Microsoft Lumia 950 XL: Tipps zum Verlängern der Akkulaufzeit

Auch die Akkuanzeige des Lumia 950 XL leert sich irgendwann einmal
Auch die Akkuanzeige des Lumia 950 XL leert sich irgendwann einmal(© 2015 CURVED)

Im Microsoft Lumia 950 XL liefert ein Akku mit einer Kapazität von 3340 mAh die Energie. Ein Stromsparmodus sorgt zudem dafür, dass die Reserven länger halten. Wer häufig länger unterwegs ist und sein Smartphone stark nutzt, der hat zudem die Möglichkeit, sich einen zusätzlichen Akku zu kaufen und den enthaltenen bei Bedarf auszutauschen. Wir geben Euch außerdem ein paar Ratschläge an die Hand, die Euch dabei helfen sollen, möglichst lange mit einer Akkuladung auszukommen. 

Akku vollständig und bei Bedarf unterwegs aufladen oder wechseln

Der Akku des Lumia 950 XL fasst einiges an Energie, doch nützt Euch dies nur, wenn Ihr die Batterie auch vollständig aufladet. Ihr solltet daher vor einem Arbeitstag und vor Ausflügen daran denken, das Smartphone lange genug an die Steckdose anzuschließen.

Wie eingangs erwähnt, könnt Ihr den Akku des Microsoft-Phablets auch selbst wechseln. Solltet Ihr Euch einen zusätzlichen Akku zum Wechseln besorgen, denkt daran, auch diesen vollständig aufzuladen. Für längere Reisen bieten sich ansonsten auch externe Zusatzakkus an, mit denen Smartphones wie das Lumia 950 XL über eine Kabelverbindung aufgeladen werden können.

GPS, WLAN, Bluetooth & Co. deaktivieren

Gerade unterwegs kann jeder Prozentpunkt der verbliebenen Akkureserven helfen. Sobald Ihr feststellt, dass sich der Ladestand der Batterie dem Ende zuneigt, solltet Ihr daher überlegen, ob Ihr alle aktivierten Features Eures Lumia 950 XL aktuell wirklich benötigt. Nutzt Ihr beispielsweise gerade keine Apps, die Ortsinformationen nutzen, deaktiviert Ihr am besten das GPS-Modul. Dies allein spart schon einiges an Energie. Ihr könnt die Aufzeichnung von Standortinformationen unter "Alle Einstellungen | Datenschutz | Position" deaktivieren.

Auch Funkverbindungen wie WLAN, Bluetooth und NFC bleiben häufig aktiviert, obwohl kein WLAN zugänglich, kein Bluetooth-Zubehör greifbar und keine NFC-Nutzung geplant ist. Gehen Eure Akkureserven zur Neige, schaltet sie am besten aus. Um WLAN zu deaktivieren, zieht das Optionsmenü mit dem Finger aus der oberen Bildschirmkante hervor und haltet dann "WLAN" gedrückt. Die Netzwerkverbindung lässt sich unter dem Punkt "WLAN-Netzwerke" ausschalten. NFC deaktiviert Ihr mit dem Schalter für "Zum Senden berühren" unter "Alle Einstellungen | Geräte | NFC".

Bildschirm des Lumia 950 XL anpassen

Der Bildschirm des High-End-Phablets ist mit einer Diagonale von 5,7 Zoll nicht unbedingt klein. Entsprechend verbraucht er auch von allen Komponenten am meisten Energie, wenn er aktiviert ist. Auch wenn Ihr Euer Lumia 950 XL häufig nur kurz aktiviert, um schnell etwas zu überprüfen, wartet das Smartphone hinterher einen Moment, bis es sich wieder sperrt und sich der Bildschirm deaktiviert. Die Zeitspanne könnt Ihr unter "Alle Einstellungen | Personalisierung | Sperrbildschirm" und "Bildschirmsperre nach" selbst bestimmen. Dabei gilt: Je kürzer der Bildschirm leuchtet, desto mehr Energie spart Ihr ein.

Auch die Bildschirmhelligkeit entscheidet mit darüber, wie viel Energie das Display Eures Lumia 950 XL verbraucht. Sollte Euch womöglich ohnehin nicht die automatische Regelung der Bildschirmhelligkeit zusagen, dann könnt Ihr die Helligkeit auch manuell einstellen. Möglich ist dies unter "Alle Einstellungen | System | Anzeige". Deaktiviert hier zunächst die Funktion "Anzeigehelligkeit automatisch anpassen" und stellt anschließend über den Regler die Helligkeit selbst ein.

Zusammenfassung:

  • Der Akku des Lumia 950 XL hält am längsten durch, wenn Ihr ihn vor der Verwendung auch vollständig aufladet
  • Ihr könnt den Akku selbst ohne viel Aufwand gegen einen vollen Reserve-Akku auswechseln oder Euer Lumia 950 XL unterwegs mit Akkupaketen aufladen, die per Kabel angeschlossen werden
  • GPS, WLAN, Bluetooth und NFC werden nicht immer benötigt. Schaltet die Ortsbestimmung und die Funkverbindungen ab, wenn ihr sie nicht benötigt und die Akkureserven zur Neige gehen
  • Gerade das große Display des Lumia 950 XL verbraucht viel Energie. Reduziert die Zeit bis zur automatischen Bildschirmsperre und die Bildschirmhelligkeit, um Strom zu sparen
Weitere Artikel zum Thema
Lumia-Marke wird Ende 2016 einge­schlä­fert: Surface Phone soll über­neh­men
Guido Karsten5
Her damit !53Das Lumia 950 und dessen größerer Ableger könnten die letzten High-End-Lumias bleiben
Microsoft hat seit der Übernahme der Lumia-Marke nur eine Handvoll Smartphones vorgestellt. Ab 2017 soll es angeblich gar keine Lumias mehr geben.
Lumia 950 und 950 XL bei Micro­soft nun ab 300 Euro zu haben
Christoph Lübben
Her damit !28Das Lumia 950 (links) kostet jetzt 299 Euro, das 950 XL nur noch 399 Euro
Erneut senkt Microsoft die Preise seiner Flaggschiffe Lumia 950 und 950 XL. Besonders Studenten können beim neuen Angebot sparen.
Lumia 950 und 950 XL: Micro­soft senkt den Preis deut­lich
Michael Keller3
Weg damit !161Lumia 950 und 950 XL kosten nun deutlich weniger als zur Einführung
Microsoft hat die Preise für seine Top-Smartphones drastisch gesenkt: Das Lumia 950 und das 950 XL sind nun bis zu 250 Euro günstiger zu haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.