iPhone und iPad zurücksetzen: Rückkehr zum Werkszustand

UPDATEUnfassbar !16
Das Wiederherstellen des Werkszustands funktioniert auf iPhone und iPad gleich
Das Wiederherstellen des Werkszustands funktioniert auf iPhone und iPad gleich(© 2014 CURVED)

Sollten iPhone oder iPad nicht mehr zu Eurer vollen Zufriedenheit laufen und auch mal ungewöhnlich hartnäckig rumzicken, kann das Zurücksetzen helfen. Auch wenn Ihr euer Apple-Gerät verkaufen möchtet, empfiehlt es sich, sämtliche persönlichen Daten durch das Wiederherstellen des Werkzustands zu löschen.

Persönliche Daten sichern

Bevor es Eurem iPhone oder iPad an den Speicher geht, müsst Ihr unbedingt alle Daten per Backup sichern, die euch wichtig sind. Das geht etwa mit Hilfe von iCloud oder auch über iTunes – welchen Unterschied das macht, erklären wir Euch hier. Ein Zurücksetzen auf den Werkszustand löscht nämlich alle persönlichen Daten, also auch Kreditkarten-Daten, Kontakte, Apps und Bild- oder Musikdateien.

Meldet euch nach dem Backup von iCloud ab. Tippt in der Einstellungen-App unter "iCloud" unten auf "Abmelden". Unter iOS 7 steht dort "Account löschen". Tippt dann ein weiteres Mal auf "Abmelden" und anschließend auf "Vom iPhone/iPad löschen". Nach der Passworteingabe seid Ihr von iCloud getrennt.

Zurücksetzen auf dem Gerät selbst

iOS hat die Funktion "Zurücksetzen" bereits an Bord. Tippt dazu unter "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen" auf "Inhalte & Einstellungen löschen". Ab iOS 7 und bei aktiviertem "Mein iPhone suchen" werdet Ihr nach Eure Apple-ID und nach dem Passwort gefragt. Tippt die erforderlichen Daten ein und bestätigt so den Löschvorgang.

Intern gespeicherte Daten werden so gelöscht, ein frisches iOS neu aufgespielt und das Gerät von Eurem Konto getrennt. Das ist auch zwingend notwendig, wenn Ihr Euer iPhone oder iPad verkaufen möchtet. Die in iCloud abgelegten Daten bleiben Euch auf dem Server erhalten.

Mit iTunes zurück zum Werkszustand

Alternativ setzt Ihr Euer iPhone oder iPad auch mit iTunes auf den Werkszustand zurück. Deaktiviert dafür zunächst auf Eurem Gerät unter "Einstellungen | iCloud" die Funktion "Mein iPhone suchen", falls die Sperre noch aktiv ist. Verbindet iPhone oder iPad per Kabel mit dem Computer. Sobald Euer Gerät in der Auswahlliste unter iTunes auftaucht, klickt drauf und danach auf die "Wiederherstellen"-Schaltfläche und bestätigt darauf Eure Absicht. Eure Daten werden dann gelöscht und iTunes installiert direkt ein neues iOS auf dem Gerät. Folgt den weiteren Anweisungen, um das Gerät als Neugerät einzurichten oder bei Bedarf vorhandene Backups neu aufzuspielen.

Ihr seht, es gibt also mehrere Möglichkeiten, wie Ihr euer iPhone, iPad oder sogar Euren iPod auf Werkseinstellungen zurücksetzt. Übrigens solltet Ihr Apps wie WhatsApp oder Threema, die neben Chat-Nachrichten meist noch andere Dateien wie Fotos oder Videos enthalten, separat absichern. Diese Apps bieten meist eine eigene Backup-Funktion. Wie Ihr ein solches Backup einrichtet und was ihr dabei beachten solltet, verraten wir Euch in diesem Ratgeber.

Zusammenfassung

  • Beim Zurücksetzen von iPhone oder iPad gehen alle persönlichen Daten verloren, legt deshalb zuvor ein Backup an
  • Tippt nach der Sicherung unter "Einstellungen | iCloud" zuerst auf "Abmelden" und dann auf "Vom iPhone/iPad löschen", um das Gerät aus iCloud zu entfernen
  • Tippt unter "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen" auf "Inhalte & Einstellungen löschen" – so löscht setzt Ihr das Gerät unter iOS zurück
  • Das Zurücksetzen ist auch mit Hilfe von iTunes möglich, wenn iPhone oder iPad per Kabel mit dem Computer verbunden werden
  • Tippt dort auf "Wiederherstellen", nachdem Ihr Euer Gerät in der Liste ausgewählt habt und befolgt die weiteren Anweisungen
  • Für Anwendungen wie WhatsApp oder Threema müsst Ihr ein eigenes Backup anlegen, bevor Ihr iPhone oder iPad auf Werkseinstellungen zurücksetzt.

Weitere Artikel zum Thema
WWDC 2018: Termin für iOS-12-Enthül­lung viel­leicht schon bekannt
Guido Karsten
Im vergangenen Jahr kündigte Apple im Rahmen der WWDC auch neue Hardware an
Vor dem Release von iOS 12 wird Apple das neue iPhone-Betriebssystem im Rahmen der WWDC vorstellen. Wann dies sein wird, steht vielleicht schon fest.
Mehr HomePod-Tipps von Apple: Video zeigt weiter­füh­rende Funk­tio­nen
Guido Karsten1
Apple HomePod
In einem neuen Ratgeber-Video zeigt Apple, wie Ihr noch mehr aus dem HomePod herausholt. Unter anderem geht es um Podcasts, Timer und Musik.
iPhone 2018: Darum könn­ten alle Modelle wie das iPhone X ausse­hen
Guido Karsten1
2018 sollen alle neuen iPhone-Modelle mit der Notch und dem großen Display des iPhone X ausgestattet sein
Gerüchten zufolge sollen alle neuen iPhone-Modelle in 2018 die Notch des iPhone X erhalten. Dafür spricht auch eine neue Anforderung an iOS-Apps.