YouTube-App erhält neues Interface ohne Hamburger-Menü

Gab’s schon8
Die neue Ansicht der YouTube-App soll die Navigation vereinfachen
Die neue Ansicht der YouTube-App soll die Navigation vereinfachen(© 2015 Android Police)

Änderungen bei der Navigation: Einige Nutzer haben anscheinend bereits ein Update der YouTube-App erhalten. In der neuen Version gibt es keine großen Änderungen – außer dass das Hamburger-Menü verschwunden ist.

Stattdessen geschieht die Navigation in der YouTube-App nun über vier Haupt-Tabs: Home, Trends, abonnierte Kanäle und Profil. Laut Android Police habt Ihr außerdem die Möglichkeit, in den Haupt-Tabs Untermenüs auszuklappen. Auf diese Weise könnt Ihr beispielsweise alle Musikvideos vom Home-Tab aus aufrufen. Mit dem Verschwinden der Seitenleiste erscheint YouTube nun in einem ähnlichen Design wie Google+, wo die Leiste auf der linken Seite ebenfalls entfernt wurde.

Test oder allgemeines Update?

Bislang ist unklar, ob Google das Update für YouTube nur zu Testzwecken veröffentlicht hat, oder ob demnächst ein flächendeckendes Rollout der neuen Version stattfinden wird. Sollte sich zeigen, dass die neue Benutzeroberfläche mit der vereinfachten Navigation bei den Nutzern gut ankommt, ist ein Release des Updates wahrscheinlich.

Für viele User ist die derzeitige App-Ansicht von YouTube eher unübersichtlich, da auf der Startseite bis zu 60 Einträge gleichzeitig angezeigt werden, die mitunter nur von geringem Interesse sind. Die nahe Zukunft wird zeigen, ob die vereinfachte Benutzeroberfläche allen Nutzern der YouTube-App zur Verfügung gestellt wird. Das letzte offizielle Update für die YouTube-App brachte 360-Grad-Videos, vorerst allerdings nur für Besitzer eines Android-Geräts.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11: Apple stre­amt Keynote erst­mals über YouTube
Christoph Lübben
Die Apple-Keynote hat es 2019 auf YouTube geschafft
Offen für alle: Apple streamt seine Keynote erstmals über eine große Video-Plattform – die auf den unterschiedlichsten Geräten verfügbar ist.
Galaxy Watch Active 2: Samsung bringt YouTube an euer Hand­ge­lenk
Christoph Lübben
Smart8Auf dem kreisrunden Display der Galaxy Watch Active 2 könnt ihr euch nicht nur die Uhrzeit anzeigen lassen
Muss Samsung die Galaxy Watch Active 2 in "Binge-Watching Active" umbenennen? Die Smartwatch verfügt über eine YouTube-App und kann Videos abspielen.
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Na ja5Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.