Safari: So löscht Ihr unter iOS und macOS bestimmte Seiten aus dem Verlauf

Ihr könnt Euren Besuch auf CURVED aus dem Safari-Verlauf löschen – was uns aber nicht freuen würde
Ihr könnt Euren Besuch auf CURVED aus dem Safari-Verlauf löschen – was uns aber nicht freuen würde(© 2017 CURVED)

Im Verlauf von Safari werden alle Webseiten aufgelistet, die Ihr besucht habt. Diese Chronik könnt Ihr bei Bedarf komplett löschen. Wenn Ihr allerdings nur den Besuch von bestimmten Adressen aus der Übersicht entfernen wollt, ist das unter iOS und macOS auch möglich. Dies könnte gerade dann nützlich sein, wenn Ihr beispielsweise im Netz nach einem Geburtstagsgeschenk für eine Person sucht, die Zugriff auf das betreffende Gerät hat. Wir erklären Euch, wie es funktioniert.

Unter iOS bestimmte Seiten aus dem Verlauf löschen

Auf einem iOS-Gerät wie dem iPhone 7 könnt Ihr einzelne Webseiten schnell aus dem Verlauf entfernen. Startet zunächst den Safari-Browser. Anschließend tippt Ihr in der App unten rechts auf das Lesezeichen-Symbol, das ein aufgeschlagenes Buch zeigt. In der nächsten Ansicht tippt Ihr anschließend auf "Verlauf". Nun werden Euch chronologisch alle Websites aufgelistet, die Ihr besucht habt. An oberster Stelle steht die zuletzt besuchte Seite. Wenn Ihr einen der Einträge löschen wollt, müsst Ihr diesen heraussuchen und an dessen Stelle von rechts nach links wischen. Es erscheint ein roter Button mit dem Schriftzug "Löschen". Tippt darauf, um den Vorgang abzuschließen.

Verlauf-Einträge gezielt unter macOS entfernen

Sofern Ihr einen Mac oder ein MacBook mit macOS verwendet, könnt Ihr auch in diesem Fall einzelne Webseiten aus dem Safari-Verlauf löschen. Öffnet den Browser und klickt in der oberen Leiste auf den Reiter "Verlauf". Begebt Euch danach zum Unterpunkt "Verlauf einblenden". Nun wählt Ihr die Webseiten aus, die Ihr aus der Liste entfernen möchtet. Ihr könnt auch mehrere Einträge zugleich markieren. Anschließend betätigt Ihr auf Eurer Tastatur die Löschen-Taste.

Wenn Euer Verlauf über iCloud synchronisiert wird

Sofern Ihr iCloud aktiv nutzt und nicht nur etwa Eure Lesezeichen, sondern auch Euren Safari-Verlauf zwischen mehreren Apple-Geräten synchronisiert, müsst Ihr beim Löschen etwas beachten: Sobald Ihr einen Webseiten-Eintrag zum Beispiel aus dem Verlauf Eures MacBook Pro löscht, ist dieser auch bei allen andere synchronisierten Geräten verschwunden.

Zusammenfassung:

  • Ihr könnt unter macOS und iOS auch einzelne Webseiten aus dem Verlauf von Safari löschen
  • Unter iOS tippt Ihr unten rechts im Browser auf das Lesezeichen-Icon, auf dem ein offenes Buch zu sehen ist
  • Im "Verlauf" findet Ihr alle besuchten Webseiten, zum Entfernen eines Eintrages wischt ihr von links nach rechts und tippt auf "Löschen"
  • Unter macOS klickt Ihr im Safari-Browser oben in der Leiste auf "Verlauf" und dann auf "Verlauf einblenden". Marktiert alle Einträge, die Ihr löschen wollt, und drückt auf Eurer Tastatur die Löschen-Taste
  • Wenn der Verlauf via iCloud mit mehreren Geräten synchronisiert ist, genügt es, Einträge auf einem dieser Systeme zu entfernen, damit er überall verschwindet

Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro schlägt Nintendo Switch: Apple-Tablet macht Fort­nite super­flüs­sig
Francis Lido
Das iPad Pro hat ein 120-Hz-Panel, das 120 fps darstellen kann
Auf dem iPad Pro bietet "Fortnite" jetzt einen 120-fps-Modus. Müssen Besitzer von Nintendo Switch, PS4 und Xbox One neidisch sein?
iPhone 12 mit Leis­tungs-Boost: A14-Chip­satz schlägt sogar Laptops
Lukas Klaas
Her damit14Der A14-Chipsatz des iPhone 2020 dürfte mit seinem Leistungsupgrade Begehrlichkeiten wecken.
Der A14-Prozessor des iPhone 12 dürfte dank erheblicher Upgrades das Leistungsniveau eines 15-Zoll MacBook Pro erreichen.
Apple unter Druck: Trump fordert Daten von iPho­nes ein
Lukas Klaas
Gefällt mir19Nicht ganz einer Meinung: Tim Cook und Donald Trump.
US-Präsident Donald Trump setzt Apple unter Druck. Das Unternehmen soll die iPhones eines Amokläufers entschlüsseln. Doch Apple weigert sich.