Pokémon GO: Kostenlos Pokemünzen mit dieser Google-App verdienen

Naja !7
Im Ingame-Shop von Pokémon GO erhaltet Ihr so manches nützliche Item
Im Ingame-Shop von Pokémon GO erhaltet Ihr so manches nützliche Item(© 2016 CURVED)

Fragen beantworten und Geld verdienen: Wenn Ihr nicht genug Pokémünzen in Pokémon GO findet, dann stellen wir Euch hier noch eine weitere Methode vor, wie Ihr als Android-Nutzer an die begehrte Ingame-Währung gelangt. Zwar sind im Spiel selbst bereits mehrere Wege enthalten, um die Münzen zu verdienen, doch ist das Angebot im Shop vielfältig.

Dort erhaltet Ihr Pokémünzen auch für Echtgeld: 100 Stück kosten 99 Cent, wer auf Mengenrabatt aus ist, kauft sich gleich 14.500 Münzen für 99,99 Euro. Hier kommt die Google Umfrage-App ins Spiel. Es handelt sich dabei um eine offizielle Google-App, die kostenlos ist und die Möglichkeit bietet, an Umfragen teilzunehmen. Für iOS ist die App leider nicht erhältlich. Pro Umfrage erhaltet Ihr bis zu 75 Cent Belohnung. Laut App-Beschreibung erhalten Nutzer rund einmal die Woche eine neue Umfrage.

Nach zwei Wochen und ebenso vielen ausgefüllten virtuellen Fragebögen dürftet Ihr also schon genug Guthaben für 100 Pokémünzen erwirtschaftet haben. Die Anzahl der Umfragen kann aber variieren, manchmal sind es vielleicht mehr, manchmal weniger. Wer also nebenher fleißig teilnimmt, kann sein Google-Play-Guthaben aufbessern und mit dem so verdienten Geld auch Pokémünzen kaufen.

Geld verdienen mit der Google Umfrage-App

Und so geht's: Ladet Euch die Google Umfrage-App hier aus dem Play Store herunter. Als Erstes fragt die App einige persönliche Angaben ab. Danach erhaltet Ihr eine Benachrichtigung, sobald eine Umfrage zur Verfügung steht. Da das Ziel der App die Marktforschung ist, erhaltet Ihr etwa fragen wie "Welches Logo gefällt Ihnen am besten?" oder "Welche Werbeaktion spricht Sie am meisten an?".

Im Schnitt müsst Ihr weniger als zehn solcher Fragen beantworten, weshalb das Ausfüllen höchstens wenige Minuten in Ansprüchen nehmen dürfte. Da Ihr nicht überstürzt reagieren müsst, wenn Euch die Google Umfrage-App eine Benachrichtigung schickt, könnt Ihr die Fragen einfach im Bus oder in der Bahn beantworten. Das Angebot an Umfragen ist übrigens teils standortbasiert, GPS solltet Ihr daher angeschaltet lassen, wenn Ihr die Chance auf neue Umfragen erhöhen möchtet. Daneben sei Euch Jans Ratgeber mit weiteren Tipps ans Herz gelegt, wie Ihr Pokémünzen kostenlos bekommt.

Zusammenfassung:

  • Mit der Google Umfrage-App könnt Ihr Google Play-Guthaben verdienen
  • Damit könnt Ihr im Shop von Pokémon GO Pokémünzen kaufen
  • Eine Umfrage bringt Euch bis zu 75 Cent ein und besteht meist aus weniger als 10 Fragen
  • Beispiele für solche Fragen sind "Welches Logo gefällt Ihnen am besten?" oder "Welche Werbeaktion spricht Sie am meisten an?"
  • Beim ersten Start der Google Umfrage-App müsst Ihr einige persönliche Angaben machen
  • Manche Umfragen sind standortbasiert
  • Die App ist nur für Android erhältlich, nicht für iOS

Weitere Artikel zum Thema
Netflix-App: Neue Abspiel­mög­lich­kei­ten für iPhone Xs und Co.
Sascha Adermann
Netflix ist auf Geräten wie dem iPhone X (Bild) jetzt besser zu bedienen
Android-User kamen schon länger in den Genuss besserer Abspielmöglichkeiten. Nun hat Netflix diese auch für seine iOS-App eingeführt.
Face­book verrät ab sofort, wie viel Zeit ihr in der App verbringt
Lars Wertgen
Wie aktiv seid ihr auf Facebook? Die App verrät es
Facebook hilft euch dabei, eure Nutzungsdauer auf ein sinnvolles Maß zu beschränken. Dafür soll ein neues Feature sorgen.
"Fort­nite" berei­tet sich womög­lich auf den Winter vor
Francis Lido
Die Landschaft von "Fortnite" könnte bald mit Schnee überzogen sein
Der Winter kommt und das soll sich auch in "Fortnite" bemerkbar machen: Angeblich stapft ihr in dem Battle-Royale-Titel bald durch Schnee.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.