Apple Watch: So viel kostet die Reparatur

Weg damit !42
Apple Watch kaputt? Das kann teuer werden
Apple Watch kaputt? Das kann teuer werden(© 2015 CURVED)

Wer sich eine neue Apple Watch um sein Handgelenk schnallt, der rechnet anfangs natürlich nicht damit, dass die Smartwatch irgendwann kaputt gehen könnte. Doch auch bei einem hochwertigen Wearable aus Cupertino kann der Akku schlappmachen oder es kommt aus Versehen zu einer Beschädigung. Und dann kann es durchaus teuer werden, denn Apple verlangt für Reparaturen saftige Service-Pauschalen. In unserem Ratgeber klären wir Euch darüber auf, wie viel Ihr tatsächlich für eine Apple Watch-Reparatur bezahlen müsst und welche Form der Reparaturversicherung sich anbietet.

Allgemeine Infos

Bevor wir auf die Reparaturkosten bei einer Apple Watch eingehen, ist vorab wichtig zu wissen, dass Apple auf seine Smartwatch eine einjährige Garantie gibt, die durch den Abschluss einer Versicherung namens Apple Care+ um ein Jahr verlängert werden kann. Zudem erweitert sich durch den Abschluss der Versicherung auch der Leistungsumfang. Die freiwillige Garantie ist dabei nicht mit der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren zu verwechseln.

Reparatur nach Ablauf der Garantie

Wenn Eure Apple Watch nach Ablauf der Garantie zu Schaden kommt, dann solltet Ihr für diesen Fall einen Notgroschen parat haben. Denn die Preise haben es in sich. Sollte die rund 400 Euro teure Apple Watch Sport kaputt gehen, dann verlangt Apple eine Reparaturpauschale von 260,90 Euro, wenn sich die Uhr außerhalb der Apple-Garantie oder des gesetzlichen Gewährleistungsanspruchs befindet. Noch teurer schlägt eine Reparatur bei der mittleren Apple Watch-Variante zu Buche. In diesem Fall verlangt Apple 360,90 Euro. Doch diese Preise sind nichts gegen die Kosten, die im Schadensfall einer goldenen Apple Watch Edition zu begleichen sind: Satte 3049 Euro beträgt hier die Pauschale.

Dagegen fällt der Akku-Tausch nahezu günstig aus. Dieser kostet bei allen drei Apple Watch-Modellen 96,90 Euro. Apple führt den Wechsel des Akkus jedoch nur dann aus, wenn die Ladekapazität bei 80 Prozent oder darunter liegt. Ist die Smartwatch völlig zerstört und in ihre Einzelteile zerlegt, dann führt Apple übrigens keine Reparatur durch.

"Günstige Reparatur" mit Apple Care+

Apple bietet für die Apple Watch eine zusätzliche Reparaturversicherung namens Apple Care+ an, welche zum einen ein Jahr mehr Garantie und zum anderen zwei Reparaturen zum vergünstigten Preis beinhaltet. Dazu gibt es außerdem einen Telefonsupport. Wer die Versicherung abschließt, muss für eine Reparatur bei der Sport-Variante jeweils 65 Euro bezahlen. Bei der Apple Watch sind es 75 Euro und bei der Apple Watch Edition rund 950 Euro. Der Akku-Tausch ist innerhalb des Leistungszeitraums kostenlos, allerdings nur, sofern die Leistung 50 Prozent oder mehr unter der Originalspezifikation liegt.

Die zweijährige Apple Care+-Versicherung kostet für das Sport-Modell 65 Euro, bei der Apple Watch müsst Ihr rund 90 Euro zahlen und für die Apple Watch Edition schlagen 2000 Euro zu Buche.

Zusammenfassung

  • Apple gibt auf die Apple Watch eine einjährige Herstellergarantie
  • Nach dem Ablauf der Garantie beziehungsweise dem gesetzlichen Gewährleistungsanspruch verlangt Apple eine Service-Pauschale, die ab 260,90 Euro startet
  • Der Akku-Wechsel kostet bei allen Modellen 96,90 Euro außerhalb der Garantie
  • Der Abschluss einer Reparaturversicherung senkt die Reparatur-Preise deutlich

Weitere Artikel zum Thema
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Nerds, Geeks und Gamer
Stefanie Enge
Die besten Weihnachtsgeschenke für Nerds, Geeks und Gamer
Über welche Geschenke freuen sich Nerds, Geeks und Gamer zu Weihnachten? Mit unserem Ratgeber wisst Ihr es.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.