LG G6: So hält der Akku des Smartphones noch länger durch

Das LG G6 bietet einen Energiesparmodus
Das LG G6 bietet einen Energiesparmodus(© 2017 CURVED)

Mit der Akkukapazität von 3300 mAh übertrifft das LG G6 seinen Vorgänger und sollte bei normaler Nutzung locker durch einen Tag kommen. Falls Ihr das Smartphone intensiver nutzt oder länger unterwegs seid, kann auch diese Laufzeit zu kurz sein. Wir geben Euch Tipps, wie Ihr die Akkulaufzeit verlängern könnt.

Energiesparmodus nutzen

Wie andere Smartphones auch verfügt das LG G6 über einen Energiesparmodus, den Ihr so einstellen könnt, dass er beispielsweise ab einem Akkustand von 15 Prozent automatisch anspringt. Um die Akkulaufzeit zu erhöhen, verringert der Energiesparmodus unter anderem die CPU-Nutzung, schränkt die Standortdienste ein und verringert die Bildschirmhelligkeit. Einstellen lässt sich der der Helfer in den "Einstellungen" unter "Allgemein" und "Akku & Energiesparen".

Hier könnt Ihr unter "Akkuverbrauch" auch überprüfen, welche Apps am stärksten den Akku leer saugen. Vielleicht ist ja eine Anwendung mit dabei, die Ihr gar nicht benötigt. Darüber hinaus könnt Ihr auch die Videoqualität verringern, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Always-On-Display ausschalten

Das Feature Always-On-Display ermöglicht es Euch, auf dem deaktivierten Bildschirm jederzeit wichtige Informationen wie Uhrzeit und Benachrichtigungen einzusehen. Die Funktion mag relativ praktisch sein und soll verhindern, dass Nutzer täglich zigmal das Display anschalten, um das Smartphone auf Neuigkeiten zu überprüfen.

Oft heißt es, Nutzer könnten so Strom sparen. Mitunter ist jedoch das Gegenteil der Fall und der Akku wird sogar etwas stärker beansprucht, als wenn die Funktion ausgeschaltet ist. Das Always-On-Display könnt Ihr unter "Einstellungen" und "Bildschirm" ein- und ausschalten.

Display einschränken

Der Touchscreen eines Smartphones kann ein echter Stromfresser sein, wenn er bei Nichtbenutzung erst nach Minuten ausgeht. Wenn Ihr Euer Smartphone schneller in den Ruhezustand versetzt, dann belastet das Display den Akku nicht mehr. Navigiert über "Einstellungen" zu "Anzeige" und der Bildschirmabschaltung. Die kürzeste Zeit, bei der sich das Display automatisch ausschaltet, sind 15 Sekunden.

Zudem: Wählt ein schwarzes Hintergrundbild aus, da das Display dann weniger am Akku nagt. Smarte Wallpaper, die von alleine wechseln, sind ohnehin eine stromfressende Spielerei. Der Bildschirm selbst muss den ganzen Tag über nicht auf maximaler Stufe erhellt sein. Mit einer Wischgeste vom oberen Bildschirmrand nach unten holt Ihr die Einstellung für den Bildschirm hervor und könnt dort die Helligkeit reduzieren.

Zusammenfassung:

  • Aktiviert den Energiesparmodus unter "Einstellungen | Allgemein | Akku & Energiesparen"
  • Deinstalliert Anwendungen, die ihr nicht benötigt, die aber den Akku belasten
  • Reduziert die Bildschirmhelligkeit in den Schnelleinstellungen, die Ihr über eine Wischbewegung von oben nach unten öffnet
  • Deaktiviert das Always-On-Display unter "Einstellungen" und "Bildschirm", sofern Ihr es nicht benötigt
  • Versetzt das LG G6 schneller in den Ruhezustand: Die Zeit bis zur Bildschirmabschaltung lässt sich in den "Einstellungen" unter "Anzeige" verkürzen

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Bauteil soll die 3D-Kamera sein
Guido Karsten
Dieses Bauteil soll dem iPhone 8 eine genaue Gesichtserkennung ermöglichen
Das iPhone 8 soll eine besondere 3D-Kamera erhalten, die unter anderem eine verbesserte Gesichtserkennung erlaubt. Ein Foto soll das Bauteil zeigen.
iOS 11: ARkit-Demo lässt Euch virtu­ell verschie­dene Make-ups auspro­bie­ren
Guido Karsten
ModiFaceCEO YouTube
Mit Apples Augmented Reality-Schnittstelle ARkit ist vieles möglich. Das stellt auch ModiFace mit seiner Beauty Gallery unter Beweis.
SNES Clas­sic Mini: Dieser Trai­ler schickt Fans wieder in die 90er
Guido Karsten
Starfox2 Trailer Nintendo YouTube
Die ersten Exemplare des SNES Classic Mini waren schnell ausverkauft. Ein Trailer macht nun Hoffnung auf Nachschub.