Jailbreak entfernen und das iPhone zurücksetzen

Weg damit !8
Ein Jailbreak kann rückgängig gemacht werden
Ein Jailbreak kann rückgängig gemacht werden(© 2014 iStock/PashaIgnatov)

Wenn der Jailbreak Probleme macht oder etwaige Garantieansprüche gefährdet, muss er eben wieder weg. Zum Zurücksetzen gibt es mehrere Wege: Der eine ist das Wiederherstellen eines Backups via iTunes, der andere das Zurücksetzen des iPhones in den Werkszustand.

Die Gründe für das Entfernen eines Jailbreaks können vielfältig sein. Zumeist erwägt der Nutzer diesen Schritt, wenn im Zuge des Jailbreaks Fehler auftraten und das iPhone seinen Dienst nicht mehr richtig tun will. Oder aber man möchte eine Reparatur durchführen lassen und ist gezwungen, das Smartphone bei Apple einzuschicken. Auch dann sollte der Werkszustand optimalerweise wieder hergestellt werden, denn unter Umständen werden sonst Garantieleistungen verweigert. Doch wie wird der Jailbreak rückgängig gemacht?

Jailbreak über iTunes rückgängig machen

Um einen Jailbreak zu entfernen, bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Eine recht einfache Methode ist die Wiederherstellung der ursprünglichen Einstellungen über iTunes. Schließt dafür zunächst das iPad per USB-Kabel an Euren Computer an und startet dann iTunes, falls das nicht automatisch geschieht. Je nach Version der Apple-Software gelangt Ihr dabei direkt in den iPhone-Bildschirm des Programms oder müsst das Menü durch einen Klick auf die "iPhone"-Schaltfläche oben im iTunes-Fenster selbst aufrufen. Dort klickt ihr dann "iPhone wiederherstellen", bestätigt die Wiederherstellung und akzeptiert im nächsten Schritt die Lizenzbedingungen. Nun wird das Betriebssystem iOS neu aufgespielt.

Backup oder Werkszustand?

Im Anschluss habt ihr die Wahl, ob ihr ein zuvor angelegtes Backup des iPhones wiederherstellt oder aber das Gerät komplett neu aufsetzt – sprich: das iPhone in den Auslieferungszustand befördert. Wer Letzteres bevorzugt, sollte daran denken, dass dabei alle Daten gelöscht werden, also auch sämtliche Dateien auf dem internen Speicher des Smartphones wie Musik, Bilder und Videos. Was zuvor mit iTunes synchronisiert wurde, kann anschließend natürlich wieder aufgespielt werden. Der Werkszustand lässt sich außerdem über das iPhone selbst wiederherstellen, und zwar unter "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen | Inhalte & Einstellungen löschen".

Wartungsmodus bei schwerwiegenden Problemen

Sofern sich das Jailbreak-Problem über die erstgenannte Methode nicht beheben lässt, da vielleicht ein sogenannter Boot-Loop entstanden ist, das iPhone also nicht mehr vollständig startet und in diesem Prozess in einer Endlosschleife stecken bleibt, bietet sich der Wartungsmodus an. Um den Jailbreak über diesen Modus zu entfernen, schließt das iPhone per USB an den Rechner an und startet wiederum iTunes. Haltet nun den Home-Button und die Ein-und-Ausschalttaste des Smartphones gleichzeitig für zehn Sekunden gedrückt. Lasst dann die obere Taste los und haltet den Home-Button für weitere zehn Sekunden. Daraufhin aktiviert sich der Wartungsmodus und ihr könnt das Gerät von hier an auf die weiter oben beschriebene Art zurücksetzen.

Zusammenfassung

  • Um einen Jailbreak zu entfernen muss das iPhone wiederhergestellt werden
  • Via iTunes kann ein zuvor angelegtes Backup oder der Werksszustand wiederhergestellt werden
  • In den Werkszustand geht es auch direkt auf dem iPhone unter "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen | Inhalte & Einstellungen löschen"
  • Bei Problemen schafft der Umweg über den Wartungsmodus des iPhones Abhilfe

Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !19Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.