Nintendo Switch: Downloads beschleunigen

Die Online-Funktionen der Nintendo Switch machen mit schnellem Internet mehr Spaß
Die Online-Funktionen der Nintendo Switch machen mit schnellem Internet mehr Spaß(© 2017 CURVED)

Ist euer Download mit der Nintendo Switch zu langsam? Wenn ihr Spiele und andere Daten schneller herunterladen möchtet, gibt es ein paar Dinge, auf die ihr achten könnt. Es ist dabei nicht nur wichtig, die Verbindung zwischen Internet und Konsole zu prüfen und zu optimieren: Für eine Verbesserung der Übertragung solltet ihr auch die Einstellungen des Spielesystems aufsuchen.

Mehr Daten gleichzeitig empfangen

Bevor ihr nun euren WLAN-Router umstellt oder gar eure ganze Wohnung neu umräumt, könnt ihr zunächst bequem vor der Nintendo Switch sitzen bleiben und die Download-Geschwindigkeit über eine Einstellung verbessern. Der sogenannte "MTU"-Wert bestimmt quasi, wie viele Daten die Konsole gleichzeitig empfangen kann – und dieser Wert ist standardmäßig nicht auf das mögliche Maximum gesetzt.

Begebt euch in die Systemeinstellungen der Konsole und wählt dann "Internet" an. Anschließend begebt ihr euch in die "Interneteinstellungen", dann tippt ihr auf euer WLAN. Dann wählt ihr "Einstellungen ändern" aus und sucht nach "MTU". Dort sollte ein Wert von "1400" stehen. Stattdessen gebt ihr hier den Maximalwert "1500" ein und bestätigt die Aktion. Datenpakete, die die Nintendo Switch empfängt, können nun ein Stück größer sein. Allerdings spart ihr mit diesem Trick nur etwas Zeit bei Downloads ein.

WLAN-Empfang der Nintendo Switch prüfen

Ladet ihr Dateien mit der Hybrid-Konsole immer noch ungewöhnlich langsam herunter, solltet ihr eure WLAN-Verbindung prüfen. Wenn sich Router und Docking-Station des Spielesystems nicht im selben Raum befinden, könnt ihr zum Test einen Download starten, während die Switch mit dem TV verbunden ist. Und anschließend nutzt ihr das Gerät im Handheld-Modus und ladet etwas im selben Raum herunter, in dem sich auch der Router befindet. Kommt es zu spürbaren Unterschieden, könnt ihr versuchen, den Router ebenfalls in den Raum zu verlegen, in dem ihr spielt. Alternativ hilft euch womöglich ein sogenannter Repeater weiter, der das WLAN-Signal verstärkt.

Wenn ihr in eurer Wohnung oder eurem Haus generell einen schlechten WLAN-Empfang habt und ihr den Router auch nicht in einem anderen Raum anschließen könnt, solltet ihr über die Anschaffung eines LAN-Adapters nachdenken. Mit diesem Zubehör schließt ihr die Nintendo Switch direkt an den Router an. Oder ihr besorgt euch zusätzlich sogenannte "PowerLAN"-Adapter. Diese könnt ihr in die Steckdose stecken und darüber dann Router und Switch verbinden, ohne dass ihr meterlange Kabel durch mehrere Räume verlegen müsst. Weiteres nützliches Zubehör für die Switch findet ihr in einem anderen Ratgeber.

Internet-Probleme ermitteln

Wenn ihr ausschließen könnt, dass euer Problem die WLAN-Verbindung ist, gibt es womöglich Probleme mit eurem Internetanschluss selbst. Um herauszufinden, ob eure Leitung womöglich langsamere Downloadgeschwindigkeiten liefert als gewünscht, könnt ihr einen Speedtest durchführen. Für Android-Smartphones und iPhones gibt es entsprechende Apps, mit denen ihr eine solche Prüfung durchführen könnt. Auf mobilen Geräten und auf einem Computer findet ihr entsprechende Test-Webseiten aber auch über eine gewöhnliche Websuche, wenn ihr "Speedtest" eingebt.

Führt den Test mehrmals und im Idealfall mit verschiedenen Apps beziehungsweise auf verschiedenen Webseiten aus. Ist das Ergebnis deutlich unter dem, was ihr bei eurem Provider gebucht habt, solltet ihr diesen kontaktieren. Ist mit eurer Internet-Leitung alles in Ordnung und sind die Downloads nur auf eurer Nintendo Switch zu langsam, solltet ihr den Kontakt zum Nintendo-Support suchen und euer Problem schildern.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite"-Update: Die In-Game-Turniere sind da
Francis Lido
In "Fortnite"-Turnieren erhaltet ihr für ausgeschaltete Gegner Punkte
Es wird ernst: "Fortnite" bietet nun einen Turniermodus, der den Wettbewerb zwischen den Spielern intensivieren dürfte.
Nintendo Switch: "Diablo III" kommt Anfang Novem­ber
Francis Lido
Diablo-3-Switch-Ganondorf
"Diablo III" für die Nintendo Switch gelangt schon bald in den Handel. Das Spiel wird auch im Bundle mit der Konsole erhältlich sein.
Nintendo Switch Online erhält spezi­elle Version von Zelda
Lars Wertgen
Der erste Ableger von "The Legend of Zelda" erschien 1986 – der aktuelle Titel ist "Breath of the Wild" (Bild)
"The Legend of Zelda" ist mit einer Schummel-Version zurück: Nintendo bietet Mitgliedern von Nintendo Switch Online eine besondere Variante an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.