Apple Watch: So funktioniert Siri am Handgelenk

Siri kann Euch auf der Apple Watch auch den Wecker stellen
Siri kann Euch auf der Apple Watch auch den Wecker stellen(© 2015 YouTube/Apple Werbung)

Siri auf der Apple Watch nutzen: Mit dem ersten Wearable von Apple habt Ihr auch die Möglichkeit, die Dienste von Siri in Anspruch zu nehmen. Die Funktionsweise der Sprachassistentin am Handgelenk unterscheidet sich nicht groß von der auf dem iPhone: Mithilfe von bestimmten Sprachbefehlen könnt Ihr Fragen stellen oder Anweisungen geben. Wir haben einige Anweisungen für Euch zusammengestellt, damit Euch die Nutzung von Siri über die Apple-Smartwatch leichter fällt.

Termine und Nachrichten

Wie auf dem iPhone auch aktiviert Ihr die Sprachassistentin durch den Weckruf "Hey Siri". Anschließend könnt Ihr einfach sagen, was die Software für Euch erledigen soll. Wenn Ihr beispielsweise wissen wollt, welche Termine für die nahe Zukunft anstehen, fragt Ihr einfach: "Hey Siri. Welche Termine habe ich heute?"

Eine praktische Funktion von Siri auf der Apple Watch ist die Möglichkeit, kurze Nachrichten diktieren zu können. Auf diesem Wege spart Ihr Euch das Herausholen des iPhones und die Eingabe über die iOS-Tastatur. Ihr müsst Siri lediglich sagen, wem Ihr eine Nachricht schreiben möchtet, und könnt anschließend mit dem Diktat beginnen.

Wecker und Routen

Auch das Stellen des Weckers ist denkbar einfach: Sagt "Hey Siri. Stell mir den Wecker für ..." und ergänzt die Uhrzeit, zu der Ihr den Alarm der Smartwatch benötigt.

Siri kann Euch auch die schnellste Verbindung zu einem bestimmten Ziel heraussuchen. Sagt dazu: "Hey, Siri. Wie komme ich zu ..." und ergänzt den Zielort. Anschließend wird Euch auf einem kleinen Ausschnitt der Karten-App der Weg zum gewünschten Ort angezeigt, inklusive der mutmaßlichen Ankunftszeit. Während Ihr Euch auf den Weg macht, wird die Apple Watch Euch durch leichten Druck auf das Handgelenk darauf hinweisen, dass Ihr abbiegen müsst.

Sportergebnisse und Apps

Doch Siri beherrscht noch mehr: So könnt Ihr die Sprachassistentin beispielsweise auch nach Sportergebnissen Eures Lieblingsteams fragen. Siri kennt zwar nicht alle Sportarten und Teams; Neuigkeiten zu den populärsten dürfte sie Euch aber liefern können.

Praktisch ist auch die Möglichkeit, Anwendungen über einen Sprachbefehl zu öffnen, da die Navigation auf dem kleinen Display mitunter schwierig ist. So könnt Ihr zum Beispiel einfach sagen: "Hey Siri. Öffne die Workout-App." Selbstverständlich könnt Ihr auch einen Anruf tätigen, indem Ihr sagt: "Hey Siri. Ruf … an" und den entsprechenden Kontakt nennt. Wie Ihr Siri Kontakte beibringen könnt, um das Wählen noch einfacher zu machen, haben wir in einem separaten Ratgeber für Euch zusammengefasst.

Zusammenfassung

  • Ihr könnt die Sprachassistentin Siri auf der Apple Watch genau so nutzen wie auf dem iPhone
  • Erteilt ihr Sprachbefehle für Aktionen oder stellt Ihr eine Frage
  • Auf diese Weise könnt Ihr beispielsweise nach Terminen oder Sportergebnissen fragen
  • Auch das Diktieren von Nachrichten oder das Anrufen eines Kontakts aus Eurer Liste ist möglich
  • Zudem könnt Ihr den Wecker stellen, eine App öffnen oder Euch eine Route zu einem Ziel anzeigen lassen
Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Apple Watch: Apple bringt neue Hüllen und Armbän­der heraus
Lars Wertgen1
Für das iPhone Xs gibt es mittlerweile ein Dutzend unterschiedlicher Silikonhüllen
Apple bringt beim iPhone Xs und der Apple Watch etwas Farbe ins Spiel: Die Silikonschutzhüllen und Armbänder gibt es nun in drei weiteren Farben.
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.