LG Optimus L7 II: News und Fotos

Verfügbar seit Feb 2013

Mit seinem 4,3-Zoll-Display und dem 1-GHz-Prozessor bietet das LG Optimus L7 II eine gute Ausstattung zu einem fairen Preis von 229 Euro. Somit stellte das Smartphone eine Bereicherung des Einsteiger-Segments dar, als es im Sommer 2013 auf den Markt kam. Allerdings schwächelt die Performance ein wenig, doch muss man in dieser Preisklasse Einbußen hinnehmen.

Performance des LG Optimus L7 II könnte besser sein

Herzstück des Gerätes ist ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1 GHz, der von 768 MB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Damit läuft das vorinstallierte Betriebssystem Android 4.1.2 weitgehend flüssig, allerdings zieht sich das Ausführen mancher Anwendungen doch etwas hin. Die Performance-Einbrüche betreffen vor allem Funktionen wie das Einzoomen von Bildern oder Internetseiten sowie das Scrollen auf dem TFT-Bildschirm. Letzterer misst 4,3 Zoll in der Diagonalen und löst mit 800 x 480 Pixeln zwar nicht überragend auf, für den Alltag reicht dies aber vollkommen aus. Der Helligkeitswert von 378 cd/m² erlaubt es, dass sich das Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut ablesen lässt.

Gute Kamera und leistungsstarker Akku

Der interne Speicher des LG Optimus L7 II ist mit 4 GB für ein Smartphone dieser Klasse durchschnittlich, lässt sich aber per MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Die Kamera nimmt Bilder mit 8 Megapixeln auf und liefert selbst bei schlechten Lichtverhältnissen noch gute Ergebnisse. Auch beim Surfen und Telefonieren verrichtet das Gerät dank schneller WLAN-n- und HSDPA-Verbindungen solide seinen Dienst. Der 2,46-Ah-Akku ermöglicht einen Mischbetrieb von mehr als sechs Stunden ohne Steckdosenverbindung, Telefonieren klappt sogar länger als zehn Stunden am Stück.

Alle Spezifikationen
Größe121,5 x 66,6 x 9,7 mm
Gewicht118 g
Display4,3 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorQualcomm MSM8225
Speicherkapazität4GB
BetriebssystemAndroid 4.1
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung0,3 Megapixel
Farbeschwarz, schwarz/metallic, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,75GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz2 / 1GHz
Grafik-ChipAdreno 203
Akkuleistung2460 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb430 / 5,6 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,66
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung249 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungFeb 2013
Du willst keine News mehr zu LG Optimus L7 II verpassen und als Erster erfahren, wann du es in unseren Partnershops kaufen kannst? Dann abonniere doch schnell unseren Alert. Als Zusammenfassung jeden Sonntag bequem per Mail.

Alle passenden Tipps
Im Gegensatz zum LG G5 hat das LG Q6 nur eine Kameralinse auf der Rückseite
LG Q6: Tipps für noch schö­nere Videos
Christoph Lübben

Das LG Q6 eignet sich auch für Videos. Wir geben Euch ein paar Tipps, mit denen Ihr Eure Aufnahmen verbessern könnt.

Der SIM- und SD-Kartenschacht befindet sich beim LG Q6 auf der Seite mit den Lautstärketasten
LG Q6: SIM-Karte einset­zen, so geht's
Christoph Lübben

Telefonieren, SMS schreiben und im mobilen Netz surfen: Das geht beim LG Q6 nicht ohne SIM-Karte. So legt Ihr sie in das Android-Smartphone ein.

Mit einigen Tipps lässt sich eine noch längere Laufzeit aus dem LG Q6 herauskitzeln
LG Q6: Akku­lauf­zeit erhö­hen, leicht gemacht
Christoph Groth

Ihr wollt die Akkulaufzeit Eures LG Q6 erhöhen? Wir zeigen Euch, wie Ihr die Laufzeit noch ein wenig verlängert.

Das LG Q6 besitzt im Gegensatz zum LG G6 eine Kamera, die lediglich über eine Linse verfügt
LG Q6: Tipps für bessere Fotos
Francis Lido

Ihr seid nicht wirklich zufrieden mit den Fotos, die Euer LG Q6 fabriziert? Wir erklären Euch, wie Ihr Eure Aufnahmen verbessern könnt.

Gerede wegen dem großen 18:9-Display eignet sich das LG G6 für den Split-Screen-Modus
LG G6: So benutzt Ihr mit dem Split-Screen-Modus zwei Apps gleich­zei­tig
Christoph Lübben

Das LG G6 verfügt über einen Split-Screen-Modus, mit dem Ihr zwei Apps gleichzeitig auf dem 18:9-Display nutzen könnt. So aktiviert Ihr das Feature.

Manche Apps können einen Reboot des LG G6 erforderlich machen
LG G6: Reset vorneh­men und auf Werk­sein­stel­lun­gen zurück­set­zen – so geht's
Michael Keller

Friert Euer LG G6 gelegentlich ein? Mit Tastenkombinationen könnt Ihr einen Reboot vornehmen oder das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen.