YouTube: Die beliebtesten Videos des Jahres 2015

Die YouTube-Charts des Jahres 2015: Wie jedes Jahr hat die Video-Plattform auch jetzt im Dezember eine Liste veröffentlicht, in der die zehn am häufigsten angeklickten Videos aufgeführt sind. Auf Platz eins landete, wie schon so oft, ein Musikvideo.

Das populärste Video bei YouTube im Jahr 2015 war demnach Watch Me (Whip/Nae Nae) von Silento – über 116 Millionen Mal wurde der Clip mit den tanzenden Kindern angeklickt. Auf Platz zwei landete in diesem Jahr ein offizieller Super-Bowl-Werbespot mit dem Schauspieler Liam Neeson, der das Spiel "Clash of Clans: Revenge" auf selbstironische Weise anpreist, wie Ihr oben sehen könnt. Knapp 84 Millionen Klicks konnte das Video auf YouTube auf sich vereinen, das im Februar veröffentlicht wurde. Den dritten Platz erreichte das Video mit dem Titel "Crazy Plastic Ball PRANK!!" von Roman Atwood – die bunten Bälle in seiner Wohnung schafften es auf über 56 Millionen Klicks.

Insgesamt über 500 Millionen Views

Auch Justin Bieber darf in den Top Ten des Jahres 2015 nicht fehlen: Seine Carpool-Karaoke schaffte es immerhin auf Rang sechs mit über 43 Millionen Klicks. Nur knapp dahinter auf Rang sieben landete der Mann in der gigantischen Wasserbombe – dieses Video wurde über 40 Millionen Mal angesehen.

Insgesamt waren die zehn beliebtesten Videos des Jahres 2015 auf YouTube für über eine halbe Milliarde Klicks verantwortlich; die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass Ihr zumindest einige der Favoriten ebenfalls schon gesehen habt. Für einen Eintrag in die Hitliste berücksichtigte YouTube neben den Klickzahlen übrigens auch Parameter wie die Anzahl der Kommentare, Likes, Remixe, Antworten und Parodien.

Weitere Artikel zum Thema
Bleibt YouTube auf dem Fire TV? Amazon und Google vor Eini­gung
Christoph Lübben
Womöglich könnt ihr bald keine YouTube-Videos mit Fire TV mehr schauen
Wird die Sperrung abgewendet? Womöglich könnt ihr YouTube auch weiterhin auf dem Fire TV schauen. Denn Amazon und Google könnten sich bald einigen.
Mehr Abos hat keiner: free­kickerz durch­schie­ßen auf YouTube die Schall­mauer
Francis Lido2
Auch Manuel Neuer war schon bei "freekickers" zu Gast
Seit eineinhalb Jahren sitzen die "freekickers" auf dem deutschen YouTube-Thron. Nun hat der Channel einen neuen Rekord aufgestellt.
YouTu­bes neuer Musik­dienst soll im März 2018 star­ten
Francis Lido1
YouTube will demnächst kostenpflichtiges Musikstreaming wie bei Spotify anbieten
Der nächste Anlauf: YouTube plant einen neuen kostenpflichtigen Musikdienst. Der Spotify-Konkurrent soll bereits im März an den Start gehen.