Apple Watch: In diesen Fällen greift die Garantie

Peinlich !11
In diesem Fall wird die Reparatur der Apple Watch teuer
In diesem Fall wird die Reparatur der Apple Watch teuer(© 2015 YouTube.com / TechRax)

Wann greift die für die Apple Watch gewährte Garantie von einem Jahr? Wenn Eure Smartwatch von Apple Schaden genommen hat, müsst Ihr diese in der Regel zur Reparatur bringen. Die Frage ist, bei welchen Beschädigungen Apple die Uhr gratis repariert – und ab wann Ihr die Kosten übernehmen müsst. Wir geben Euch anhand von Beispielen eine grobe Übersicht zu den Fällen, in denen Ihr die Garantie in Anspruch nehmen könnt.

Schäden, die unter die Garantie fallen

Generell übernimmt Apple die Kosten für die Reparatur, wenn die Apple Watch Schäden aufweist, für die Ihr nicht verantwortlich seid. Dazu zählt beispielsweise der Fall, dass der Bildschirm nicht alle Pixel richtig darstellen kann.

Außerdem ist die Reparatur dann kostenlos, wenn Teile des Wearables nicht richtig verarbeitet oder befestigt sind. Sollte sich also beispielsweise die Abdeckung der Sensoren auf der Rückseite lösen, wird Apple Euch die Uhr kostenlos reparieren. Gleiches gilt, wenn sich Schmutz unter dem Display oder Kondenswasser im Pulsmesser befindet.

Für diese Reparaturen müsst Ihr bezahlen

Für die Reparatur werdet Ihr in der Regel dann zur Kasse gebeten, wenn der Schaden selbst verschuldet ist. Solltet Ihr also die Digital Crown abgebrochen haben oder das Display oder das Gehäuse durch häufigen Gebrauch zerkratzt sein, müsst Ihr den Austausch der kaputten Teile bezahlen.

Das trifft auch auf ein verbogenes Gehäuse zu oder den Fall, dass sich die Armbänder aufgrund von Gewalteinwirkung nicht mehr an der Smartwatch befestigen lassen. Häufig werden solche Beschädigungen durch Stürze verursacht – für die im Zweifel Ihr verantwortlich seid.

Dann bekommt Ihr die Apple Watch zurück

Es gibt aber auch Fälle, in denen Apple die Reparatur des Wearables komplett verweigert. Das passiert zum Beispiel dann, wenn Ihr die Uhr mit Teilen von anderen Herstellern versehen habt, die nicht original von Apple stammen, also zum Beispiel einem anderen Display.

In einem solchen Fall wird Euch Apple die Smartwatch einfach zurücksenden. Damit Apple die Reparatur durchführt, darf die Uhr nicht völlig zerstört sein – sie muss alle originalen Bauteile enthalten und zusammengesetzt sein.

Zusammenfassung

  • Die einjährige Garantie von Apple greift dann, wenn die Apple Watch einen Schaden aufweist, für den Ihr nicht verantwortlich seid
  • Wenn zum Beispiel das Display nicht alle Pixel darstellt, wird die Reparatur von Apple ohne Kosten für Euch übernommen
  • Für Unfälle seid Ihr verantwortlich: Wenn also die Digitale Krone abbricht, müsst Ihr die Reparatur bezahlen
  • Gar nicht repariert wird die Uhr, wenn sie völlig kaputt ist oder Bauteile von Drittanbietern enthält
Weitere Artikel zum Thema
Wird die Apple Watch künf­tig modu­lar?
Michael Keller
Die Rückseite der Apple Watch könnte bei künftigen Modellen abnehmbar sein
Die Apple Watch durch externe Hardware erweitern: Apple erwägt offenbar, Upgrades des Wearables durch austauschbare Rückseiten zu ermöglichen.
Inspek­tor Smart­watch: Apple Watch hat einen Mord aufge­klärt
Francis Lido1
Die Apple Watch soll eine Mörderin überführt haben
Die Apple Watch scheint ein wahres Multi-Talent zu sein: Auch bei der Aufklärung eines Mordes soll sie nun mitgeholfen haben.
Apple Watch: "Earth Day"-Fitness-Chal­lenge winkt mit Sticker-Beloh­nung
Guido Karsten
Die Apple Watch Series 3 überwacht während des Trainings euren Herzschlag
Am 22. April ist wieder "Tag der Erde" und Apple hat eine Fitness-Herausforderung für Träger der Apple Watch geplant. Es gibt auch eine Belohnung.