Huawei Aussprache: Der wahre Name des Handy-Herstellers

Supergeil !13
Wie wird Huawei richtig ausgesprochen?
Wie wird Huawei richtig ausgesprochen? (© 2019 Getty Images)

Wie wird "Huawei" richtig ausgesprochen? – Eine Frage, die unsere Redaktion erst einmal ordentlich spaltete. Natürlich hat niemand als erstes eine Suchmaschine genutzt und das Internet durchforstet, wie es denn nun richtig heißt. Stattdessen wurde sofort losgelegt und hitzig diskutiert: von "U-A-Wei", bis "Wow-hai" war alles mit dabei. Doch wie lautet es denn nun richtig? Eine Netzrecherche bringt Licht ins phonetische Dunkel.

  • Was der Huawei-Bann in den USA für euch bedeutet und den aktuellen Stand der Dinge, findet ihr hier.

Früher sind die Menschen auf der Suche nach Antworten in die Bibliothek gegangen – oder haben ein bis zwei Zeitsprünge zuvor einfach den Stammesältesten gefragt. Das heutige Wissen der Welt ist zum Glück ganz ohne Gang nach draußen oder menschlichen Kontakt anzuzapfen. Google weiß schließlich alles! Darum tippe ich einfach mal die Frage "Wie wird Huawei richtig ausgesprochen" in die Suchmaschine ein.

Sofort ploppen Videos, Google-Boxen und ein nettes kleines Kästchen auf, mit dem Verweis "Nutzer fragten auch". Anscheinend beschäftigt so einige Menschen, wie der chinesische Hersteller der beliebten Smartphones ausgesprochen wird – ich bin also nur eine von vielen.

So wird Huawei richtig ausgesprochen

Innerhalb von Sekunden entdecke ich ein Video, das von Huawei South Africa bei YouTube hochgeladen wurde – na, die werden ja wohl wissen, wie sie selbst ausgesprochen werden. Aufrufe hat der Clip auch schon über 140.000. Und bereits nach der ersten Sekunde trifft mich die Erkenntnis, dass ich mit meinem "Huh-A-Wai" gar nicht mal so weit daneben lag. Denn die richtige Aussprache lautet scheinbar:

  • "Wah-Way" (Wobei am Anfang wirklich noch ein Hauch von einem H hingehört)

Wie das Video allerdings auch verrät, scheinen wir Deutschen wirklich nicht die einzigen zu sein, die mit der Aussprache des chinesischen Namens Probleme haben. Im Clip sind verschiedene Personen aus Südafrika zu sehen (und hören), die sich mit "Huawei" abmühen – und einfach mal "Hawaii" daraus machen.

Was bedeutet Huawei eigentlich?

Was hinter dem Namen der erfolgreichsten Marke Chinas steckt, bekomme ich dann auch ziemlich schnell raus. Wie unter anderem auch die deutsche Website Interculturecapital erklärt, bestehe Huawei aus zwei verschiedenen chinesischen Wörtern. Den Anfang macht "Hua", was sowohl "Großartigkeit" als auch "Ruhm" bedeutet und anscheinend auch als Synonym für "China" oder "chinesisch" gebraucht wird. Bei "Wei" wird es schon etwas schwieriger, da das Wort scheinbar viele verschiedene Bedeutungen hat – unter anderem "Errungenschaft" oder "Leistungskraft". Das deckt sich auch einigermaßen mit der Übersetzung, die Welt Online von einem Mitarbeiter des Unternehmens haben will: "chinesischer Erfolg".

Huawei, Xiaomi und Co.: So werden die chinesischen Marken ausgesprochen

Was im Allgemeinen auffällt: Marken aus China scheinen es mit der richtigen Aussprache ihrer Namen im Ausland wirklich schwer zu haben. Aktuell wird nämlich noch ein weiterer Landsmann von Huawei immer beliebter in Sachen Smartphones: Xiaomi. Und bevor die nächste Diskussion aufflammt, gibt es gleich noch ein Video, in dem ein netter YouTuber ganz genau erklärt, wie die beiden Handy-Hersteller und andere bekannte Marken aus China ausgesprochen werden.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi CC9: Erwar­tet euch ein Mittel­klasse-Handy mit Super-Kamera?
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi 9 SE (Bild) bekommt bald offenbar einen Bruder: Das Xiaomi Mi CC9
Das Xiaomi Mi CC9 mit schimmernder Rückseite: Noch vor der offiziellen Präsentation zeigt sich das günstige Handy mit Super-Kamera auf Bildern.
Xiaomi Mi Band 4: So gut kommt der preis­werte Fitness­tra­cker an
Lars Wertgen
Her damit !15Das Xiaomi Mi Band 4 dürfte bald auch in Deutschland erhältlich sein
Bislang ist das Xiaomi Mi Band 4 nur in China erhältlich. Dort erfreut sich der Fitnesstracker aus gutem Grund größter Beliebtheit.
Xiaomi Mi CC9: Dann erscheint es – und das soll es kosten
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi CC9 ist vermutlich schlechter ausgestattet als das Redmi Note 5 Pro (Foto)
Wer ein preiswertes Smartphone mit guter Kamera sucht, sollte Anfang Juli 2019 nach Peking schauen. Xiaomi stellt dann Mi CC9 und Mi CC9e vor.