Neues Samsung-Handy: Aktuelle und kommende Galaxy-Geräte im Überblick

Galaxy S23 Ultra Kamera von oben
Das Galaxy S23 Ultra ist eines der besten neuen Samsung-Handys (© 2023 Samsung )
16

Ihr sucht nach einem neuen Samsung-Handy? Dann seid ihr hier richtig: Wir zeigen euch viele interessante Galaxy-Modelle und sagen euch, welches Smartphone für wen das richtige ist.

Samsung-Handys: Unsere Empfehlungen im Vergleich

Top Kamera 2023 Galaxy S23 Ultra
9.1/10
CURVED-Score
Samsung Galaxy S23 Ultra
Top
  • Sehr gute 200-MP-Kamera
  • Erstklassiges Display
  • Top-Leistung
  • Gute Akkulaufzeit
  • S Pen
Flop
  • Gemächliches Aufladen
Galaxy S23
8.9/10
CURVED-Score
Samsung Galaxy S23
Top
  • Snapdragon-Chip
  • 120 Hz AMOLED-Display
  • Hohe Verarbeitungsqualität
  • Solide Akkulaufzeit
Flop
  • Vergleichsweise lahmes Aufladen
  • Kamera mit wenigen Verbesserungen
Galaxy S23 Plus
9/10
CURVED-Score
Samsung Galaxy S23 Plus
Top Kamera 2022 Galaxy S21 FE
8.5/10
CURVED-Score
Samsung Galaxy S21 FE
Top
  • Gute Kamera
  • Viel Leistung
  • 1 - 1,5 Tage Akku
Flop
  • Plastik-Rückseite
  • Nachladeruckler in aufwendigen Games
  • Wird unter Last schnell warm
Galaxy A54 5G
Samsung Galaxy A54 5G

Unsere

Experten-Einschätzung

Vielversprechend
  • starkes Display mit 120 Hz
  • leistungsstarke Triple-Kamera
  • ausdauernder Akku
Weniger Vielversprechend
  • Kunststoffrahmen
  • Kein Ladegerät beigelegt
Galaxy Z Fold 5
Samsung Galaxy Z Fold 5

Unsere

Experten-Einschätzung

Vielversprechend
  • Multitasking auf dem Innendisplay
  • starke Leistung
  • riesiges Innendisplay
Weniger Vielversprechend
  • Akkulaufzeit leidet unter großem Display

Inhaltsverzeichnis

Hinweis: Da Samsung ein wirklich großes Portfolio bietet, haben wir in diesem Artikel einige aktuelle Modelle ausgelassen, die preislich teils sehr nah an anderen empfehlenswerten Samsung-Handys liegen. Dabei handelt es sich um folgende Geräte:

  • Galaxy A24 5G
  • Galaxy A34 5G
  • Galaxy A74
  • Galaxy M54(5G)
  • Galaxy M34

Galaxy S23, S23+ und S23 Ultra: Neue Samsung-Handys für 2023

Wie üblich hat der Hersteller auch 2023 zu Jahresbeginn drei neue Samsung-Handys für das Premium-Segment vorgestellt. Mit dem Galaxy S23, S23+ und S23 Ultra setzen die Südkoreaner auf eine stringente Weiterentwicklung der Vorjahresmodelle. Trotzdem blieb die Vorstellung nicht ganz ohne Überraschungen, denn beim Galaxy S23 Ultra setzt Samsung erstmalig einen 200-MP-Sensor in einem Galaxy-Smartphone ein.

Das Top-Modell richtet sich wieder an Power-User: Mit Snapdragon 8 Gen 2, 6,8 Zoll Dynamic AMOLED-Display (adaptive Bildwiederholrate mit bis zu 120 Hz) und dem integrierten S-Pen ist es das perfekte Handy für kreative Köpfe. Dazu kommt ein Kamera-Viergespann mit Weitwinkel, Ultraweitwinkel und zwei Telelinsen. Was dieses Setup draufhat und ob der 200-MP-Sensor etwas taugt, zeigt euch unser ausführlicher Test zum Samsung Galaxy S23 Ultra.

  • Maße und Gewicht: 163,4 x 78,1 x 8,9 mm; 234 g
  • Display: 6,8 Zoll Dynamic AMOLED 2x; bis zu 1750 Nits; bis zu 120 Hz
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy
  • Kamera: Quad-Kamera; Hauptsensor mit 200 MP
  • Akku: 5000 mAh, 45 W Ladegeschwindigkeit (kabelgebunden); 15 W Wireless Charging
Galaxy S23 Reihe Rückseite
Die Kameras hat Samsung angeglichen, bei Kanten und Ecken bleiben die Unterschiede aber weiterhin deutlich (© 2023 Samsung )

Auch beim Galaxy S23 wirft Samsung wieder die Frage auf: "Curved oder nicht curved?" Denn beim Galaxy S23 Ultra biegt sich der Bildschirm wieder ein gutes Stück um die Gerätekanten. Das Galaxy S23 und Galaxy S23+ hingegen setzen auf harte Linie und pfeilgerade Kanten. Außerdem haben die beiden Modelle den Look ihrer rückseitigen Kameras angepasst. Diese sind nun nicht mehr in einem großen Modul zusammengefasst und haben so eine deutlichere Ähnlichkeit zur Kamera des Galaxy S23 Ultra.

Galaxy S23 und S23+ können aber mehr, als nur schick aussehen. Unter der Haube ist ein Snapdragon 8 Gen 2. Ihr bekommt also Top-Performance. Als Display-Größen stehen euch 6,1 und 6,6 Zoll zur Verfügung. Etwas handlicher werden die Geräte dabei durch die stark abgerundeten Ecken. Technisch bieten beide Modelle wie ihre Vorgänger ein AMOLED-Display mit 2340 x 1080 Pixeln und einer adaptiven Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz.

Wer lange Laufzeiten und schnelles Laden sucht, sollte am besten zu den großen Geräten greifen. Nur das Galaxy S23+ und S23 Ultra laden mit bis zu 45 Watt auf und haben mit 4700 mAh (S23+) beziehungsweise 5000 mAh (S23 Ultra) auch größere Akkus, als das kleinste Modell. Das schafft es leider nur auf 25 Watt Schnellladen und eine Kapazität von 3900 mAh. Wie sich das im Alltag auswirkt, zeigt unser Test zum Galaxy S23 und S23+ genauer.

Galaxy S23:
  • Maße und Gewicht: 146,3 x 70,9 x 7,6 mm; 168 g
  • Display: 6,1 Zoll Dynamic AMOLED 2x; bis zu 1750 Nits; bis zu 120 Hz
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy
  • Kamera: Triple-Kamera; Hauptsensor mit 50 MP
  • Akku: 3900, 25 W Ladegeschwindigkeit (kabelgebunden); 15 W Wireless Charging
Galaxy S23+:
  • Maße und Gewicht: 157,8 x 76,2 x 7,6 mm; 196 g
  • Display: 6,6 Zoll Dynamic AMOLED 2x; 1200 Nits; bis zu 120 Hz
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy
  • Kamera: Triple-Kamera; Hauptsensor mit 50 MP
  • Akku: 4700 mAh, 45 W Ladegeschwindigkeit (kabelgebunden); 15 W Wireless Charging

Galaxy Z Flip 5 und Fold 5: Die neuesten faltbaren Samsung-Handys

Im Bereich der faltbaren Smartphones hat Samsung Pionierarbeit geleistet. Nachdem die ersten Modelle noch von Kinderkrankheiten geplagt waren, hat Samsung bei den neuen faltbaren Samsung-Handys nachgebessert. Inzwischen haben einige andere Hersteller ebenfalls Falthandys im Angebot, doch Samsungs fünfte Generation der Galaxy-Z-Serie setzt auf diesem Feld Maßstäbe.

Das Galaxy Z Flip 5 ist das günstigere der beiden Galaxy-Z-Geräte. Es lässt sich horizontal falten und erinnert damit an die guten alten Klapphandys. Das Design begünstigt, dass das Smartphone selbst in weniger tiefe Hosentaschen hineinpasst. Darüber hinaus sieht es sehr schick aus: Uns gefällt das Design. Ab etwa 780 Euro (Stand: November 2023) seid ihr dabei.

  • Maße und Gewicht: 85,1 x 71,9 x 15,1 mm (gefaltet), 165,1 x 71,9 x 6,9 mm (geöffnet); 187 g
  • Display: 6,7 Zoll Dynamic AMOLED 2x; bis zu 1750 Nits; bis zu 120 Hz; Cover-Display mit 3,4 Zoll Super AMOLED, bis zu 60 Hz
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy
  • Kamera: Dual-Kamera; Hauptsensor mit 12 MP
  • Akku: 3700 mAh, 25 W Ladegeschwindigkeit (kabelgebunden); 15 W Wireless Charging
Galaxy Z Fold5 und Z Flip5
Das Galaxy Z Fold5 faltet sich nahezu auf Tablet-Größe. Das Z Flip5 wird hingegen extrem kompakt. (© 2023 )

Das teurere Modell ist das Galaxy Z Fold 5. Es lässt sich vertikal falten und breitet aufgeklappt seinen Bildschirm auf 7,6 Zoll aus. Das ist für ein Smartphone enorm groß und macht Spaß. Im zusammengeklappten Zustand ist das Galaxy Z Fold 5 so groß wie ein herkömmliches Smartphone und lässt sich auch so nutzen.

Das Foldable bringt also zwei Bildschirme mit: einen großen für den ausgeklappten und einen kleinen für den zusammengeklappten Zustand.

Ab circa 1199 Euro (Stand: November 2023) könnt ihr ein Modell erstehen. Dafür bekommt ihr echte High-End-Technik. Angetrieben vom Snapdragon 8+ Gen 2 for Galaxy bietet euch das Galaxy Z Fold 5 eine rasend schnelle Performance. 12 GB Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB interner Datenspeicher versprechen unbegrenztes Multitasking und ausreichend Platz.

Zudem sind drei Kameras verbaut: eine Hauptkamera mit drei Linsen, eine Frontkamera für den Außenscreen und eine unter dem Display versteckte weitere Frontkamera für den innenliegenden Faltbildschirm – eine Menge Technik also.

  • Maße und Gewicht: 154,9 x 67,1 x 13,4 mm (gefaltet), 154,9 x 129,9 x 6,1 mm (geöffnet); 253 g
  • Display: (geöffnet) 7,6 Zoll Dynamic AMOLED 2x; bis zu 120 Hz; (geschlossen) 6,2 Zoll Dynamic AMOLED 2x, bis zu 120 Hz
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy
  • Kamera: Triple-Kamera; Hauptsensor mit 50 MP
  • Akku: 4400 mAh, 25 W Ladegeschwindigkeit (kabelgebunden); 15 W Wireless Charging

Galaxy A14: Samsungs günstiger Einstieg

Die Galaxy-A-Reihe hat Samsung ins Leben gerufen, um Geräte mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Mit dem Galaxy A14 hat Samsung im Frühjahr 2023 den Nachfolger zum beliebten Galaxy A13 präsentiert.

Mit einem Anschaffungspreis ab circa 140 Euro (Stand: November 2023) ist es eines der  günstigsten neuen Samsung-Handys. Damit positioniert sich dieses Modell ganz klar in der Einsteigerklasse und richtet sich an Nutzer, die ein Handy für einfache Anwendungen suchen.

Standardanwendungen wie WhatsApp und Google Maps laufen auf diesem Modell ohne Probleme. Allerdings gerät der sparsame Prozessor beispielsweise beim Kartendienst an seine Grenzen. Doch der Chip hat auch Vorteile: Im Zusammenspiel mit dem 5000 mAh großen Akku bekommt ihr mit dem Galaxy A14 ein Handy, das eine sehr gute Akkulaufzeit mitbringt.

Nutzt ihr euer Smartphone also nur, um mal eine Nachricht zu verschicken oder den Bahnverkehr zu checken, lohnt sich ein Blick auf das Galaxy A14. Die bereits erwähnte Akkulaufzeit stellt die größte Stärke des Einsteiger-Smartphones dar. Darüber hinaus bekommt ihr eine 50-MP-Kamera und ein 6,6 Zoll großes Display. Den wahlweise 64 bis 128 GB großen Speicher könnt ihr bei Bedarf per microSD-Karte um bis zu 1 TB erweitern.

  • Maße und Gewicht: 167,7 x 78 x 9,1 mm; 202 g
  • Display: 6,6 Zoll LCD; bis zu 90 Hz
  • Prozessor: Mediatek MT6833 Dimensity 700
  • Kamera: Triple-Kamera; Hauptsensor mit 50 MP
  • Akku: 5000 mAh, 15 W Ladegeschwindigkeit (nur kabelgebunden)

Galaxy A54 5G: Preis-Leistungs-Kracher

Seid ihr bereit, für euer neues Samsung-Handy etwas tiefer in die Tasche zu greifen, könnte sich das für euch lohnen: Mit dem Galaxy A54 5G steht ein Smartphone bereit, das ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Ab circa 340 Euro (Stand: November 2023) bekommt ihr ein Gerät, das alles mitbringt, was die meisten Nutzer von einem guten Smartphone erwarten: Ein mit 2340 x 1080 Pixel scharf auflösendes OLED-Display inklusive einer erhöhten Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz und eine solide 50-MP-Hauptkamera und zwei zusätzliche Linsen (Ultraweitwinkel mit 12 MP und Makro mit 5 MP). Außerdem gibt's 5G-Support, einen Exynos-1380-Chip für ausreichend Leistung, 8 GB Arbeitsspeicher und bis zu 256 GB Datenspeicher – der sich per microSD-Karte erweitern lässt.

Samsung Galaxy A54 Front und Rückseite
Das Samsung Galaxy A54 5G bietet einige Premium-Features zum niedrigen Einstiegspreis. (© 2023 Samsung )

Übersetzt bedeutet das: Das Galaxy A54 5G ist ein Smartphone, das viele Sparfüchse überzeugen dürfte. Denn das Display ist schick, der verbaute Chip reicht für die meisten Anwendungen völlig aus und die Kamera ist gut, wenn auch nicht mit High-End-Modellen zu vergleichen.

Mit dem 5000 mAh großen Akku erreicht das Smartphone eine sehr gute Akkulaufzeit. Seid ihr auf der Suche nach einem Mittelklassegerät mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis, solltet ihr hier zugreifen.

  • Maße und Gewicht: 158,2 x 76,7 x 8,2 mm; 202 g
  • Display: 6,4 Zoll Super AMOLED; bis zu 90 Hz
  • Prozessor: Exynos 1380
  • Kamera: Triple-Kamera; Hauptsensor mit 50 MP
  • Akku: 5000 mAh, 25 W Ladegeschwindigkeit (nur kabelgebunden)

Galaxy S21 FE: Was lange währt, wird endlich gut?

Das Galaxy S21 FE 5G ist eine Art Neuauflage des Galaxy S21 5G. Das "FE" steht für Fan Edition – und auf dieses Modell musstet ihr lange warten. Es gilt als größtes Opfer der globalen Chipknappheit. Ursprünglich gingen Branchenkenner von einem Starttermin im Sommer 2021 aus, aber erst Anfang 2022 kam die Edition für Samsung-Fans auf die große Bühne. Es ist nach wie vor das neueste Samsung-Handy aus der FE-Reihe.

Die Basisversion ist ab 450 Euro verfügbar (Stand: November 2023) und bietet eine Ausstattung, die sich nur in wenigen Punkten von High-End-Modellen unterscheidet – ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, das zeigt auch unser Test des Galaxy S21 FE.

Galaxy S21 FE
Das Galaxy S21 FE überzeugt mit guter Ausstattung und fairem Preis. (© 2022 CURVED )

Das 6,4 Zoll große OLED-Display löst mit 2340 x 1080 Pixeln in FHD+ auf und bietet eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz. Letzteres führt zu weicheren Animationen und liefert ein flüssigeres Bedienerlebnis.

Mit seiner Bildschirmdiagonale deckt das Galaxy S21 FE den Bereich zwischen dem S21 (6,2 Zoll) und dem S21+ (6,7 Zoll) ab und findet einen guten Kompromiss zwischen Displaygröße und Handlichkeit. Die Auflösung ist nur geringfügig niedriger als beim Vorbild, dem Galaxy S21 5G – einen Unterschied dürftet ihr in der Praxis kaum bemerken.

Die Kamera des Galaxy S21 FE 5G orientiert sich in etwa am Set-up des Galaxy S21. Drei Linsen gehören dazu:

  • Weitwinkel (12 MP)
  • Ultraweitwinkel (12 MP)
  • Teleobjektiv (8 MP)

Während Samsung im Vergleich zum S21 5G die Auflösung des Teleobjektivs verringert hat (64 MP beim S21 5G), bleibt die Auflösung bei den anderen beiden Linsen identisch. Für Selfie-Enthusiasten besonders interessant: Die Frontkamera hat einen Boost auf 32 MP bekommen (10 MP beim S21 5G).

Auch die übrige Ausstattung ist hochwertig: Hierzulande kommt ein Snapdragon 888 von Qualcomm zum Einsatz. Der Chip war 2021 der Flaggschiffprozessor vieler Hersteller und sorgt auch 2023 noch für viel Power. Je nach Modelloption sind 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher und 128 oder 256 GB interner Datenspeicher verbaut. Der 4500 mAh große Akku lädt per Schnellladetechnik mit bis zu 25 Watt per Kabel oder mit 15 Watt kabellos per Induktion.

Galaxy S22, S22+, S22 Ultra 5G: Starke Auslauf-Modelle

    Eigentlich keine neuen Samsung-Handys mehr, aber immer noch erhältlich und eine gute Wahl sind das Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra. Letzteres orientiert sich optisch an der von Samsung abgesägten Note-Reihe und bietet sogar einen S-Pen, der sich im Gehäuse unterbringen lässt.

    Unser Test zum Galaxy S22 Ultra zeigt zwar, dass Samsung das Ultra-Modell im Vergleich zu seinem Vorgänger nur um Nuancen verbessern konnte. Doch mit dem Exynos-2200-Chip und bis zu 12 GB Arbeitsspeicher ist es immer noch eines der schnellsten und besten Smartphones auf dem Markt.

    Galaxy S22 Ultra S-Pen
    Das Galaxy S22 Ultra 5G wird mit Samsungs S-Pen ausgeliefert. (© 2022 )

    Dafür sorgen auch das tolle 6,8 Zoll große Super-AMOLED-Display mit enorm hoher Auflösung (3088 x 1440 Pixel) und die sehr potente Vierfachkamera. Das Ganze hat mit rund 760 Euro (Stand: November 2023) für die Basisversion mit 8 GB Arbeits- und 128 GB Datenspeicher aber auch seinen Preis.

    Wie gewohnt bieten alle Modelle eine unterschiedliche Speicherkapazität – beim Galaxy S22 und beim Galaxy S22+ bekommt ihr bis zu 256 GB. Zusätzlich gibt es 8 GB Arbeitsspeicher. Mit diesen Modellen kommt ihr etwas günstiger weg als beim S22 Ultra – und müsst dennoch nicht auf Flaggschiff-Feeling verzichten: rund 530 Euro (Stand: November 2023) müsst ihr für die kleinste Version des Galaxy S22 einplanen. Die durchaus überzeugt – das zeigt auch unser Test des Galaxy S22.

    Neue Samsung-Handys: Das kommt auf uns zu

    Eines steht fest: Samsung wird an vielen Galaxy-Reihen weiter festhalten. So kamen Anfang 2023 die neuen Samsung-Handys aus der Galaxy-S-Serie auf den Markt. Alles, was ihr über das Galaxy S23 und seine großen Geschwister wissen müsst, haben wir für euch zusammengefasst. Dazu gesellten sich im Sommer die neuen Falt-Smartphones sowie diverse Budget-Optionen.

    2024 erwarten wir einen ähnlichen Fahrplan. Demnach könnte Samsung im Frühjahr zunächst die neue S-Reihe vorstellen. Schon jetzt gibt es einige Spekulationen zu den neuen Geräten. So sollen Galaxy S24 und S24+ ein Feature des Ultra-Modells erhalten.

    Fazit: Welches neue Samsung-Handy ist zu empfehlen?

    Die jedes Jahr erscheinenden neuen Samsung-Handys bedienen jede noch so kleine Nische. Die Auswahl ist riesig und für jeden Geschmack ist ein passendes Modell dabei.

    Unsere Übersicht zeigt, in welcher Preisklasse aktuell welches Galaxy-Smartphone zu haben ist. Für den Einstieg lohnt sich das Galaxy A14. Als absolute Preis-Leistungs-Wunder haben sich das Galaxy A54 5G und das S21 FE etabliert. Die Galaxy-S23-Modelle sind dem High-End-Sektor zuzuordnen.

    Für alle, die Lust auf faltbare Smartphones haben, ist Samsung die erste Anlaufstelle: Mit dem Galaxy Z Flip 5 und dem Galaxy Z Fold 5 hat der Hersteller aktuell spannende Foldables im Portfolio.

    Wie findet ihr das? Stimmt ab!
    Weitere Artikel zum Thema