Android Q Name: Wie lautet er und wie schmackhaft wird er sein?

Nach welcher Süßigkeit wird Android Q wohl benannt werden?
Nach welcher Süßigkeit wird Android Q wohl benannt werden?(© 2019 Stocksy / Montage)

Bei Android scheinen eindeutig ein paar programmierende Naschkätzchen zu arbeiten – wie sonst lassen sich diese Namen für die verschiedenen Android-Versionen erklären? Cupcake, Donut, Eclair, Jelly Bean – und zuletzt Android 9 Pie liefen auf unseren Smartphones. Bald steht das zehnte große Update an: Android 10 Q. Und neben all den neuen Features, die uns erwarten, gibt es eine weitere wichtige Frage. Welche Süßigkeit wird den Android 10 Q Namen diesmal beisteuern?

Es hat schließlich mittlerweile Tradition, dass Android jedes Jahr – genauso wie Apple – eine neue, große Version seines OS veröffentlicht und in der Betaphase einen Buchstaben als Beilage serviert, der bei Veröffentlichung zum vollen Namen einer beliebten Süßigkeit heranwächst.

Darum wird auch in der aktuellen Testphase der Android Q Beta bereits über den vollständigen Namen spekuliert. Ob jemand schon auf den richtigen Trichter gekommen ist, wird die Zukunft auflösen. Der Buchstabe Q ist bei den fortwährenden Gedankenspielen allerdings schon eine kleine Hürde. Da das Ganze ziemlich wahrscheinlich international anmuten wird – also auf Englisch und eine Süßigkeit, die möglichst bekannt ist – fällt das deutsche Quarkbällchen (leider) raus. Man stelle sich nur vor, das neue Android Quarkbällchen!

Der neue Android 10 Q Name: Quesito, Quindim oder Qurabiya

Die Frage, welche Süßigkeiten denn nun mit Q anfangen, brachte einigen in unserer CURVED-Redaktion allerdings Kopfschmerzen ein. Selbst Google ist nicht wirklich hilfreich in dieser Angelegenheit – manch einer vermutet hier ein abgekartetes Logarithmus-Spiel. Die (nicht ganz ernst gemeinte These): Am Ende zeigt die Google-Suche wirklich die eine Nachspeise mit Q nicht an, bis der neue Android 10 Q Name offiziell ist. Gut, das ist dann vielleicht doch ein bisschen paranoid.

Nach einigem Grübeln und mehreren kulinarischen Ausflügen in die internationale Küche haben wir dann doch unsere Tipps für den neuen Android Q Namen zusammentragen können:

  • Quesito: Das mit Frischkäse gefüllte Gebäck stammt aus Puerto Rico und wird mit Puderzucker bestäubt.
  • Quindim: Die schmackhafte Puddingcreme aus Brasilien wird aus Zucker, Eigelb und gemahlener Kokosnuss hergestellt.
  • Queen of Puddings: Dieses britische Dessert bestehend aus Vanillesoße, Kuchen, Marmelade und Baiser ist zwar nicht besonders bekannt in den USA – aber bei uns hat es trotzdem einen Platz im Herzen verdient. War es das mit den süßen Beinamen für Android?

Android Quesito, Android Quindim oder doch Android Queen of Puddings (first of his name, the unburnt, mother of dragons …)? Wie wahrscheinlich das alles ist, bleibt natürlich fraglich – obwohl wir nicht die einzigen sind, die auf diese Namen gekommen sind. Letztendlich könnte es ja sogar sein, dass die neueren Android-Versionen überhaupt nichts mehr mit Süßigkeiten und Nachspeisen zu tun haben werden. Damit würde Android zwar mit einer jahrelangen Tradition brechen, doch eine neue Benennungs-Ära für das Betriebssystem ist nicht auszuschließen.

Das würde den Entwicklern zumindest wesentlich mehr Optionen für die Auflösung des Qs von Android 10 geben. Vielleicht geht es ja bald in die herzhafte Richtung: Android Quiche, Android Quesadilla oder auch Android Quinoa sind nur einige Beispiele, die dann doch recht schnell bei unserem redaktionellen Q-Bingo aufgekommen sind.

Android 10 Q: Was wir über das Update bereits wissen

Aktuell ist bereits die fünfte Beta-Version von Android Q für Entwickler zum Testen verfügbar. Was neu ist: Unter anderem soll das Update neue Wischgesten für die Navigation einführen. Bei der neuen Gestensteuerung wird beispielsweise der "Zurück"-Button durch ein Wischen vom linken oder rechten Bildschirmrand zur Mitte ersetzt. Außerdem soll der Google Assistant neu zu aktivieren sein – doch das sind nur wenige neue Features, die zu diesem Zeitpunkt bereits bekannt sind.

Erwarten dürfen wir Android 10 Q wohl noch im dritten Jahresquartal – in dem wir ja tatsächlich schon stecken. Vor der finalen Version bekommen wir allerdings noch eine sechste Beta-Version präsentiert, auf die wir bereits gespannt warten.

Fragt ihr euch, ob euer Samsung Galaxy, das Sony Xperia oder euer Huawei P30 ein Update bekommen? Welche Handys mit Android Q ausgestattet werden, erfahrt ihr hier in unserer Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola Razr: Ein falt­ba­res Mittel­klasse-Smart­phone für 1500 Euro?
Lars Wertgen
Das klassische Motorola RAZR zählt zu den meistverkauften Klapp-Handys. Bald folgt eine Neuauflage
Das Motorola Razr ist eine Legende unter den Klapp-Handys. Es soll als faltbares Smartphone bereits in wenigen Monaten ein Comeback feiern.
Samsung Galaxy A50: Sicher­heits­up­date verlän­gert Akku­lauf­zeit
Michael Keller
Das Samsung Galaxy A50 erhält mit dem Sicherheitsupdate für August 2019 auch einen Akku-Boost
Das Samsung Galaxy A50 erhält derzeit das Sicherheitsupdate für August 2019. Die Aktualisierung richtet sich offenbar auch an den Akku.
Samsung Galaxy M30s: Dieser Akku reicht für zwei Tage
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy M30 hat wohl einen noch größeren Akku als das Galaxy M20 (Bild)
Das Samsung Galaxy M30s nähert sich dem Marktstart. Ein Highlight des Smartphones soll der große Akku sein, der mehrere Tage durchhalten dürfte.