Chrome Remote Desktop: News und Fotos

Verfügbar seit Apr 2014

Mit der Chrome Remote Desktop-App aus dem Play Store lässt sich – einmal heruntergeladen – eine Verbindung mit dem Desktop des Heim-PCs oder einem anderen Computer errichten. Das Smartphone oder Tablet zeigt dann den Inhalt des Desktops an; Dateien und Ordner lassen sich so von unterwegs erstellen, verschieben und verwalten.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, anderen Nutzern den Fernzugriff auf eigene Computer zu gewähren, vorausgesetzt sie haben ebenfalls die Chrome Remote Desktop-App installiert. So kann ein Zweiter von Außerhalb bei Problemen helfen, etwa um einen Drucker einzurichten oder um Dateien zu suchen. Die Datenübertragung läuft dabei stets verschlüsselt über eine sichere Verbindung. Zur Sicherheit lässt sich dazu ein PIN-Code einrichten, der zur Verbindung notwendig ist.

Auch als Plugin für den Browser

Sobald die App startet, erscheint eine Übersicht aller verfügbaren Computer, auf die zugegriffen werden kann. Voraussetzung dafür ist die Einrichtung des Fernzugriffs per Installation der Desktop-Software auf den jeweiligen Computern, was sowohl mit Mac, PC oder Linux-Geräten funktioniert. Lediglich der Chrome-Browser ist notwendig. Um auf einen anderen Rechner zuzugreifen, muss dieser natürlich online sein.

Alle Spezifikationen
Anbieter (Entwickler)Google Inc.
Kategorie (Spiel, Produktivität, ...)Dienstprogramme
Alle passenden Tipps
Ein Google Home Mini reicht bereits aus, um euer Smart Home per Sprache zu steuern
Google Home: So rich­tet ihr euer Smart Home ein
Christoph Lübben

Verbindet ihr Geräte aus eurem Smart Home mit Google Home, könnt ihr diese über Smartphone oder smarten Lautsprecher via Stimme steuern. So geht es.

Wann wird die nächste Klausur geschrieben? Mit hilfreichen Apps wir die Orga im Studium zum Kinderspiel.
Nicht nur beim Lernen hilf­reich: Die besten Apps für Studen­ten
Arne Schätzle

Smartphone und Tablet einsetzen, um das Studium sinnvoll zu organisieren? Da fehlt doch etwas. Wir stellen die hilfreichsten Apps vor.

Android Auto bringt Smartphone-Apps auf euer Infotainment-System
Android Auto: So klap­pen Tele­fo­nie und Navi­ga­tion mit Sprach­be­feh­len
Lars Wertgen

Navigieren und Anrufe mit Sprache starten: Dank Android Auto und Google Assistant kann euch euer Fahrzeug hören und Befehle umsetzen.

Google Maps ist eine der nützlichsten Apps für Android Auto
Android Auto einrich­ten oder nach­rüs­ten: Das müsst ihr wissen
Francis Lido

Wir helfen euch bei der Einrichtung von Android Auto. Außerdem verraten wir euch, wie die Nachrüstung funktioniert.

Deutlich runder: Das neue Design des Chrome-Browsers
Chrome auf dem iPhone: So akti­viert ihr das neue Design
Marco Engelien

Google verpasst dem Chrome-Browser für iOS einen neuen Anstrich. Wir verraten euch, wie ihr das neue Design auf eurem iPhone ausprobieren könnt.

GPS-Apps lotsen euch sicher durch den Urlaub
Navi­ga­tion im Urlaub: Mit diesen GPS-Apps behal­tet ihr die Orien­tie­rung
Lars Wertgen1

Ab in den Urlaub: Diese GPS-Apps helfen euch, auf Reisen schnell und unkompliziert von A nach B zu kommen – auch ohne Internet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.