iPhone zurücksetzen: Sechs verschiedene Möglichkeiten

UPDATEUnfassbar !32
Nutze eine von sechs Werkseinstellungen für das Phone.
Nutze eine von sechs Werkseinstellungen für das Phone.(© 2015 CURVED)

Ihr habt Software-Probleme oder wollt Euer iPhone verkaufen? Dann solltet Ihr das Apple-Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Das Betriebssystem bietet für diesen Vorgang mehrere partielle Möglichkeiten.

Auf diese Weise werden auch alle privaten Daten gelöscht, was bei einem Verkauf des Gerätes ratsam ist. Vorher solltet Ihr unbedingt in Eurer iCloud oder via iTunes ein Backup anfertigen, ansonsten gehen die Daten für immer verloren. Diese Optionen stehen Euch zur Verfügung:

Wählt aus unterschiedlichen Werkseinstellungen aus

Die Optionen für das Wiederherstellen der Werkseinstellungen beim iPhone findet Ihr unter "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen" – gleich sechs verschiedene Möglichkeiten stehen hier zur Auswahl. Mit den Varianten "Alle Einstellungen zurücksetzen", "Inhalte & Einstellungen löschen", "Netzwerkeinstellungen", "Tastaturwörterbuch", "Home-Bildschirm" und "Standort & Datenschutz" werden die Daten und Einstellungen in einem unterschiedlich Ausmaß wiederhergestellt beziehungsweise gelöscht.

Sämtliche Einstellungen, Daten und Medien beim iPhone löschen

Wie der Unterpunkt "Alle Einstellungen zurücksetzen" namentlich bereits verrät, werden hier alle vorgenommenen Einstellungen des iPhone gelöscht – nicht aber die auf dem Smartphone gespeicherten Daten. Dazu gehören zum Beispiel Kontakte, Fotos und Musikdateien. Wenn Ihr also ein Problem mit der Firmware habt und Eure ganzen privaten Daten behalten möchtet, ist diese Form der Wiederherstellung für Euch eine relativ sichere Variante.

Wenn Ihr Euer iPhone allerdings verkaufen möchtet, solltet Ihr "Inhalte & Einstellungen löschen" auswählen. Bei diesem Vorgang werden auch die auf dem Smartphone gespeicherten Daten und Medien entfernt. Eventuell werdet Ihr nach Eurem Einschränkungscode gefragt. Diesen gebt Ihr ein und tippt dann auf "iPhone löschen". Wichtig: Vor dem endgültigen Reset solltet Ihr Euch sicherheitshalber von allen Apple-Diensten wie iTunes abmelden.

Nur Teil-Konfigurationen in den Auslieferungszustand zurücksetzen

Weiterhin besteht die Möglichkeit, nur Teil-Konfigurationen in den Werkszustand zurück zu versetzen. Dies betrifft neben den Netzwerkeinstellungen auch das Wörterbuch für die Tastatur, den Startbildschirm des Smartphones und zuletzt die Standort-Einstellungen und den Datenschutz.

Wenn Ihr die Netzwerkeinstellungen auf die Werkseinstellungen zurücksetzt, könnt Ihr beispielsweise eventuelle Probleme mit der Internetverbindung und dem WLAN lösen. Mit der Option "Home-Bildschirm" könnt Ihr den Startbildschirm des iPhone gewissermaßen aufräumen, da auf diese Weise zum Beispiel die nach dem Kauf installierten Apps entfernt werden.

iPhone mit iTunes wiederherstellen

Ihr könnt Euer Smartphone auch via iTunes wiederherstellen. Das bietet sich unter anderem an, wenn Ihr beispielsweise einen iPhone Jailbreak rückgängig machen oder das Gerät verkaufen wollt. Über diesen Weg könnt Ihr auch Euer iPad oder Eurem iPod neu aufsetzen. Verbindet das iPhone per USB-Kabel mit dem Computer und startet iTunes. Wählt Euer Gerät aus, navigiert in die Übersicht und wählt den Punkt "iPhone wiederherstellen" aus. Klickt auf "Wiederherstellen" und das Smartphone wird auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Wollt Ihr Euer iPhone ohne Datenverlust nur zu einem Neustart zwingen, gibt es eine spezielle Tastenkombination. Welche Tasten das sind, erklären wir Euch in diesem Ratgeber.

Zusammenfassung

  • iOS bietet verschiedene Möglichkeiten, das iPhone in den Auslieferungszustand zurückzusetzen
  • Navigiert zu "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen" und Euch werden sechs Optionen angezeigt
  • Legt in jedem Fall in Eurer iCloud oder via iTunes ein Backup an
  • Wenn Ihr alle Einstellungen, nicht aber die Daten und Medien löschen wollt, könnt Ihr dies unter "Alle Einstellungen zurücksetzen " tun
  • Wenn Ihr auch alle Daten und Medien vom iPhone löschen möchtet, wählt Ihr die Option "Inhalte & Einstellungen löschen" aus; meldet Euch auf dem Smartphone sicherheitshalber vorher auch von allen Apple-Diensten ab
  • Weitere Teilbereiche wie der Startbildschirm oder die Netzwerkkonfiguration könnt Ihr unter "Home-Bildschirm" beziehungsweise "Netzwerkeinstellungen" in den Werkszustand zurücksetzen
  • Ihr könnt Eure Apple-Geräte (iPhone, iPod oder iPad) auch mit iTunes in den Werkszustand versetzen. Verbindet das Gerät mit einem Computer, öffnet iTunes, wählt Euer Gerät aus und klickt in der Übersicht auf "iPhone wiederherstellen". Bestätigt den Schritt
Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.
iPad Pro (2018): Hinweise auf USB-C verdich­ten sich
Francis Lido1
Her damit !8Dem iPad 2018 soll in Kürze ein neues Pro-Modell folgen
Bekommt das iPad Pro (2018) einen USB-C-Anschluss? Es sieht ganz danach aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.