Android 5.0 Lollipop: Verschlüsselung ein- & abschalten

Unfassbar !49
Das Aktivieren der Verschlüsselung unter Android Lollipop ist einfach – das Ausschalten leider nicht
Das Aktivieren der Verschlüsselung unter Android Lollipop ist einfach – das Ausschalten leider nicht(© 2014 CC: Flickr/kreg.steppe)

Verschlüsselung aktivieren oder deaktivieren: Unter Android 5.0 Lollipop werden Eure Daten auf Wunsch verschlüsselt – das kann, je nach den Umständen, eine praktische oder auch hinderliche Funktion sein. Wie im November bekannt wurde, kann das Verschlüsselungs-Feature beispielsweise auf dem Google Nexus 6 dazu führen, dass das Smartphone erheblich langsamer wird. Auf diesem Gerät ist das Feature, das "Full Disc Encryption" (FDE) heißt, auch automatisch aktiviert. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr unter Lollipop die Verschlüsselung aktiviert – und wieder ausschaltet. Wir empfehlen ausdrücklich, dass Ihr die Verschlüsselung nur dann ausschaltet, wenn Ihr bereits erfahrene Android-Nutzer seid.

Verschlüsselung aktivieren

Falls Ihr ein Android-Gerät benutzt, auf dem die Verschlüsselung nicht aktiviert ist, könnt Ihr diese auf einfache Weise einschalten. Bedenkt dabei aber, dass die Deaktivierung der FDE wesentlich komplizierter ist und nicht einfach im Einstellungs-Menü des Gerätes vorgenommen werden kann.

Geht unter Android 5.0 Lollipop in die "Einstellungen" und wählt dort den Menüpunkt "Sicherheit" aus. Dort findet Ihr unter "Verschlüsselung" die Option "Telefon verschlüsseln". Wählt diese aus und tippt auf dem folgenden Screen nochmals auf "Telefon verschlüsseln". Der Vorgang nimmt einige Zeit in Anspruch, in der Regel über eine Stunde. Deshalb sollte der Akku Eures Gerätes aufgeladen sein.

Zum deaktivieren: Boot-Image herunterladen

Solltet Ihr die Verschlüsselung bereits aktiviert haben und wollt sie nun deaktivieren, ist der Vorgang leider etwas umständlicher und für Anfänger nicht empfohlen. Bevor Ihr mit dem eigentlichen Vorgang beginnt, solltet Ihr zunächst ein Backup Eurer Daten anlegen, da diese gelöscht werden. Anschließend müsst Ihr Euch das sogenannte Boot-Image herunterladen, dass Ihr im XDA Developer-Forum findet. In der Datei ist auch das Original-Image enthalten, das für eine erneute Aktivierung der Verschlüsselung erforderlich ist.

Image installieren

Startet Euer Android-Gerät nun im sogenannten Recovery-Modus. Dazu verbindet Ihr das Smartphone oder Tablet per Kabel mit einem PC und gebt in die Kommandozeile den Befehl "fastboot oem unlock" ein. Um die Installation zu beginnen, müsst Ihr anschließend "fastboot flash boot boot_noforceencrypt.img" eingeben. Wenn Ihr keine weiteren Modifikationen am Gerät vornehmen wollt, solltet Ihr den Bootloader anschließend sperren. Gebt dazu den Befehl "fastboot oem lock" ein.

Um die Verschlüsselung nun wieder zu aktivieren, müsst Ihr das originale Image auf das Gerät flashen. Alternativ könnt Ihr Euer Betriebssystem aktualisieren, da die Verschlüsselung nach einem Lollipop-Update voraussichtlich wieder aktiviert wird.

Zusammenfassung

  • Die Verschlüsselung aller Daten unter Android 5.0 Lollipop ist praktisch, mitunter aber auch hinderlich
  • Um die Verschlüsselung zu aktivieren, folgt Ihr dem Pfad "Einstellungen | Sicherheit | Verschlüsselung | Telefon verschlüsseln | Telefon verschlüsseln"
  • Für die Deaktivierung der FDE solltet Ihr zunächst ein Backup anlegen
  • Anschließend ladet Ihr Euch das Boot Image herunter und installiert es
  • Für eine eventuelle Aktivierung benötigt Ihr das Original-Image – oder ein Android-Update

Weitere Artikel zum Thema
Gmail zeigt euch auf dem iPhone nur noch die wich­ti­gen Mails an
Christoph Lübben
Gmail kann euch auf dem iPhone optional nur noch bei wichtigen Mails benachrichtigen
Gmail schickt euch auf dem iPhone zu viele Benachrichtigungen? Künftig könnt ihr besser steuern, wann die E-Mail-App euch über Eingänge informiert.
Android Oreo für Galaxy S7 Active ist wohl bald fertig
Aaron1
Das Galaxy S7 (Foto) bekommt aktuell bereits das Oreo-Update
Das Samsung Galaxy S7 Active dürfte schon in Kürze Android Oreo erhalten. Mit dieser Version wurde es offenbar schon zertifiziert.
Google Pixel 3 XL: So stellt es sich ein Desi­gner vor
Francis Lido1
Zum Nachfolger des Pixel 2 XL (Bild) gibt es bereits diverse Design-Studien
Ein Designer hat sich Gedanken zum Google Pixel 3 XL gemacht. Das Ergebnis ist ein Konzept, das die bisherigen Gerüchte berücksichtigt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.