Wie konfiguriert man bei Android die Sprachsteuerung?

Egal ob Tablet oder Smartphone: Bei Geräten mit dem Betriebssystem Android muss die Sprachsteuerung zunächst mithilfe des Assistenten Google Now eingerichtet werden. Die Konfiguration der Sprachsteuerung bei Android-Smartphones ist nach wenigen Schritten abgeschlossen; bei Tablets wie dem Nexus 7 ist eine Konfiguration nicht erforderlich.

Sprachassistenten beim Nexus 5 einrichten

Im Unterschied zu den Vorgängermodellen könnt Ihr beim Smartphone Nexus 5 den Sprachassistenten Google Now vom Homescreen aus aufrufen – allerdings auch nur von dort. Um die Android-Spracherkennung aktivieren zu können, ist zunächst eine Internetverbindung erforderlich. Wische vom Homescreen aus nach links, um den Assistenten Google Now zu erreichen. Auch per Sprache kann Google Now aktiviert werden: Der Befehl dazu lautet "Ok Google". Eine Übersicht über die nützlichsten Sprachbefehle für Google Now haben wir für Euch hier aufgelistet.

So wird die Sprache von Google Now umgestellt

Um Google Now auf Englisch umzustellen, müsst Ihr den Sprachassistenten öffnen und auf dem Bildschirm die drei Punkte am rechten unteren Bildrand antippen. Wählt anschließend "Einstellungen" aus und dann den Menüpunkt "Sprache". Nun öffnet sich eine neue Schaltfläche, in der die Sprache von "Standard - Deutsch" auf "Englisch" umgestellt werden kann. Nach diesem Schritt steht in der Suchleiste von Google auf dem Homescreen "Ok Google sagen" und die Android-Sprachsteuerung ist konfiguriert.

Sobald der Bildschirm entsperrt ist, aktiviert Google Now mit dem Befehl "Ok Google" – nun ist es möglich, über Spracheingabe auf Englisch Fragen und Befehle in das Smartphone einzugeben.

Sprachsteuerung beim Nexus 7 funktioniert ohne Internetverbindung

Um für das Nexus 7 die Android-Sprachsteuerung aufzurufen, tippt Ihr zunächst in der linken oberen Bildschirmecke auf das kleine "g". Auch die Apps "Sprachsuche" oder "Google" führen zur Sprachsteuerung, ebenso wie das Google-Widget. Durch das Öffnen der Suchfunktion wird Google Now aktiviert und benötigt keine weitere Konfiguration. Die Sprachsteuerung beim Nexus 7 funktioniert auch ohne Internetverbindung und bietet Funktionen wie zum Beispiel das Stellen des Weckers oder das Aufrufen von Songtiteln.

Zusammenfassung

  • Bei Smartphones und Tablets von Google hilft der Assistent Google Now bei der Einrichtung der Sprachsteuerung
  • Beim Nexus 5 wird Google Now vom Homescreen aus aktiviert
  • Das Nexus 5 verlangt eine Umstellung der Sprache auf Englisch, um die Android-Sprachsteuerung zu konfigurieren
  • Beim Tablet Nexus 7 ist keine Konfiguration der Sprachsteuerung erforderlich
  • Die Sprachsteuerung beim Nexus 7 funktioniert auch ohne Internetverbindung

Weitere Artikel zum Thema
Honor View 20 im Test: Das Smart­phone mit dem Display-Loch im Hands-on
Arne Schätzle
Das Honor View 20 bietet viel Display.
Das Honor View 20 ist eines der ersten Smartphones mit Display-Loch. Dass es falsch wäre, das Gerät nur darauf zu reduzieren, zeigt unser Hands-on.
Honor View 20: So viel kostet das Smart­phone mit Loch im Display
Christoph Lübben
Das Honor View 20 hat ein Loch im Display
Das Honor View 20 kommt nach Deutschland: Nun ist bekannt, wie hoch der Preis des Top-Modells ausfällt. Ähnlich viel kostet auch das OnePlus 6T.
Sony Xperia XZ4 soll Konkur­renz um "Längen" schla­gen
Christoph Lübben
Das Xperia XZ3 (Foto) soll einen Nachfolger mit einem für Handys ungewöhnlichem Displayformat erhalten
Wird das Xperia XZ4 ein Kino-Handy? Bildern zufolge setzt Sony auf ein Display-Seitenverhältnis, das eine Einhand-Bedienung schwierig machen dürfte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.