Moto G4: Mit diesen Tipps nehmt Ihr bessere Videos auf

Wenn Ihr ein paar Tipps beachtet, werden Eure Moto G4-Videos noch besser
Wenn Ihr ein paar Tipps beachtet, werden Eure Moto G4-Videos noch besser(© 2016 CURVED)

Bessere Filme mit dem Moto G4 aufnehmen: Die 13-MP-Kamera des Mittelklasse-Smartphones von Lenovo für das Jahr 2016 ist auch für Videoaufnahmen gut geeignet. Wenn Ihr ein paar Einstellungen vornehmt und einige unserer Tipps beachtet, können Euch noch bessere Videos gelingen. Dieser Ratgeber richtet sich in erster Linie an Einsteiger, die noch nicht viel Erfahrung mit Smartphone-Videos unter Android besitzen.

Einstellungen in der Kamera-App

Um mit dem Moto G4 ein Video aufzunehmen, startet Ihr zunächst die Kamera-App. Innerhalb der Anwendung tippt Ihr auf das kleine Kamera-Icon, um in den Video-Modus zu wechseln. Durch das Tippen auf den roten Punkt im schwarzen Kreis startet Ihr die Aufnahme; durch Tippen auf das rote Quadrat im schwarzen Kreis beendet Ihr sie wieder.

Wenn Ihr während des Filmens ein Foto aufnehmen wollt, ist auch das mit dem Moto G4 möglich: Tippt dazu auf das Symbol, das eine Blende zeigt. Um das Einstellungsmenü für die Kamera-App zu öffnen, wischt Ihr in der Voransicht nach rechts. Dort stehen Euch Optionen wie zum Beispiel Zeitlupen-Aufnahmen oder Parameter wie die Video-Auflösung zur Verfügung.

Videos mit anderen teilen

Das Motot G4 bietet Euch eine einfache Möglichkeit, um Videos und auch Fotos mit anderen Menschen zu teilen. Öffnet dazu die App-Übersicht und tippt anschließend auf "Fotos". Dort wählt Ihr das Vorschaubild von dem Video oder Foto aus, das Ihr versenden möchtet, und tippt anschließend auf das Icon, das einen Punkt zeigt, der über zwei Linien mit zwei weiteren Punkten verbunden ist. Um mehrere Videos und Fotos auf einmal auszuwählen, haltet Ihr das entsprechende Vorschaubild gedrückt und tippt dann auf weitere.

Allgemeine Video-Tipps

Grundsätzlich solltet Ihr Euer Moto G4 beim Filmen horizontal halten, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Viele Nutzer machen ihre Smartphone-Videos nach wie vor in vertikaler Ausrichtung – was aber bei der Wiedergabe auf anderen Geräten nicht gut aussieht. Sowohl Euer Fernseher als auch Euer PC-Bildschirm gehen in die Breite und nicht in die Höhe – das solltet Ihr bei der Aufnahme berücksichtigen.

Das Moto G4 bietet Euch im Einstellungsmenü der Kamera-App den sogenannten "Stabiliser" für Videoaufnahmen an, um Wackeln beim Filmen auszugleichen. Dennoch solltet Ihr versuchen, die Hand beim Filmen möglichst ruhig zu halten. Wenn Ihr kein Stativ besitzt, ist es empfehlenswert, den Arm mit dem Smartphone auf eine ruhige Oberfläche abzulegen.

Zusammenfassung

  • Mit dem Moto G4 könnt Ihr beim Filmen ein Foto aufnehmen, indem Ihr das Blenden-Icon drückt
  • Das Einstellungsmenü der Kamera-App öffnet Ihr über ein Wischen nach rechts
  • Dort könnt Ihr zum Beispiel Zeitlupenaufnahmen oder die Auflösung für Videos einstellen
  • Um Videos mit anderen zu teilen, öffnet Ihr die Fotos-App, wählt ein Vorschaubild aus und drückt dann auf das Icon, das drei miteinander verbundene Punkte zeigt
  • Haltet das Smartphone beim Filmen möglichst ruhig und in horizontaler Ausrichtung
Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5T: Neue Bilder bestä­ti­gen das rand­lose Design
Michael Keller1
So sieht angeblich die Frontseite des OnePlus 5T aus
Schon länger heißt es, dass mit dem OnePlus 5T ein Ableger des OnePlus 5 geplant sei. Nun sind neue Bilder aufgetaucht, die das Design bestätigen.
Sony Xperia XZ Premium: Android 8.0 Oreo kommt auf die ersten Geräte
Michael Keller
Das Xperia XZ Premium wird als erstes Sony-Smartphone mit Android Oreo bedacht
Sony hat den Rollout gestartet: Ab sofort erhält das Xperia XZ Premium des Update auf Android 8.0 Oreo.
Nokia 3310 mit 3G ist ab sofort erhält­lich
Francis Lido1
Weg damit !5Das Nokia 3310 ist ab sofort auch mit 3G erhältlich
HMD reicht eine 3G-Variante des neuaufgelegten Klassikers Nokia 3310 nach. Diese ist ab sofort bei diversen Händlern bestellbar.