Android-Update für Galaxy S4: Immer die neuste Software

Peinlich !7
Android-Updates schnell und einfach auf dem Samsung Galaxy S4 installieren ist keine große Kunst
Android-Updates schnell und einfach auf dem Samsung Galaxy S4 installieren ist keine große Kunst(© 2014 CURVED)

Wie Ihr ein Android-Update auf Euer Samsung Galaxy S4 bekommt, verraten wir Euch in unserem folgenden Ratgeber. Dabei gibt es zwei Wege, wie Ihr Euer Smartphone auf den neusten Android-Stand bringt. Entweder Ihr holt Euch die Aktualisierung manuell über Euer Smartphone, oder Ihr installiert das Android-Update mit der PC-Software Samsung Kies.

Das Samsung Galaxy S4 manuell aktualisieren

Das Wichtigste zuerst: Legt Euch unbedingt ein Backup Eures Smartphones an, damit keine Daten mit dem Update verloren gehen. Startet also erst nach der erfolgten Datensicherung mit dem Update. Achtet zudem auf einen vollständig geladenen Akku und ein sicheres WLAN-Netz bevor Ihr das Android-Update auf Eurem Galaxy S4 installiert.

Jetzt geht Ihr in die Einstellungen Eures Smartphones, wo Ihr die Registerkarte "Optionen" aufruft.  Danach tippt Ihr auf den Punkt "Info zu Gerät". Dort seht Ihr die aktuelle Software-Version Eures Galaxy S4. Geht über den Punkt "Software-Update" auf "Aktualisieren", um herauszufinden, ob überhaupt ein Update verfügbar ist. Euer Galaxy S4 baut daraufhin eine Verbindung zum Server auf. Falls das Gerät bereits die aktuellste Software-Version besitzt, bekommt Ihr eine entsprechende Benachrichtigung. In dem Fall tippt Ihr auf "OK", um das Fenster zu schließen.

Automatische Updates aktivieren

Vorhandene Updates lädt das Galaxy S4 anschließend sofort. Wartet ab, bis der Ladevorgang komplett abgeschlossen und die Software vollständig installiert ist, ohne dabei das Gerät zu bedienen. Falls Ihr Updates in Zukunft nicht mehr manuell installieren wollt, könnt Ihr unter "Software-Update" ein Häkchen hinter den Punkt "Automatische Aktualisierung" setzen. Setzt auch hinter "Nur WLAN" einen Haken, damit Ihr Euer mobiles Datenvolumen nicht belastet. Sobald es eine neue Software-Version gibt, startet Euer Smartphone dann automatisch die Aktualisierung, wenn Ihr Euch in einem WLAN-Netz befindet.

Das Installations-Tool Samsung Kies

Eine zweite Möglichkeit zur Update-Installation auf Eurem Galaxy S4 stellt Euch Samsung mit der kostenlosen Software Samsung Kies bereit. Ladet Euch das Tool herunter und installiert es den Anweisungen entsprechend. Anschließend verbindet Ihr Euer Smartphone über ein USB-Kabel mit Eurem Computer, woraufhin sich die Software automatisch öffnet. Es folgt der Hinweis zum Firmware-Update, da Samsung Kies prüft, ob Euer Galaxy S4 über die aktuellste Android-Version verfügt. Klickt anschließend auf "Aktualisieren".

Software- und Firmware-Aktualisierung startet

Jetzt lädt Kies zunächst die Komponenten für das Update herunter und bereitet diese vor. Anschließend beginnt die Software-Aktualisierung gefolgt von der Aktualisierung der Firmware. Trennt währenddessen bitte nicht die Verbindung zwischen Smartphone und Computer. Während der Aktualisierung seht Ihr auf Eurem Galaxy S4 gleichzeitig das bekannte Android-Maskottchen sowie einen einfachen Ladebalken. Am PC könnt Ihr den Fortschritt auch in Prozent erkennen. Wenn das Update abgeschlossen ist, gibt Euch Kies Bescheid. Abschließend müsst Ihr nur noch auf "Bestätigen" klicken.

Zusammenfassung

  • Legt Euch vor dem Android-Update ein Backup Eurer Daten an
  • Führt das Update erst aus, wenn Ihr Euch in einem WLAN-Netz befindet, um Datenvolumen zu sparen
  • Eine manuelle Update-Installation erfolgt beim Galaxy S4 über Einstellungen | Optionen | Info zu Gerät |  Software-Update | Aktualisieren
  • Eine Update-Installation ist zudem schnell und einfach mit dem kostenlosen Tool Samsung Kies möglich. Verbindet dafür Euer Galaxy S4 per USB-Kabel mit Eurem Computer
Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten35
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.