iPhone X: So legt Ihr die SIM-Karte ein

Das iPhone X ist nur mit einer Nano-SIM kompatibel
Das iPhone X ist nur mit einer Nano-SIM kompatibel(© 2017 CURVED)

Ohne SIM-Karte wird ein Smartphone in seinem Funktionsumfang enorm eingeschränkt, das ist beim  iPhone X nicht anders. Um alle Features von Apples Jubiläumsmodell nutzen zu können, benötigt Ihr eine entsprechende Karte Eures Mobilfunkanbieters. Wir erklären Euch, welche Variante kompatibel ist und wie Ihr sie einsetzt.

Die richtige SIM-Karte

In das iPhone X passen weder SIM-Karten im Micro- noch im Mini-Format. Wie bei vielen anderen aktuellen Geräten sind lediglich Nano-SIM-Karten kompatibel. Das derzeit kleinste Format (Stand: November 2017) erkennt Ihr daran, dass es nahezu nur noch aus den goldenen Kontakten und ganz wenig Rand besteht.

Wer noch keine Nano-SIM-Karte besitzt, fragt im Shop, telefonisch oder online bei seinem Mobilfunkanbieter nach. Wir raten davon ab, seine alte Karte mit einer Schablone aus dem Internet ins erforderliche Format zu schneiden. Die Gefahr ist zu groß, die goldenen Kontakte zu beschädigen oder sich so zu verschneiden, dass die Karte nicht richtig im SIM-Schlitten sitzt.

SIM-Karte einsetzen

Der Slot für die Nano-SIM-Karte befindet sich vom Display aus gesehen am rechten Gehäuserand. Um die Karte einzulegen, nehmt Ihr das mitgelieferte Tool und drückt es in das vorgesehene Loch. Alternativ nutzt Ihr zum Beispiel eine umgebogene Büroklammer. Der SIM-Schlitten springt etwas heraus und Ihr könnt ihn vollständig aus dem Smartphone ziehen.

Legt die SIM in die vorgesehenen Aussparrungen. Es gibt nur eine Möglichkeit, um die Karte richtig hineinzulegen. Hinweis: Die Kontakte schauen nach unten, das Logo von Eurem Telefonanbieter nach oben. Schiebt den Schlitten nun vorsichtig zurück ins iPhone X, bis er im Gerät einrastet.

iPhone X einrichten

Die SIM-Karte ist erfolgreich im Smartphone untergebracht. Schaltet das Gerät nun ein, indem Ihr die Power-Taste solange drückt, bis auf dem Bildschirm das Apple-Logo erscheint. Der Assistent führt Euch anschließend durch den weiteren Prozess, bei dem Ihr unter anderem Eure Apple ID angebt, die Sprache einstellt und auf dem Smartphone das WLAN konfiguriert.

Zusammenfassung:

  • Für das iPhone X benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte
  • Besitzt Ihr eine anderes Größe (Micro- oder Mini), fragt bei Eurem Netzanbieter nach, statt die alten Karten auf Nano-Format zu trimmen
  • Den Kartenschacht findet Ihr vom Display aus gesehen am rechten Gehäuserand
  • Öffnet den Schacht, indem Ihr mit dem mitgelieferten SIM-Karten-Tool in die Öffnung am Rand stecht
  • Alternativ nutzt Ihr eine Büroklammer
  • Zieht den Schlitten aus dem iPhone X heraus
  • Legt die SIM-Karte mit der Kontaktseite nach unten in die vorgesehenen Aussparrungen
  • Schiebt den Schlitten zurück in das Smartphone und schaltet das Gerät ein
Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Samsung soll Iriss­can­ner und Gesichts­er­ken­nung verbes­sern
Christoph Lübben
Beim Galaxy S9 soll das Entsperren schneller als beim Vorgänger funktionieren
Das Galaxy S9 erhält wohl nicht nur durch einen neuen Chipsatz eine höhere Performance: Auch Irisscanner und Gesichtserkennung sollen flotter werden.
Mit diesen Serien kommt ihr gut durch den Herbst
Fabian Rehring
Netflix reist in den Wilden Westen: Serienknüller wie "Godless" bringen euch gut unterhalten durch den Herbst
Von explosiver Action im Wilden Westen bis hin zu ulkigem Wikinger-Klamauk: Mit diesen Netflix-Serien ist der verregnete Herbst gerettet.
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido7
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.