Bestellhotline: 0800-0210021

Samsung Galaxy S21 Akku: Was ihr vor dem Kauf wissen solltet

Alle Galaxy-S21-Modelle nebeneinander
Samsung Galaxy S21: Akkus der Flaggschiff-Modelle im Vergleich (© 2021 CURVED )
12

Bei Flaggschiff-Smartphones erwarten Nutzer nicht nur starke Performance, sondern auch einen Akku, der diese möglichst lange unterstützen kann. Wir schauen uns die Akkus des Samsung Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra an und sagen euch, was ihr vor dem Kauf beachten solltet.

Wie lange ihr ein Smartphone betreiben könnt, bevor die Energiereserven erschöpft sind und ihr es laden müsst, ist von vielen Faktoren abhängig. Dazu gehören der Prozessor, der Bildschirm und das Nutzerverhalten. Auch die allgemeine Kapazität des Akkus gibt einen ersten Hinweis auf das Durchhaltevermögen des Handys. Sie wird in wird in Milliamperestunden (=mAh) gemessen. Wir haben deshalb für euch die Akkukapazitäten der Galaxy-S21-Modelle verglichen.

Samsung Galaxy S21 Akku: Kapazitäten der S21er-Reihe

Die Akkukapazität eines Smartphones ist oft von der Größe abhängig, denn in ein größeres Gehäuse passen auch größere Energiereserven . Das ist bei Samsung nicht anders, weshalb auch der Samsung-Galaxy-S21-Akku mit der Größe des jeweiligen Modells zunimmt. Die Kapazitäten sehen wie folgt aus:

  • Samsung Galaxy S21: 4000 mAh
  • Samsung Galaxy S21 Plus: 4800 mAh
  • Samsung Galaxy S21 Ultra: 5000 mAh

Alle drei Galaxy-S21-Phones verfügen über Samsungs hauseigenen Exynos-2100-Prozessor und ein OLED-Display mit 120 Hertz. Da das zwei der größten Treiber für den Akkuverbrauch sind, sollte der Verbrauch vor allem von der Akkukapazität des jeweiligen Modells abhängen. Die etwas höhere Auflösung der Ultra-Variante und die Bildschirmgröße spielen hier aber ebenfalls eine Rolle.

Das Galaxy S21 (hier mit Vertrag) besitzt die geringste Akkukapazität, hat aber in unserem Test gut abgeschnitten. Bei normaler Nutzung dürfte es teilweise sogar 1,5 Tage lang durchhalten. Auch das Galaxy S21 Plus und Galaxy S21 Ultra (hier im Test) bringen euch trotz der größeren Displays dank der entsprechend dimensionierten Reserven locker durch den Tag und mehr. Schaut ihr mehrere Stunden am Tag Videos oder spielt Games mit dem Smartphone, ist der Akku natürlich schneller leer.

Ladegerät und Ladezeiten

Ein Ladegerät sucht ihr in der Verpackung der Galaxy S21-Modelle vergebens. Samsung liefert laut eigenen Angaben keine Ladegeräte mit der Serie, um die Auswirkungen seiner Produkte auf die Umwelt zu reduzieren. Sicherlich habt ihr das eine oder andere Netzteil zu Hause herumliegen, was ihr auch für ein Galaxy S21 verwenden könnt. Es muss nicht bei jedem Handy ein brandneues sein.

Wenn ihr dennoch ein aktuelles Ladegerät für euer Samsung S21 braucht, empfiehlt Samsung eines mit 25 Watt, weil ihr damit die Flaggschiffe am schnellsten aufladen könnt. Von null auf hundert Prozent kommt ihr so bei allen drei Modellen in rund eineinhalb Stunden. Kabellos könnt ihr die S21er-Geräte mit bis zu 15 Watt laden.

Der Galaxy-S21-Akku im Vergleich: Besser als der Vorgänger?

Im Vergleich mit der Vorgängerreihe, den S20-Modellen, hat sich bei Akkukapazität nicht viel getan. Das Galaxy S20 hat einen Akku mit 4000 mAh, genau wie das S21. Ebenso besaß bereits das S20 Ultra einen 5000 mAh großen Akku – wie sein Nachfolgermodell. Allein das Galaxy S20 Plus hat Samsung von 4500 auf 4800 mAh aufgestockt.

Was sich aber geändert hat, ist der Chipsatz. Hier bekommt ihr einen Exynos 990 bei der S20-Reihe, wo in den S21-Modellen der neuere Exynos 2100 verbaut ist. Letzterer arbeitet merklich effizienter, wodurch ihr bei gleicher Kapazität mit den Samsung-Galaxy-S21-Akkus eine etwas längere Laufzeit erreicht.

Auch die Konkurrenz bietet in seinen aktuellen Flaggschiff-Smartphones übrigens ähnliche Kapazitäten wie Samsung an. Beim Xiaomi Mi 11 ist die Batterie beispielsweise 4600 mAh groß, beim Mi 11 Ultra sind es genau wie beim Galaxy S21 Ultra (hier mit Vertrag) 5000 mAh. Allerdings hat Xiaomi bei den Ladezeiten die Nase vorn. Mit bis zu 67 Watt füllt ihr hier die Reserven  wieder auf. Damit kommt man von 0 auf 100 Prozent in etwas mehr als einer halben Stunde.

Samsung Galaxy S21: Akku optimieren und überprüfen

Samsung gibt euch einige Tools an die Hand, mit denen ihr eure Akkuleistung überprüfen und optimieren könnt. Eine davon ist die "Samsung Members App". Diese zeigt euch, ob ihr euren Akku effektiv nutzt.

Um das herauszufinden, geht ihr wie folgt vor:

  1. Öffnet die Samsung Members App.
  2. Tippt unten auf “Hilfe holen”.
  3. Dann drückt ihr auf “Interaktive Überprüfungen” rechts auf dem Bildschirm.
  4. Wählt nun “Akku” aus.

Anschließend zeigt euch euer Galaxy S21, wie effektiv ihr euren Akku nutzt. Bei einer schlechten Diagnose könnt ihr ein Samsung Service Center besuchen, welches euch dann bei der Optimierung hilft. Mit dem zweiten Kniff könnt ihr eure Akkunutzung über die Einstellungen optimieren. Das funktioniert mit der Funktion “Adaptiver Akku”. Sie begrenzt den Akkuverbrauch für Apps, die ihr nicht oft verwendet.

Um die Funktion zu aktivieren, folgt ihr diesen Schritten:

  1. Öffnet die "Einstellungen".
  2. Dann auf “Akku und Geräteverwaltung”.
  3. Jetzt tippt ihr auf “Akku”.
  4. Nun wählt ihr ganz unten “Weitere Akkueinstellungen”.
  5. Schließlich aktiviert ihr “Adaptiver Akku”.

Nun sollte euer Samsung-Galaxy-S21-Akku schon ein wenig länger halten.

Da der Bildschirm einer der größten Stromverbraucher ist, könnt ihr auch hier viel Energie sparen. Alle S21-Modelle verfügen über ein 120-Hertz-Display, was deutlich mehr Energie verbraucht, wenn es Inhalte mit der vollen Bildwiederholrate darstellt. Das machen die S21-Smartphones im adaptiven Modus in der Regel, wenn es für den jeweiligen Inhalt einen Vorteil ergibt. Um die hohe Bildwiederholrate komplett zu unterbinden und Akku zu sparen, könnt ihr sie aber auf Standard, also gewöhnliche 60 Hertz, einstellen.

Dafür geht ihr erneut in die Einstellungen:

  1. Tippt auf “Anzeige”.
  2. Nun wählt ihr “Bildwiederholrate” aus.
  3. Jetzt wechselt ihr von “Adaptiv” auf “Standard”.
  4. Abschließend drückt ihr auf “Anwenden”.

So könnt ihr noch einmal die Laufzeit einer Aufladung verlängern. Allerdings nutzt ihr nun auch nicht die volle Bildwiederholrate des Displays aus, wodurch einige Inhalte nicht so geschmeidig aussehen wie mit 120 Hertz. Hier opfert ihr also Bildqualität für eine längere Akkulaufzeit. Zusätzlich lässt sich beim S21 Ultra auch die Bildschirmauflösung verringern.

Fazit: Samsung Galaxy S21 Akku

Die drei Vertreter der Samsung-Galaxy-S21-Reihe haben ausreichend große Akkus. In unseren Tests zu den jeweiligen Smartphones hat der Akku mindestens einen Tag bei normalem Gebrauch gehalten, oft sogar länger. Mit unseren Tipps könnt ihr die Laufzeit noch weiter optimieren, damit eurem Galaxy S21 nicht so schnell die Puste ausgeht. In Sachen Schnellladetechnik könnte Samsung aber noch eine Schippe drauflegen.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema