iOS 11: So nutzt Ihr den "Beim Fahren nicht stören"-Modus

"Beim Fahren nicht stören" gehört zu den Features von iOS 11
"Beim Fahren nicht stören" gehört zu den Features von iOS 11(© 2017 Apple)

Ab iOS 11 steht Euch der praktische "Beim Fahren nicht stören"-Modus auf Eurem iPhone zur Verfügung. Sobald Ihr diesen aktiviert, werden Euch eingehende Nachrichten, Benachrichtigungen und Anrufe nicht angezeigt. Eine Ausnahme sind Anrufe, sofern Ihr eine Freisprechanlage nutzt. Das soll für mehr Sicherheit am Steuer sorgen und Ablenkungen minimieren. Wie Ihr die Funktion aktiviert und auf Eure Bedürfnisse anpasst, erklären wir Euch in diesem Ratgeber.

"Beim Fahren nicht stören" aktivieren und deaktivieren

Um das Feature unter iOS 11 zu aktivieren, müsst Ihr zunächst in die Einstellungen wechseln: Tippt auf "Nicht stören" und sucht "Beim Fahren nicht stören". Dort habt Ihr die Wahl zwischen drei Optionen: "Bei Verbindung mit Bluetooth im Auto", "manuell" und "automatisch". Wenn Ihr "manuell" auswählt, könnt Ihr den Modus jederzeit über das Kontrollzentrum aktivieren. Wenn Ihr euch für "automatisch" entscheidet, aktiviert das Gerät den Modus immer dann, wenn es die Geschwindigkeit eines Autos wahrnimmt. Entscheidet Ihr Euch für "Bei Verbindung mit Bluetooth im Auto", erfolgt der Modus-Wechsel, sobald sich Euer Wagen mit dem iPhone verbunden hat.

Um die Funktion zu deaktivieren, müsst Ihr unter iOS 11 lediglich den Sperrbildschirm aufrufen. Dort findet Ihr eine Nicht-Stören-Benachrichtigung, die Ihr anwählen müsst. Tippt dann auf "Ich fahre nicht" – anschließend ist der "Beim Fahren nicht stören"-Modus ausgeschaltet.

Ausgewählte Anrufe zulassen

Wollt Ihr auch bei aktiviertem "Beim Fahren nicht stören"-Modus Anrufe bestimmter Kontakte empfangen, müsst Ihr das zuvor in den Einstellungen zugelassen haben: Die Option findet Ihr unter iOS 11 im Menü "Nicht Stören" unter "Anrufe zulassen von". Wählt dort aus, wer Euch trotz des Features noch erreichen darf.

Wenn Ihr "Wiederholte Anrufe" auswählt, wird nur der erste Anruf einer Person abgewiesen. Sobald ein zweiter innerhalb der nächsten drei Minuten eintrifft, kommt der Anrufer durch und Euer iPhone klingelt.

Automatische Nachricht senden

Außerdem könnt Ihr eine Antwort einstellen, die während der Fahrt automatisch an Personen gesendet wird, die Euch kontaktieren. Legt im „Nicht stören“-Bereich unter "Automatische Antwort" zunächst einen Text fest, den Eure Kontakte erhalten sollen, sobald Sie Euch eine Nachricht schreiben. Anschließend könnt Ihr unter "Automatische Antwort an" noch einstellen, wer diese Nachricht dann bekommen soll. Wenn es dringend ist, können Kontakte nach Erhalt der Antwort auch einfach das Wort "Dringend" senden und werden vom System durchgelassen, sodass Ihr informiert werdet.

Den Modus permanent aktivieren

Falls Ihr die den Modus unter iOS 11 permanent aktivieren wollt, ist das ebenfalls möglich: Begebt Euch dafür in die "Einstellungen" und wählt unter "Allgemein" den Punkt "Einschränkungen" aus. Aktiviert dort unter "Beim Fahren nicht stören" die Option "Änderungen nicht zulassen."

Eine permanente Aktivierung der Funktion ist zum Beispiel sinnvoll, falls es sich um das iPhone Eures Kindes handelt, Euer Kind erst seit kurzer Zeit den Führerschein besitzt und Ihr sicherstellen wollt, dass die voller Aufmerksamkeit beim Fahren dem Straßenverkehr gilt.

Zusammenfassung:

  • Im "Beim Fahren nicht stören"-Modus informiert Euch das iPhone nicht mehr über eingegangene Nachrichten oder Anrufe
  • Geht unter iOS 11 in den "Einstellungen" auf "Nicht stören" und wählt unter "Beim Fahren nicht stören" entweder "Automatisch", "Manuell" oder "Bei Verbindung mit Bluetooth im Auto" aus
  • Aktiviert Ihr "Automatisch", ist der Modus aktiv, sobald Euer Smartphone eine bestimmte Geschwindigkeit feststellt
  • Wollt Ihr Anrufe bestimmter Kontakten trotzdem zulassen, könnt Ihr das unter "Anrufe zulassen von" einstellen
  • Unter "Automatische Antwort an" könnt Ihr festlegen, ob Eure Freunde automatisierte Nachrichten erhalten, wenn Ihr unter iOS 11 den "Beim Fahren nicht stören"-Modus eingeschaltet habt
  • Das Feature soll immer aktiviert sein? Schaltet es zunächst ein, geht in den Einstellungen unter "Allgemein" auf "Einschränkungen", "Beim Fahren nicht stören" und anschließend "Änderungen nicht zulassen"

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien1
Her damit !13Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten9
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.