Diese Spotify-Einstellung lässt Eure Musik besser klingen

Premium-Nutzer könne bei Spotify aus der Soundqualität einiges herausholen
Premium-Nutzer könne bei Spotify aus der Soundqualität einiges herausholen(© 2015 CURVED)

Die Qualität, mit der die Musik von Spotify erklingt, ist Euch nicht gut genug? Eine einfache Einstellung könnte der Grund für das schlechte Hörerlebnis sein. Wir erklären Euch, wie Ihr das Klangmaximum aus dem Streaming-Dienst herausholt.

Auf dem Smartphone ist die Standardqualität von Spotify auf "Automatisch" eingestellt. Der Streaming-Dienst passt die Übertragung also der Internetverbindung an. Ist diese gut genug, dürft Ihr davon ausgehen, dass der Sound bei hoher Qualität gestreamt wird. Sicher könnt Ihr Euch allerdings nicht sein. Es sei denn, Ihr legt in den Einstellungen fest, dass Ihr in jedem Fall das Maximum herausholen wollt. Die höchste mögliche Qualitätsstufe steht allerdings nur Inhabern eines Premium-Accounts zur Verfügung.

Einstellung für Android, iOS und Desktop-PC

Öffnet (sowohl bei iOS als auch Android) die Spotify-App, tippt rechts unten auf Eure Bibliothek und wählt dann rechts oben das Zahnrad-Symbol für die Einstellungen aus. Mit einem Android-Smartphone navigiert Ihr direkt nach unten zur "Musikqualität". Hier wählt Ihr zwischen den verschiedenen Qualitätsstufen. Unter dem Punkt "Downloads" könnt Ihr dasselbe tun.

Mit iOS als Betriebssystem ist ein Zwischenschritt nötig. Nachdem Ihr in den Einstellungen gelandet seid, sucht Ihr zunächst den Punkt "Streamingqualität" heraus, um in einem neuen Fenster dann zwischen den verschiedenen Stufen auszuwählen. Nutzt Ihr Spotify am Desktop-PC, klickt Ihr in die Einstellungen und verschiebt den Regler neben "Musikqualität", sodass er Grün unterlegt ist.

Das Qualitätslevel wählen

Unter iOS und Android könnt Ihr für die Streaming-Qualität bei Spotify zwischen "Normal", Hoch" und "Extrem" wählen. "Normal" bedeutet eine Rate von 96 Kilobit pro Sekunde, "Hoch" bis zu 160 kbps.Bei "Extrem" streamt Ihr mit 320 kbps – vorausgesetzt, der hohe Datenverbrauch macht Euch nichts aus oder Euer Smartphone ist mit einem WLAN verbunden.

Auf dem Desktop-Rechner streamt Spotfy standardmäßig mit 160 kbps. Wenn Ihr eine höhere Qualität wünscht. verschiebt Ihr den Regler neben "High Quality Streaming" nach rechts, sodass er Grün unterlegt ist. Diese Option mit 320 kbps steht, wie "Extrem" auf Smartphones, allerdings nur Nutzern zur Verfügung, die über einen Premium-Account verfügen.

Zusammenfassung:

  • iOS: Öffnet die App, tippt rechts unten auf die Bibliothek und rechts oben auf das Zahnrad-Symbol, wählt "Streamingqualität" aus und passt den Sound an
  • Android: Tippt in der App rechts unten in die Bibliothek und dann auf das Zahnrad, scrollt nach unten zur Musikqualität
  • Desktop-PC: Klickt in den Einstellungen unter "Musikqualität" auf den Regler, sodass er sich grün färbt
  • Als mögliche Optionen gibt es für die Smartphone-App von Spotify "Normal" (96 kbps) und "Hoch" (160 kbps). "Extrem" mit 320 kbps steht nur Inhabern eines Premium-Accounts zur Verfügung
  • Auf dem Desktop-PC ist 160 kbps die Standardeinstellung. Auch hier gibt es "High Quality Streaming" nur mit einem Premium-Account
Weitere Artikel zum Thema
Apple Pay Cash: Tests für neuen Bezahl­dienst ausge­wei­tet
Christoph Lübben
Mit Apple Pay Cash könnt Ihr Kontakten über iMessage Geld überweisen
Der Test geht weiter: Apple Pay Cash kann wohl nun von noch mehr Personen verwendet werden. Womöglich kommt die Funktion tatsächlich mit iOS 11.1.
Nintendo Switch: Nintendo plant mehr Spiele für Erwach­sene
Michael Keller
Nintendo Switch will "erwachsener" werden
Nintendo Switch soll auch eine ältere Zielgruppe ansprechen: Offenbar plant der Hersteller, in Zukunft mehr Spiele für Erwachsene herauszubringen.
WhatsApp arbei­tet offen­bar an Sprach­an­ru­fen für Grup­pen
Christoph Groth
Gruppen-Sprachanrufe sind womöglich eines der nächsten größeren Features von WhatsApp
Gruppenplausch mit WhatsApp: Die Entwickler des beliebten Messengers arbeiten derzeit angeblich an Sprachanrufen für Gruppen.