iPhone 5s: iOS-Update installieren

Mit unseren Tipps haltet Ihr Euer iPhone 5s immer auf dem neuesten Software-Stand
Mit unseren Tipps haltet Ihr Euer iPhone 5s immer auf dem neuesten Software-Stand(© 2014 CURVED)

Der Gebrauch eines iPhone 5s bereitet am meisten Freude, wenn es bezüglich der Software immer auf dem neuesten Stand ist. Deshalb beschert Euch Apple regelmäßig mit iOS-Updates, die Ihr kostenlos herunterladen könnt. Wie das genau funktioniert und wo Ihr die Updates überhaupt findet, das verraten wir Euch in diesem Ratgeber.

Vorbereiten auf das Update

Bevor Ihr Euch in den Update-Prozess für Euer iPhone 5s stürzt, gilt es einige Dinge zu beachten, damit auch alles reibungslos ablaufen kann. Da während der Installation eines Updates in seltenen Fällen Komplikationen auftreten können, solltet Ihr Euch auf jeden Fall ein Backup Eurer Daten anlegen. Wie genau das bei Eurem iPhone 5s funktioniert, erklären wir Euch unter diesem Link. Damit lassen sich verloren gegangene Daten notfalls unkompliziert wieder auf Euer iPhone 5s bringen.

Werft zudem einen Blick auf die Akku-Anzeige Eures Smartphones, denn es muss über ausreichend Power verfügen für den Update-Prozess. Mindestens 50 Prozent müssen es sein. Sollte sich eine Steckdose in Eurer Nähe befinden, habt Ihr dieses Problem natürlich nicht. Darüber hinaus muss das Gerät über genügend freien Speicherplatz verfügen, da die Download-Größe neuer Software-Versionen stark variieren kann. Am besten ist, Ihr entsorgt vorab sämtliche Dateien, die Ihr nicht mehr benötigt, um so genügend Luft für die aktuelle iOS-Version zu schaffen.

Das Update installieren mit iTunes

Eine Möglichkeit, Euer iPhone 5s auf den neuesten iOS-Stand zu bringen, ist der Weg über iTunes. Hierfür müsst Ihr das Smartphone zunächst an Euren Computer anschließen. Normalerweise startet es nun automatisch und weist Euch sofort darauf hin, wenn es ein neues Update gibt. Ist dies der Fall, müsst Ihr lediglich auf "Laden und aktualisieren" klicken und die nachfolgenden Anweisungen befolgen. Die Installation erfolgt dann ganz von alleine und Ihr könnt Euch entspannt zurücklehnen. Hütet Euch jedoch davor, das iPhone 5s während des Update-Vorgangs zu bedienen, damit keine Komplikationen auftreten.

Sofern sich nach dem Anschließen des iPhone 5s an den Computer kein Benachrichtigungs-Fenster zeigt, klickt Ihr im iTunes-Bildschirm auf das iPhone-Symbol. Welche iOS-Version sich auf Eurem Gerät befindet, seht Ihr rechts oben auf der "Übersicht"-Seite. Wenn es sich nicht um die neueste Version handelt, weist Euch iTunes darauf hin und Ihr müsst auf "Update" klicken. Folgt auch hier den nachfolgenden Anweisungen und startet Euer iPhone 5s nach Abschluss der Installation neu.

Direkte Update-Installation auf dem iPhone 5s

Ein neues iOS-Update lässt sich auch direkt auf dem iPhone 5s installieren. Überprüft zunächst, auf welchem Software-Stand Euer Smartphone ist. Dies erfahrt Ihr über "Einstellungen | Allgemein | Softwareaktualisierung". Sollte es eine neue Version geben, dann setzt Euch das iPhone darüber in Kenntnis. Unter dem Update zeigen sich dann die Schaltflächen "Laden und installieren" oder "Jetzt installieren". Bei Letzterem befindet sich das Update bereits auf Eurem iPhone 5s und muss nur noch installiert werden. Ein Download entfällt bei dieser Variante. Tippt den jeweiligen Button an, um den Update-Vorgang zu starten. Befolgt wieder die nachfolgenden Anweisungen und nach erfolgreichem Update startet Euer iPhone 5s neu.

Zusammenfassung

  • Vor dem Update muss Euer iPhone 5s ausreichend geladen sein und über genügend freien Speicherplatz verfügen
  • Legt zur Sicherheit ein Backup Eurer Daten an
  • Um ein Update via iTunes zu installieren, verbindet das iPhone 5s mit einem Computer, startet iTunes, klickt auf das iPhone-Symbol und dort auf die "Update"-Schaltfläche
  • Ob es ein Update für Euer iPhone 5s gibt, erfahrt Ihr über "Einstellungen | Allgemein | Softwareaktualisierung

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix im Test: Rand­los glück­lich? [mit Video]
Jan Johannsen3
Her damit !9Xiaomi Mi Mix mit viel Display auf der Vorderseite
Riesiges Display, kaum Rand und ein Gehäuse aus Keramik: Xiaomi traut sich beim Xiaomi Mi Mix viel. Ob es sich gelohnt hat, verrät der Test.
Moto Z: Android Nougat ist da – weitere Upda­tes noch vor Weih­nach­ten
Das Android Nougat-Update für das Moto Z soll nun in Deutschland ausrollen
Android Nougat für Moto Z und Co.: Hersteller Lenovo versorgt noch vor Weihnachten gleich mehrere Geräte mit dem aktualisierten Betriebssystem.
Galaxy S8: Angeb­lich ohne Kopf­hö­rer-Anschluss und mit 2K-Display
1
Das Galaxy S8 soll wie in diesem Konzept nur schmale oder gar keine Display-Ränder besitzen
Kein Kopfhöreranschluss und kein 4K: Zum Galaxy S8 gibt es gleich mehrere neue Gerüchte – die Quelle spricht sogar von "exklusiv bestätigt".