Zum Valentinstag: Runtastic Heart Rate Pro gratis

Runtastic bringt die Herzen von Verliebten zum Rasen
Runtastic bringt die Herzen von Verliebten zum Rasen(© 2015 CC: FLickr/-closed- look 4 /MyVi)

Schmetterlinge im Bauch, rote Wangen, Herzklopfen: Die Symptome bei akuter Verliebtheit sind nicht von der Hand zu weisen. Anlässlich des heutigen Valentinstages am 14. Februar ist daher die Runtastic Heart Rate Pro-App gratis erhältlich, damit Ihr Eure Herzfrequenz im siebten Himmel schwarz auf weiß habt.

Runtastic gibt bekannt, die Heart Rate Pro-App zum Tag der Liebenden kostenlos anzubieten, berichtet MobiFlip. Das Programm misst die Herzfrequenz des Nutzers und gibt Auskunft über den Puls bei Ruhe und Belastung sowie die maximale Herzfrequenz und mehr. Die Resultate bereitet die Software mit anschaulichen Statistiken auf.

Sowohl für iOS als auch für Android

Die Messung funktioniert dabei auch ohne spezielle Hardware, die sonst nur in Fitnesstrackern und Co. zu finden ist. Alles, was Ihr tun müsst, ist Euren Finger vor die Kamera zu halten und die Messung geschieht per Blitz. Nutzer eines iPhone 6 oder anderer iOS-Geräte laden sich Runtastic Heart Rate Pro einfach aus dem App Store herunter.

Die App ist zwar auch für Android-Besitzer gratis, aber aufgrund von Google-Richtlinien ist ein weiterer Schritt notwendig. Für die funktionseingeschränkte App Runtastic Heart Rate hat der Hersteller daher einen Code bereitgestellt. Ladet das Programm herunter und schaltet den Umfang der Pro-Version frei, indem Ihr den Code "FREE-NOW" (ohne Anführungszeichen) eingebt. Übrigens feiert auch Google den Valentinstag, allerdings mit einer Reihe niedlicher Doodles.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien2
Peinlich !22Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.
Apple Watch: Neuer Werbe­spot animiert zu mehr Akti­vi­tät
Christoph Groth
Apple Watch Series 2 Werbesport
Tanzen, Laufen, Abrocken – Apple will, dass Ihr Euch bewegt. Das geht zumindest aus dem neuest Werbespot zur Apple Watch Series 2 hervor.