Google Maps: Standort live mit Freunden teilen – so geht's

Google Maps erlaubt Euch das Teilen von ganzen Streckenverläufen
Google Maps erlaubt Euch das Teilen von ganzen Streckenverläufen(© 2015 CURVED)

Ihr wollt Freunde in einem großen Park ohne markante Anhaltspunkte treffen? Oder Bekannte in einer fremden Stadt? Spontan eine Mittagspause koordinieren? Mit Google Maps könnt Ihr Euren Standort mit Freunden oder Familie für eine bestimmte oder unbegrenzte Zeit teilen. Mit dem Feature könnt Ihr Euren Freunden sogar anzeigen, wann Ihr einen verabredeten Ort erreicht. Wir erklären Euch, wie das funktioniert.

Standortfreigabe aktivieren

Damit Euch Eure Freunde die Frage 'Wo bist du gerade?' am Telefon gar nicht erst stellen, müsst Ihr auf Eurem Smartphone zunächst die "Standort-Freigabe" für Google Maps aktivieren. Wenn Ihr ein iPhone besitzt, öffnet Ihr die "Einstellungen" und tippt auf "Datenschutz". Anschließend stellt Ihr "Ortungsdienste" auf "Ein", indem Ihr den Regler nach rechts schiebt. Nun könnt Ihr unter dem Menüpunkt "Standort teilen" Google Maps den Zugriff auf Euren Standort erlauben ("Beim Verwenden der App").

Wenn Ihr ein Android-Smartphone besitzt, könnt Ihr Google Maps öffnen. Sollte die Standortfreigabe nicht aktiviert sein, fragt Euch die App, ob Ihr den Standort teilen wollt. Dann könnt Ihr die Freigabe direkt in der App erteilen.

Dauer festlegen und Link verschicken

Anschließend könnt Ihr im Menü von Google Maps die Option "Standort teilen" wählen, oder Ihr tippt auf den blauen Punkt, der Eure aktuelle Position zeigt. Dort könnt Ihr außerdem die Dauer festlegen, für die Eure Kontakte den Standort angezeigt bekommen. Möglich sind Zeiten zwischen 15 Minuten und drei Tagen; oder Ihr wählt die unterste Option, mit der Euer Standort "Bis zur Deaktivierung" des Features angezeigt wird.

Euren Standort könnt Ihr nun als Link mit ausgewählten Kontakten teilen, zum Beispiel über SMS, E-Mail oder Messenger wie WhatsApp. Am unteren Ende des Displays wird Euch angezeigt, mit welchen Personen Ihr Eure Position gerade teilt. Die Freigabe kann jederzeit wieder entzogen werden. Ein Symbol erinnert Euch daran, dass die Funktion aktiviert ist. Auf den Smartphones der Empfänger wird Euer Standort entweder in der iOS- oder Android-App von Google Maps angezeigt; oder in der Web-Version, falls die App nicht installiert ist.

Kompletten Reiseverlauf freigeben

Wenn Ihr Euch zu einer Verabredung verspätet, könnt Ihr Euren Freunden durch Google Maps sogar mitteilen, wann Ihr am Ziel ankommen werdet. Die App ermöglicht es, Euren Standort aus einer aktuellen Navigation heraus zu teilen. Dafür müsst Ihr nur auf den Pfeil unten rechts im Bildschirm tippen ("Mehr") und dann "Reiseverlauf freigeben" wählen. Anschließend wählt Ihr die Kontakte aus, die dann in Echtzeit Euren Standort und die berechnete Ankunftszeit sehen können. Nach Eurer Ankunft endet die Freigabe des Standorts automatisch.

Zusammenfassung:

  • Zunächst müsst Ihr auf Eurem Smartphone die "Standortfreigabe" für Google Maps erlauben
  • Auf dem iPhone folgt Ihr dazu dem Pfad "Einstellungen | Datenschutz | Ortungsdienste | Ein | Google Maps | Beim Verwenden der App"
  • Unter Android könnt Ihr die Freigabe innerhalb von Google Maps erteilen
  • In Google Maps wählt Ihr im Menü „Standort teilen“ aus oder tippt auf den blauen Punkt, der Eure aktuelle Position zeigt
  • Stellt eine bestimmte Dauer ein, für die Euer Standort geteilt werden soll
  • Wählt die Kontakte aus, die Euren Standort sehen sollen. Unten wird angezeigt, mit welchen Personen Ihr Eure Position gerade teilt. Die Freigabe kann jederzeit wieder entzogen werden. Ein Symbol erinnert Euch an die aktive Funktion
  • Um Euren Standort aus einer Navigation heraus zu teilen, tippt Ihr auf den Pfeil rechts unten und wählt dann "Reiseverlauf freigeben" aus

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps warnt euch bald vor Taxi-Abzo­cke
Lars Wertgen
Ein neues Feature für Google Maps soll euch vor betrügerischen Fahrern schützen
Wer in ein Taxi steigt, kann sich nicht absolut sicher sein, dass der Fahrer die beste Route wählt. Google Maps versucht, dagegen zu steuern.
Google Maps zeigt euch ab sofort eure Geschwin­dig­keit an
Lars Wertgen
Peinlich !6Google Maps navigiert euch von A nach B – und liefert nun zusätzliche Informationen
Auf den Blitzer-Warner in Google Maps müssen wir noch geduldig warten. Dafür ist die Geschwindigkeitsanzeige nun auf eurem Smartphone verfügbar.
Google Maps: Warnt der Dienst künf­tig vor über­füll­ten Bahnen?
Michael Keller
Google Maps ist nicht nur für Autofahrer praktisch
Google Maps könnte schon bald ein praktisches Feature bieten – und auf besonders volle Busse und Bahnen hinweisen. Dazu werden Pendler befragt.