OnePlus 3T: So könnt Ihr Fotos verstecken

Auf dem OnePlus 3T lassen sich persönliche Fotos mit wenigen Handgriffen verstecken
Auf dem OnePlus 3T lassen sich persönliche Fotos mit wenigen Handgriffen verstecken(© 2016 CURVED)

Mit dem OnePlus 3T könnt Ihr Fotos verstecken, um sie vor den Blicken anderer Leute zu schützen. Das Feature erweist sich in vielen Situationen als praktisch, etwa wenn Ihr Verwandten Urlaubsbilder zeigt, die Aufnahmen vom Jahrestag mit dem Partner aber zu persönlich sind. Das Top-Smartphone bietet dazu einen eigenen Private Mode – zusätzliche Apps braucht Ihr Euch nicht herunterzuladen. Im Folgenden erklären wir Euch, wie Ihr die Funktion aktiviert, sie auf bestimmte Bilder anwendet und wieder ausschaltet.

Privaten Modus aktivieren

Um den Privaten Modus zu aktivieren, müsst Ihr zunächst mit zwei Fingern vom oberen Bildschirmrand nach unten Wischen. Auf diese Weise öffnet Ihr das Menü, in dem sich die Option für mehr Privatsphäre befindet. Wenn Ihr den Eintrag anwählt, erhaltet Ihr zunächst eine kurze Einführung, wofür das Ganze überhaupt gut ist.

Wichtig: Hier legt Ihr eine PIN fest, mit der Ihr dann Zugriff auf Eure künftig versteckten Fotos erhaltet. Nun könnt Ihr Fotos auf Eurem OnePlus 3T verstecken. Das Feature ist dabei nicht allein auf statische Bilder beschränkt, sondern auch auf Videos anwendbar.

Dateien auswählen und verstecken

Wenn Ihr den privaten Modus aktiviert habt, könnt Ihr Fotos oder Videos nach Wahl verstecken. Wählt die entsprechenden Dokumente an und tippt auf den sogenannten Overflow-Button oben rechts. Das Icon besteht aus drei Punkten untereinander. Dann öffnet sich ein Menü, das den Eintrag "Nach Privat verschieben" enthält. Wählt ihn an und die ausgesuchten Fotos und Videos sind ab sofort nur noch für Menschen zugänglich, die die PIN kennen. Auf die gleiche Weise könnt Ihr einzelne Aufnahmen auch wieder freigeben.

Zusammenfassung:

  • Das OnePlus 3T besitzt einen Private Mode, bei dem ausgewählte Fotos und Videos nur nach Eingabe eines Pin-Codes sichtbar sind
  • Wischt dazu vom oberen Rand des Bildschirms mit zwei Fingern nach unten und wählt aus dem Menü den privaten Modus aus
  • Ist der Modus aktiviert, wählt Ihr ein Foto oder Video an, tippt auf den Overflow-Button (mit den drei Punkten) und wählt "Nach Privat verschieben" aus
  • Auf die gleiche Weise gebt Ihr Aufnahmen wieder frei oder deaktiviert den Modus

Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen3
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.