Apple Watch: In diesen Fällen greift die Garantie

Peinlich !10
In diesem Fall wird die Reparatur der Apple Watch teuer
In diesem Fall wird die Reparatur der Apple Watch teuer(© 2015 YouTube.com / TechRax)

Wann greift die für die Apple Watch gewährte Garantie von einem Jahr? Wenn Eure Smartwatch von Apple Schaden genommen hat, müsst Ihr diese in der Regel zur Reparatur bringen. Die Frage ist, bei welchen Beschädigungen Apple die Uhr gratis repariert – und ab wann Ihr die Kosten übernehmen müsst. Wir geben Euch anhand von Beispielen eine grobe Übersicht zu den Fällen, in denen Ihr die Garantie in Anspruch nehmen könnt.

Schäden, die unter die Garantie fallen

Generell übernimmt Apple die Kosten für die Reparatur, wenn die Apple Watch Schäden aufweist, für die Ihr nicht verantwortlich seid. Dazu zählt beispielsweise der Fall, dass der Bildschirm nicht alle Pixel richtig darstellen kann.

Außerdem ist die Reparatur dann kostenlos, wenn Teile des Wearables nicht richtig verarbeitet oder befestigt sind. Sollte sich also beispielsweise die Abdeckung der Sensoren auf der Rückseite lösen, wird Apple Euch die Uhr kostenlos reparieren. Gleiches gilt, wenn sich Schmutz unter dem Display oder Kondenswasser im Pulsmesser befindet.

Für diese Reparaturen müsst Ihr bezahlen

Für die Reparatur werdet Ihr in der Regel dann zur Kasse gebeten, wenn der Schaden selbst verschuldet ist. Solltet Ihr also die Digital Crown abgebrochen haben oder das Display oder das Gehäuse durch häufigen Gebrauch zerkratzt sein, müsst Ihr den Austausch der kaputten Teile bezahlen.

Das trifft auch auf ein verbogenes Gehäuse zu oder den Fall, dass sich die Armbänder aufgrund von Gewalteinwirkung nicht mehr an der Smartwatch befestigen lassen. Häufig werden solche Beschädigungen durch Stürze verursacht – für die im Zweifel Ihr verantwortlich seid.

Dann bekommt Ihr die Apple Watch zurück

Es gibt aber auch Fälle, in denen Apple die Reparatur des Wearables komplett verweigert. Das passiert zum Beispiel dann, wenn Ihr die Uhr mit Teilen von anderen Herstellern versehen habt, die nicht original von Apple stammen, also zum Beispiel einem anderen Display.

In einem solchen Fall wird Euch Apple die Smartwatch einfach zurücksenden. Damit Apple die Reparatur durchführt, darf die Uhr nicht völlig zerstört sein – sie muss alle originalen Bauteile enthalten und zusammengesetzt sein.

Zusammenfassung

  • Die einjährige Garantie von Apple greift dann, wenn die Apple Watch einen Schaden aufweist, für den Ihr nicht verantwortlich seid
  • Wenn zum Beispiel das Display nicht alle Pixel darstellt, wird die Reparatur von Apple ohne Kosten für Euch übernommen
  • Für Unfälle seid Ihr verantwortlich: Wenn also die Digitale Krone abbricht, müsst Ihr die Reparatur bezahlen
  • Gar nicht repariert wird die Uhr, wenn sie völlig kaputt ist oder Bauteile von Drittanbietern enthält

Weitere Artikel zum Thema
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !7Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.