTube-App für Android fehlten, wenn ein Video im Vollbildmodus abgespielt wurde. Gerade wenn Smartphone-Besitzer Freunden oder Bekannten einen witzigen Spot oder skurrilen Beitrag vorführen, wollen diese oft schnell den Titel wissen, um den Clip selbst zu suchen und dann abspielen zu können.

Die aktuelle Ausgabe der YouTube-App trägt die Versionsnummer 11.13 – ist aber noch nicht im Google Play Store erhältlich. Wollt Ihr das Programm dennoch auf Eurem Smartphone installieren und schon ausprobieren, könnt Ihr sie vom APK-Mirror herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11: Apple stre­amt Keynote erst­mals über YouTube
Christoph Lübben
Die Apple-Keynote hat es 2019 auf YouTube geschafft
Offen für alle: Apple streamt seine Keynote erstmals über eine große Video-Plattform – die auf den unterschiedlichsten Geräten verfügbar ist.
Galaxy Watch Active 2: Samsung bringt YouTube an euer Hand­ge­lenk
Christoph Lübben
Smart16Auf dem kreisrunden Display der Galaxy Watch Active 2 könnt ihr euch nicht nur die Uhrzeit anzeigen lassen
Muss Samsung die Galaxy Watch Active 2 in "Binge-Watching Active" umbenennen? Die Smartwatch verfügt über eine YouTube-App und kann Videos abspielen.
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Na ja5Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.