Honor 8 Pro: So legt Ihr die SIM-Karte ein

Der SIM-Kartenslot befindet sich beim Honor 8 Pro auf der linken Seite
Der SIM-Kartenslot befindet sich beim Honor 8 Pro auf der linken Seite(© 2017 CURVED)

In das Honor 8 Pro eine SIM-Karte einlegen: Um mit dem Top-Smartphone des Jahres 2017 telefonieren, surfen oder Nachrichten schreiben zu können, benötigt Ihr eine SIM-Karte. Wir beschreiben Euch, wie Ihr das Gerät der Huawei-Tochter mit einer solchen Karte ausstattet und worauf Ihr dabei achten solltet.

Das richtige Format

Für das Honor 8 Pro benötigt Ihr eine SIM-Karte im sogenannten Nano-Format. Dabei handelt es sich derzeit (April 2017) um das kleinste Format auf dem Markt. Wenn Ihr noch eine Karte im Mini- oder Micro-Format besitzt, solltet Ihr diese nicht zurechtschneiden, da so die Kontakte beschädigt werden können – oder im schlimmsten Fall auch das Smartphone selbst.

Setzt Euch mit Eurem Mobilfunkanbieter in Verbindung und beantragt für Euer Honor 8 Pro eine Nano-SIM-Karte. In der Regel dauert es nur zwei oder drei Tage, bis Ihr diese per Post erhaltet. Zudem werden Nano-SIM-Karten mittlerweile oftmals mit Adaptern ausgeliefert, sodass Ihr sie auch in älteren Smartphones benutzen könnt, die das Mini- oder Micro-Format erfordern.

Die SIM-Karte einlegen

Bevor Ihr die SIM-Karte einlegt, solltet Ihr das Honor 8 Pro sicherheitshalber ausschalten. Der SIM-Kartenslot befindet sich bei dem Smartphone auf der linken Seite, wenn Ihr auf das Display guckt. Führt das mitgelieferte Tool in die kleine Öffnung neben dem Schacht ein, um den Schlitten aus dem Gerät zu befördern. Alternativ könnt Ihr dazu auch eine umgebogene Büroklammer verwenden.

Zieht den Schlitten aus dem Gehäuse und legt die Nano-SIM-Karte in eine der dafür vorgesehenen Aussparungen. Die fehlende Ecke zeigt Euch, wie die Karte genau eingelegt werden muss. In den Schlitten passt wahlweise noch eine zweite SIM-Karte; oder eine microSD-Karte, mit der Ihr den Speicherplatz erweitern könnt. Anschließend schiebt Ihr den Schlitten wieder vorsichtig in das Honor 8 Pro hinein.

Einschalten und anmelden

Nun könnt Ihr das Honor 8 Pro einschalten und die SIM-Karte mit der SIM-PIN Eures Mobilfunkanbieters freischalten. Dann stehen Euch alle Funktionen zur Verfügung, die Euer Vertrag vorsieht. Solltet Ihr das Smartphone zum ersten Mal aktiviert haben, müsst Ihr eine Reihe an Einstellungen im Verlauf des Anmeldeprozesses vornehmen. Dabei hilft Euch ein Assistent, der die einzelnen Schritte erklärt.

Zusammenfassung

  • Für das Honor 8 Pro benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte
  • Falls Ihr keine besitzt, beantragt Ihr dieses Format am besten bei Eurem Mobilfunkanbieter
  • Schaltet das Smartphone aus
  • Zum Öffnen des SIM-Kartenschachts verwendet Ihr das mitgelieferte Tool oder eine Büroklammer
  • Legt die Nano-SIM-Karte(n) in den Schlitten und führt diesen wieder in das Gehäuse ein
  • Beachtet, dass Ihr entweder eine zweite SIM-Karte oder eine microSD-Karte verwenden könnt
  • Schaltet das Gerät ein und die Karte mithilfe der SIM-PIN frei
Weitere Artikel zum Thema
Das Honor 9 und Honor 8 Pro können bald Gesich­ter erken­nen
Christoph Lübben
Das Honor 9 hat einen Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite und bekommt bald auch noch eine Gesichtserkennung
Bald könnt ihr das Honor 9 und das Honor 8 Pro mit eurem Gesicht entsperren: Die Geräte erhalten schon bald ein entsprechendes Feature via Update.
Honor 8 Pro und Honor 9 erhal­ten Update auf Android Oreo
Michael Keller1
Das Honor 9 ist hierzulande seit Sommer 2017 auf dem Markt
Das Update auf Android Oreo ist da: Besitzer des Honor 8 Pro und des Honor 9 können sich ab sofort auf die Aktualisierung freuen.
Honor 7x und weitere Honor-Smart­pho­nes erhal­ten Update auf Android Oreo
Christoph Lübben
Bisher gehörte das Honor 8 Pro zu den wenigen Geräten, für die das Oreo-Update bestätigt wurde
Nicht nur das Honor 8 Pro und das Honor 6x: Nun ist bekannt, welche Smartphones des Herstellers Android Oreo noch erhalten werden.