Google Pixel: So könnt Ihr sogar den Homescreen im Querformat nutzen

Das Querformat ist auf dem Google Pixel nicht nur beim Spielen sinnvoll
Das Querformat ist auf dem Google Pixel nicht nur beim Spielen sinnvoll(© 2016 CURVED)

Das Google Pixel verfügt über viele spannende Features. Ihr könnt das Smartphone für einige Apps auch drehen, um den 16:9-Bildschirm in seiner kompletten Breite auszunutzen. Dies ist beispielsweise beim Ansehen von Videos, Bildern und einigen Webseiten hilfreich. Aber auch der Homescreen ermöglicht Euch die Nutzung im Querformat. Solltet Ihr Querdenker sein, erfahrt Ihr in diesem Ratgeber, wie Ihr den Startbildschirm auf diese Weise nutzt.

Rotation starten

Um den Homescreen des Google Pixel im Querformat nutzen zu können, gibt es zwei Möglichkeiten, um die Funktion zu aktivieren. Begebt Euch in die "Einstellungen" Eures Smartphones und wählt "Apps" aus. Wählt in der Übersicht den "Pixel Launcher" aus. Im nächsten Menü findet sich oben rechts ein weiterer Punkt mit der Bezeichnung "Einstellungen", den Ihr öffnen müsst. Anschließend aktiviert Ihr die Option "Drehungen zulassen". Sobald Ihr nun zum Startbildschirm zurückkehrt, wechselt dieser in das Querformat, sobald Ihr das Smartphone dreht.

Rotation schneller starten

Es gibt allerdings noch eine zweite Möglichkeit, um das Querformat für den Homescreen beim Google Pixel zu aktivieren. Begebt Euch zum Startbildschirm und tippt dort länger auf eine freie Stelle, um in den Anpassungs-Modus zu wechseln. Am unteren Ende des Bildschirmes seht Ihr nun rechts ein Zahnrad-Icon, über das Ihr in die "Einstellungen" gelangt. Im nächsten Fenster könnt Ihr das Feature aktivieren, indem Ihr den Schalter bei "Drehungen zulassen" auf "Blau" stellt.

Rotation woanders starten

Der Startbildschirm im Querformat ist allerdings kein Feature, das exklusiv für das Google Pixel zur Verfügung steht. Sofern Ihr den "Pixel Launcher" oder "Google Now Launcher" verwendet, könnt Ihr Euren Homescreen auch mit anderen Smartphones wie etwa dem Galaxy S7 Edge oder dem HTC 10 rotieren lassen. Dafür nehmt Ihr die gleichen Einstellungen vor wie beim Google Pixel und Pixel XL.

Zusammenfassung:

  • Um den Homescreen auf dem Google Pixel im Querformat anzeigen zu lassen, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten
  • Folgt dem Pfad "Einstellungen | Apps | Pixel Launcher | Einstellungen | Drehungen zulassen"
  • Alternativ tippt Ihr zunächst länger auf eine freie Stelle des Homescreens
  • Sobald Ihr Euch im Anpassungs-Modus befindet, tippt Ihr auf das Zahnrad-Icon unten rechts, um in die "Einstellungen" zu gelangen und dort die Option "Drehungen zulassen" zu aktivieren
  • Das Querformat-Feature steht nicht nur exklusiv auf dem Google Pixel zur Verfügung
  • Ihr könnt den Homescreen auch auf anderen Android-Smartphones quer nutzen, sofern Ihr den Pixel Launcher oder Google Now Launcher verwendet

Weitere Artikel zum Thema
BlackBerry KeyOne: YouTu­ber über­prüft Bend­gate-Fix des Herstel­lers
Guido Karsten
BlackBerry Keyone YouTube JerryRigEverything
Im ersten Versuch scheiterte es kläglich. Besteht das BlackBerry KeyOne im zweiten Anlauf den Biegetest?
Xiaomi Mi Mix 2 soll wie iPhone 8 über 3D-Gesichts­er­ken­nung verfü­gen
Guido Karsten2
Der Nachfolger des Mi Mix von XIaomi könnte über eine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung verfügen
Ein Screenshot auf Weibo sorgt für neue Gerüchte. Angeblich soll das kommende Premium-Phablet von Xiaomi 3-D-Gesichtserkennung unterstützen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.