Bluetooth-Kopfhörer rauschen und knacken? Das könnt Ihr tun

Mit unseren Tipps könnt Ihr mögliche Störquellen für die Musikwiedergabe via Bluetooth ausschalten
Mit unseren Tipps könnt Ihr mögliche Störquellen für die Musikwiedergabe via Bluetooth ausschalten(© 2016 CURVED)

Spätestens seit dem Release des iPhone 7 sind Bluetooth-Kopfhörer ein wichtiges Thema. Das aktuelle Vorzeigemodell von Apple besitzt keinen 3,5-mm-Klinkenanschluss und ist daher auf kabellose Verbindungen angewiesen – sofern kein Adapter oder ein Produkt mit Lightning-Anschluss verwendet wird. Leider ist die Bluetooth-Technologie unter bestimmten Umständen anfällig gegenüber Störungen, sodass es zu einem Rauschen oder Knacken während der Musikwiedergabe kommen kann. Solltet Ihr diese Probleme haben, könnten unsere Tipps Abhilfe schaffen.

Andere Bluetooth-Geräte deaktivieren

Ein Grund für das Rauschen oder Knacken bei Bluetooth-Kopfhörern könnten andere Geräte in der Umgebung sein: Diese könnten sich nämlich gegenseitig stören. Solltet Ihr also zum Beispiel nur in Eurem Zuhause unter Problemen mit kabellosen Kopfhörern leiden, solltet Ihr zunächst versuchen, Geräte wie kabellose Tastaturen zu deaktivieren. Auch das Bluetooth Eures Smart TVs oder Tablets könnt Ihr temporär abschalten – sofern Ihr die Verbindung derzeit nicht nutzt.

Geräte Zurücksetzen

Wenn der erste Schritt keine Besserung bei der Musikwiedergabe mit Euren Bluetooth-Kopfhörern gebracht hat, könnt Ihr es mit einer Zurücksetzung auf Werkseinstellungen versuchen. Wie das bei Eurem spezifischen Gerät funktioniert, entnehmt Ihr dem jeweiligen Benutzerhandbuch. Wie Ihr die AirPods von Apple zurücksetzt, haben wir für Euch in einem anderen Ratgeber zusammengefasst. Anschließend müsst Ihr Eure kabellosen Kopfhörer allerdings erneut mit dem Abspielgerät koppeln.

Zusätzlich solltet Ihr Euch auch mit Eurem Musikabspielgerät selbst befassen. Sofern Ihr zum Beispiel ein Smartphone oder einen Laptop zur Musikwiedergabe nutzt, könnt Ihr dieses neu starten. Unter Umständen kann es auch reichen, wenn Ihr das verbaute Bluetooth-Modul einem Neustart unterzieht: Deaktiviert es hierzu und schaltet es frühestens nach 10 Sekunden wieder ein. Achtet ebenfalls darauf, dass die Software auf den Geräten immer auf dem neuesten Stand ist, um Bugs auszuschließen.

Entfernung verringern

Bluetooth-Verbindungen funktionieren nur über eine sehr begrenzte Distanz. Wenn Eure kabellosen Kopfhörer immer noch Rauschen und Knacken, ist es einen Versuch wert, das Abspielgerät näher am Ausgabegerät zu positionieren. Ihr könnt etwa ein Smartphone aus der Hosentasche in die Brusttasche verlegen. Stellt darüber hinaus sicher, dass Euer Signal nicht in irgendeiner Weise gestört oder blockiert wird. Versucht also testweise, die gekoppelten Geräte möglichst nahe beieinander zu platzieren, sodass sie direkten Sichtkontakt zueinander haben. Wenn diese Tipps Euer Problem nicht lösen können, solltet Ihr womöglich den Hersteller des jeweiligen Produktes kontaktieren.

Zusammenfassung:

  • Um Rauschen und Knacken bei der Nutzung von Bluetooth-Kopfhörern zu beseitigen, solltet Ihr zuerst versuchen, andere und ungenutzte Bluetooth-Geräte in der Umgebung zu deaktivieren
  • Sollte das keine Abhilfe schaffen, könnt Ihr Eure kabellosen Kopfhörer auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  • Wie Ihr Eure Gadgets zurücksetzt, entnehmt Ihr dem jeweiligen Handbuch
  • Startet auch Euer Abspielgerät neu und deaktiviert kurzzeitig dessen Bluetooth-Verbindung für mindestens 10 Sekunden
  • Stellt sicher, dass Ihr die neuesten Updates auf Euren Geräten installiert habt
  • Ein Knacken und Rauschen kann bei Bluetooth-Verbindungen auch durch eine zu große Entfernung zwischen Kopfhörer und Abspielgerät entstehen
  • Legt beide Geräte testweise nebeneinander, sodass diese zusätzlich direkten Sichtkontakt haben. So stellt Ihr sicher, dass Euer Signal nicht gestört oder unterbrochen wird
  • Wenn Ihr immer noch Probleme mit Euren Bluetooth-Kopfhörern habt, solltet Ihr den Hersteller kontaktieren

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.
Phis­hing per iMes­sage und SMS: Betrü­ger haben es auf Apple IDs abge­se­hen
Guido Karsten
Nachrichten von unbekannten Kontakten mit Links darin sollten Euch immer nachdenklich stimmen
Messenger-Dienste wie iMessage werden immer wieder von Betrügern zweckentfremdet. In einem neuen Fall haben es Hochstapler auf Apple IDs abgesehen.