Pokémon GO auf dem iPhone in Deutschland spielen: So geht's

Pokémon GO ist endlich da - allerdings noch nicht in Deutschland. Während sich das Hype-Game unter Android relativ einfach auch hierzulande per Sideload installieren lässt, gestaltet sich der Prozess für iOS etwas komplizierter.

Schon kurios: Theoretisch lässt sich Pokémon GO schon in Deutschland spielen. Arenen und Co. sind zumindest für Hamburg bereits integriert, wir haben es getestet. Doch weder unter Android, noch unter iOS ist die App gerade in Deutschland verfügbar.

Hinzu kommt unter iOS: Als deutscher Nutzer seid Ihr an den deutschen App Store gebunden. Der Grund dafür ist das Zahlungsmittel. Mit einem Trick müsst Ihr allerdings nicht eine US-Kreditkarte angeben. Was Ihr benötigt, ist ein iOS-Gerät, auf dem Ihr Euch zunächst in den iTunes-Einstellungen ausloggt. Anschließend ruft Ihr den App Store auf und wählt eine beliebige kostenlose App aus, die Ihr installieren wollt. Anschließend bietet Euch iOS an, eine neue Apple-ID zu erstellen.

Weil es sich um eine kostenlose App handelt, erlaubt Apple das Anlegen des Accounts ohne Kreditkarte. Wählt als Land die "United States" aus, stimmt den AGB zu und legt Euren Logindaten an. Wichtig im Anschluss: Als Bezahlmethode "None" auswählen.

Als Adresse müsst Ihr nun, wie nicht anders zu erwarten, eine US-Adresse angeben. Stadt, Bundesstaat, ZIP-Code und die Vorwahl der Telefonnummer müssen zueinander passen. Anschließend schickt Euch Apple eine Verification-Link an die angegebene Mailadresse. Nun könnt Ihr Euch von Eurem iOS-Gerät mit der neuen Apple-ID anmelden und im US-App-Store die App herunterladen.

Bleibt noch die Frage: Wie verhält es sich mit In-App-Käufen ohne Kreditkarte? Hierzu müsstet Ihr, solange die App noch nicht in Deutschland verfügbar ist, auf amerikanische iTunes-Geschenkkarten zurückgreifen, die es etwa bei Ebay zu kaufen gibt.

Wichtig: Das ist nur ein möglicher Workaround, um Pokémon GO zu testen, solange das Game noch nicht in Deutschland verfügbar ist. Auf Dauer empfiehlt es sich natürlich, den regulären deutschen iTunes-Account zu verwenden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth6
Weg damit !20Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !11Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !12Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.