Galaxy S7: Die 5 besten Kamera-Tipps für schönere Fotos

Peinlich !96
Die Kamera-App des Galaxy S7 bietet euch viele Einstellungsmöglichkeiten
Die Kamera-App des Galaxy S7 bietet euch viele Einstellungsmöglichkeiten(© 2016 CURVED)

Mit dem Galaxy S7 tolle Fotos machen: Das Vorzeigemodell des südkoreanischen Unternehmens für das Jahr 2016 verfügt über eine überdurchschnittliche Kamera. Die zughörige App bietet Euch eine Menge an Einstellungsmöglichkeiten, die auf den ersten Blick verwirrend sein können.

Dieser Ratgeber richtet sich deshalb in erster Linie an Einsteiger, die mit dem Galaxy S7 möglicherweise das erste Samsung-Smartphone Ihr Eigen nennen. Wir geben Euch ein paar Tipps, damit Ihr Euch im Menü der Kamera-App zurechtfindet.

Die Ansicht der Kamera-App

Die Kamera-App erreicht Ihr auf dem Galaxy S7 über die Ansicht aller Anwendungen; tippt dort auf das Kamera-Symbol. Nun öffnet sich die App mit dem Vorschaubild in der Mitte und einer Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten an beiden Seiten. Das schwarze Kamera-Icon an der rechten Seite ist der Auslöser für die Kamera, mit dem roten Punkt darüber nehmt Ihr ein Video auf. Das kleine weiße Kamera-Symbol ist die Umschalttaste für Vor- und Rückkamera.

Um den Fokus auf ein bestimmtes Objekt zu richten, tippt Ihr dieses innerhalb des Vorschaubildes auf dem Galaxy S7 an und haltet den Finger dort, bis der Fokus ausgerichtet ist. Zum Zoomen nutzt Ihr zwei Finger, die Ihr zum Vergrößern auseinander- und zum Verkleinern zusammenzieht. Wenn Ihr die Helligkeit verändern möchtet, tippt Ihr in einen freien Bereich des Bildschirms. Nun erscheint ein Schieberegler, mit dessen Hilfe Ihr die Helligkeit verändern könnt.

Schnelleinstellungen und Schnellzugriff

Auf der linken Seite neben dem Vorschaubild findet Ihr in der Kamera-App des Galaxy S7 die Schnelleinstellungen. Dort könnt Ihr zum Beispiel das Format ändern oder den HDR-Modus auswählen. Im HDR-Modus werden mehrere Fotos aufgenommen und hinterher zu einem Bild zusammengefügt. Auf diese Weise könnt Ihr einen Ausgleich schaffen, wenn die Szenerie, die Ihr aufnehmen möchtet, sehr helle und sehr dunkle Bereiche enthält.

Praktisch ist die Möglichkeit, die Kamera-App des Galaxy S7 schnell zu starten, um einen Schnappschuss anfertigen zu können. Dafür drückt Ihr zweimal die Home Taste schnell hintereinander. Zu beachten ist dabei, dass nicht alle Funktionen zur Verfügung stehen, wenn Ihr diese Aktion vom Sperrbildschirm ausführt.

Verschiedene Aufnahme-Modi

Um auf dem Galaxy S7 die Aufnahme-Modi einzustellen, tippt Ihr rechts neben dem Vorschaubild auf das Symbol unter der kleinen weißen Kamera. Wenn Ihr unter "Modus" den Punkt "Auto" auswählt, passt die Kamera des Galaxy S7 ihre Einstellungen automatisch an die Umgebung an.

Wenn Ihr unter "Modus" die Option "Pro" auswählt, könnt Ihr auf dem Galaxy S7 Werte wie Farbton, Fokus, Verschlusszeit, Belichtungswert und ISO manuell einstellen. Bei ISO solltet Ihr beachten, dass hohe Werte ein Bildrauschen auf dem Foto hervorrufen können. Für die Qualität ist es besser, für eine ausreichende Belichtung zu sorgen – oder das Bild bei der Nachbearbeitung aufzuhellen. Unter "Pro" könnt Ihr zudem einen Weißabgleich vornehmen, um auf dem Foto ein möglichst naturgetreues Farbspektrum zu erhalten.

Zusammenfassung

  • Um die Kamera-App zu öffnen, tippt Ihr in der App-Übersicht des Galaxy S7 auf das Kamera-Symbol
  • Zum Fokussieren wählt Ihr im Vorschaubild ein Objekt aus und haltet den Finger darauf gedrückt
  • Links neben dem Vorschaubild findet Ihr Schnelleinstellungen für den HDR-Modus oder das Format des Fotos
  • Rechts neben dem Vorschaubild befinden sich Auslöser für Foto- und Videoaufnahmen, der Umschaltknopf für die Kameras und der Button für Modi
  • Unter "Modus" könnt Ihr auf "Auto" stellen oder unter "Pro" Werte wie ISO, Belichtung und Verschlusszeit manuell einstellen

Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth
Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.