Xiaomi Mi 9T Pro vs. Mi 9: Das Kameraduell der Flaggschiffe

Her damit !25
Das Kameraduell der Xiaomi-Flaggschiffe.
Das Kameraduell der Xiaomi-Flaggschiffe.(© 2019 CURVED)

Es kann nur einen geben – oder doch nicht? Wir wollten wissen: Welches Xiaomi-Supermodell macht die besten Fotos? Deshalb haben wir die beiden Preis-Leistungs-Kracher Xiaomi Mi 9 und das nagelneue Xiaomi Mi 9T Pro gegeneinander antreten lassen.

Kaum ein Smartphone hat in den letzten Wochen für so viel Wirbel gesorgt wie das Xiaomi Mi 9T Pro: Seit dem 26. August ist das Gerät in Deutschland erhältlich – und seitdem das beliebteste Smartphone auf Amazon. Kein Wunder, schließlich hat die Marketingabteilung von Xiaomi ganze Arbeit geleistet und das Xiaomi Mi 9T Pro (damals noch unter dem Namen Xiaomi Redmi K20 Pro) als Flaggschiff-Killer angekündet.

Bereits vor wenigen Wochen haben wir das Xiaomi Mi 9 und seinen kleineren Bruder Mi 9 SE im Geschwisterduell auf deren Fotoqualität getestet. Damals konnte sich das Mi 9 klar durchsetzen, doch jetzt droht abermals Gefahr, das neue Alpha-Männchen hat zum Duell herausgefordert. Wir sagen: Ring frei!

Xiaomi Mi 9 T Pro: zweitbester Fotograf – zumindest auf dem Papier

Im Test kamen ein Xiaomi Mi 9 mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internen Speicher sowie ein Xiaomi Mi 9T Pro mit ebenso 6 GB RAM und 128 GB internen Speicher zum Einsatz. Beide Xiaomis werden derzeit mit der Nutzeroberfläche MIUI 10 basierend auf Android 9 Pie ausgeliefert und mit Sicherheit bald das Update auf Android 10 erhalten. Es wird in den Farben Carbon Black und Glacier Blue zum Start exklusiv bei Amazon angeboten.

Auf dem Papier steht das Xiaomi Mi 9 mit den besseren Werten da: Es bietet neben einer 48-Megapixel-Hauptlinse und einer 20-Megapixel-Selfie-Cam mit f/2.0 ein Trio aus Hauptkamera (48 Megapixel mit f/1.75), einen Weitwinkelsensor (16 Megapixel mit f/2.2) sowie einen Telesensor mit zweifachem optischen Zoom (12 Megapixel mit f/2.2).

Das Xiaomi Mi 9T Pro verfügt über die gleiche Hauptkamera, jedoch sind wie beim Xiaomi Mi 9 SE Weitwinkel- sowie Teleobjektiv schwächer als beim Konkurrenten. Der Kamerasensor Sony IMX 586 wiederum ist sowohl beim Xiaomi Mi 9T Pro und Mi 9 gleich. Das bedeutet, dass auch das Mi 9 T Pro in der Lage ist, Videos mit 4K und 60fps aufzunehmen.

Einen interessanten Unterschied macht jedoch ein Feature der Selfie-Cam: Als Pop-up-Kamera fährt sie sich dank eines kleinen Motors selbständig aus dem Body. Die Leistung der Linse ist dabei dieselbe wie die des Xiaomi Mi 9 T.

Xiaomi Mi 9T Pro: Schneller als der Vorgänger – auch hier auf dem Papier

Bevor wir zum Foto-Duell kommen, darf eine Sache nicht unerwähnt bleiben: der Prozessor des neuesten Xiaomi-Geräts. Der Neuling gehört nämlich zu den aktuell schnellsten Smartphones auf dem Markt – und das, obwohl mit dem Snapdragon 855 der gleiche Prozessor arbeitet wie im Mi 9.

So wurden in einem Antutu-Benchmarktest sagenhafte 388.803 Punkte erreicht. Dies ist laut GSMArena der höchste Score, den ein Smartphone bislang bei Antutu für sich verbuchen konnte. Außerdem ist das Mi 9T Pro nicht nur einen Zacken schneller, sondern auch ausdauernder.

Denn das Xiaomi Mi 9T Pro verfügt über einen 4.000 mAh großen Akku und ist damit um 700 mAh größer als das Mi 9. Im PCMark Akkutest hielt das Xiaomi Mi 9T Pro sehr gute 13 Stunden und 30 Minuten am Stück durch, bei einer Helligkeit von 200cd/m². Eine DOT (Zeit mit eingeschaltetem Display) von acht bis neun Stunden ist hier nach zwei Tagen im Bereich des Möglichen und wird lediglich vom Huawei P30 Pro geschlagen.

Im CURVED-Vergleich haben ich jedenfalls keinen Unterschied zwischen den Xiaomi-Smartphones gemerkt – zumindest was die Schnelligkeit angeht: Beide arbeiten äußerst zügig. Die unterschiedliche Akku-Größe jedoch fiel hier spürbar ins Gewicht. So hält das Mi 9 bei sparsamer Nutzung bis zu zwei Tagen durch – der Herausforderer locker einen halben Tag länger.

Xiaomi Mi 9T Pro vs. Mi 9: der Foto-Contest

Um eine Vergleichbarkeit der Fotos zu gewährleisten, wurden alle Aufnahmen mit HDR im Automodus geschossen bei deaktivierter AI. Bei bestem Tageslicht nehmen sich die beiden Modelle auf den ersten Blick nicht viel. Die Fotos der beiden Triple-Cameras wirken scharf und detailreich.

Ich finde jedoch, dass sich die Ergebnisse unseres Kamera-Tests auch fast komplett mit denen unseres Xiaomi Mi 9 vs. Mi 9 SE Tests decken. Das heißt, die Fotos beim Mi 9 wirken auf mich noch schärfer. Leider fehlt beiden Android-Handys ein optischer Bildstabilisator, weshalb man beim Filmen und Knipsen bei Dämmerlicht eine ruhige Hand braucht.

Bei guten Lichtverhältnissen wie in unserem Test, kann man das jedoch verschmerzen. Zuerst die Fotos, die mit dem Xiaomi Mi 9T Pro gemacht wurden:

Und hier die vom Xiaomi Mi 9:

Und hier die vom Xiaomi Mi 9:

Fazit: Mi 9 bleibt spitze

Ganz ehrlich: Einen wirklich großen Unterschied kann ich kaum erkennen – was wohl auch an den super Lichtverhältnissen liegen dürfte. Dennoch: Das Papier lügt nicht. Damit gewinnt zum zweiten Mal das Xiaomi Mi 9 ein Familienduell. Wie schon das Kräftemessen gegen das Mi 9 SE gezeigt hat, verfügt es immer noch über den besseren Weitwinkel- und Telesensor und besiegt damit auch das Xiaomi Mi 9 T Pro.

Wirkliche Unterschiede im Alltag dürften jedoch kaum erkennbar sein, womit sich für die meisten die Frage stellen dürfte: Bedarf es überhaupt einem besseren Kamera-Setup? Schließlich weisen Selfie-Cam und Hauptkamera des Xiaomi Mi 9 T Pro und Mi 9 über dieselben Spezifikationen.

Andere Kriterien wie Akkulaufzeit, Performance, Haptik und Design dürften für die meisten aber von größerer Bedeutung sein. Wie sich das Xiaomi Mi 9 T Pro bei diesen Punkten schlägt, erfahrt ihr bald hier auf CURVED!


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Note 10: So eindrucks­voll sehen die Makro-Fotos aus
Guido Karsten
Die Fünffach-Kamera des Xiaomi Mi Note 10 leistet Beachtliches
Das Xiaomi Mi Note 10 bietet ein Fünffach-Kamerasystem mit 108-MP-Linse. Aber auch mit dem integrierten Makro-Objektiv sind tolle Aufnahmen möglich.
MIUI 11: Update bringt über­fäl­li­ges Android-Feature auf Xiaomi-Smart­pho­nes
Francis Lido
Peinlich !7Auch das Xiaomi Mi Mix 2 bekommt bald einen App-Drawer
Ein Update für MIUI 11 macht es möglich: Xiaomi-Smartphone bekommen endlich ein Feature, das andere Android-Smartphones schon längst bieten.
Xiaomi Mi Note 10: Das sagen die ersten Test-Berichte
Francis Lido
Her damit !16Die 108-MP-Kamera ist das Prunkstück des Xiaomi Mi Note 10
Die ersten Tests zum Xiaomi Mi Note 10 sind da. Hält die 108-MP-Kamera, was sie verspricht? Und was hat das Smartphone noch auf dem Kasten?