Zelda und Mario am Handgelenk: Bastler bringt N64-Titel auf LG G Watch

Die LG G Watch mit Android Wear kann weitaus mehr als nur Zeit und Wetter anzeigen: In ihrem Innern arbeitet ein Snapdragon 400-Prozessor, der sogar ältere Spielekonsolen wie das Nintendo 64-System problemlos emulieren kann. Ein Nutzer ließ es auf einen Versuch ankommen und startete zwei beliebte Nintendo-Titel auf seiner Smartwatch – mit überraschendem Ergebnis.

In einem YouTube-Video beweist der Tüftler, der sich selbst nur Hacking Jules nennt, dass eine LG G Watch durchaus in der Lage ist, auch komplexere Nintendo-Titel der Konsole Nintendo 64 zu starten. In seinem Film zeigt er dies am Beispiel des beliebten Plattform-Games Super Mario 64 und des Adventure-Klassikers The Legend of Zelda: Ocarina of Time. Letzteres soll zu den besten Spielen gehören, die Nintendo je programmiert hat.

N64-Games laufen auf der LG G Watch ruckelfrei

Obwohl sowohl Super Mario 64 als auch Zelda: Ocarina of Time zu den komplexeren Titeln gehören, laufen beide Spiele ruckelfrei auf der LG G Watch. Dabei werden die Kontrollen des Nintendo 64-Gamepads durch Touchbuttons auf dem Bildschirm der Smartwatch simuliert. Allerdings dürfte beim Spielen nicht viel Freude aufkommen, denn selbst mit dünnen Fingern ist es schwer, die Steuer-Symbole auf dem winzigen Smartwatch-Display mit 1,65 Zoll Diagonale zu treffen.

Dennoch beweist das Video eindrucksvoll, was die heutige Mobiltechnik in solch kompakten Geräten wie der LG G Watch leistet. Doch vielleicht braucht es bald gar keine inoffiziellen Emulatoren mehr, um Nintendo-Titel unterwegs ohne Handheld-Konsole zu genießen. Immerhin will der japanische Spielekonzern schon ab dem kommenden Jahr eigene Smartphone-Spiele auf den Markt bringen. Vielleicht kommt dann sogar ein eigenständiger Super Mario-Titel oder ein weiterer Teil der Zelda-Saga für Smartphones.